Der aktuelle Quartalsbericht von Betsson zeigt, dass das Betsson Casino von April bis Juni sehr gut gelaufen ist. Der Umsatz lag 40 Prozent höher als im Vorjahr. Das ist keine große Überraschung, denn vor allem im April gab es fast keine Alternativen zu Online Casinos. Das wird auch daran deutlich, dass der Sportwetten-Umsatz von Betsson im letzten Quartal deutlich in den Keller gegangen ist. Betsson hat im zweiten Quartal einen Umsatz von 1.532,8 Millionen Kronen erzielt. Das ist eine Steigerung um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Diese Leistung ist bemerkenswert, denn das gesamte erste Halbjahr war erheblich beeinträchtigt durch die immer noch laufende Gesundheitskrise. Allerdings lohnt es sich, einen detaillierten Blick auf die Zahlen zu werfen, denn nicht alle Geschäftsfelder von Betsson waren erfolgreich.

Casino-Umsatz sorgte für starke Gesamtleistung

BetssonDer Umsatz mit Sportwetten lag von April bis Juni 34 Prozent unter dem Vorjahreswert. Diese Zahl lässt sich leicht erklären, denn vor allem im April gab es fast keine Sportwetten-Einnahmen. Richtig interessant geworden sind Sportwetten für die zahlreichen Buchmacher-Kunden erst wieder, als die deutsche Fußball-Bundesliga den Neustart gewagt hat. Mittlerweile hat sich der Sportwetten-Markt wieder erholt, aber im zweiten Quartal musste Betsson erhebliche Umsatzeinbußen verzeichnen. Es wird spannend sein zu sehen, ob sich der Umsatz im dritten Quartal wieder vollständig erholt. Es gibt deutlich mehr Sportveranstaltungen als im zweiten Quartal und einen gewissen Nachholbedarf bei den Sportwetten-Fans. Es wäre allerdings keine Überraschung, wenn auch im dritten Halbjahr der Sportwetten-Umsatz nicht ganz das Niveau des Vorjahres erreichen würde. Zum einen haben viele Menschen wirtschaftliche Schwierigkeiten. Zum anderen gibt es nach wie vor viele Ausfälle bei kleinen und großen Sportveranstaltungen, die normalerweise von Buchmachern für Sportwetten genutzt werden.

Warum ist der Gesamtumsatz von Betsson um 20 Prozent gestiegen, wenn die Sportwetten in den Keller gegangen sind. Der Name schon verrät schon, dass der schwedische Konzern ursprünglich einmal nur dazu gedacht war, Sportwetten zu vermarkten. Aber das Geschäftsmodell ist im Laufe der Jahre deutlich breiter geworden. Auch Casino-Spiele gehören schon seit vielen Jahren zum Programm. Besonders beliebt ist das Betsson Casino, aber es gibt auch noch andere Casino-Marken im schwedischen Glücksspielkonzern. Der Umsatz mit Casino-Spielen lag im zweiten Quartal 40 Prozent über dem Vorjahreswert. Das ist eine gigantische Leistung, die nicht nur darauf basiert, dass die Glücksspiel-Fans kaum eine andere Alternative als Online Casinos hatten. Ohne jeden Zweifel hat es geholfen, dass die Spielhallen und Spielbanken teilweise vollständig geschlossen waren und kaum Sportwetten angeboten wurden. Aber ein wichtiger Erfolgsfaktor ist auch, dass Betsson sehr schnell reagiert hat auf die neuen Rahmenbedingungen und die gesamte Casino-Sparte deutlich gestärkt hat. Dadurch ist es gelungen, viele alte Kunden zu behalten und neue Kunden zu werben. Die Casino-Angebote von Betsson haben schon seit Jahren ein hohes Niveau. Aber unter normalen Bedingungen sind die Sportwetten dann doch noch einmal ein Stück stärker, jedenfalls in den wichtigen Ländern wie Deutschland, Österreich und, Schweden und Großbritannien. Doch in der Krise hat der Vorstand von Betsson sehr schnell die Weichen so gesetzt, dass das Casino im gesamten Konzern Vorfahrt hatte. Das Ergebnis ist, dass Betsson sich trotz der Krise über ein starkes zweites Quartal freuen kann.

Betsson als Online-Glücksspielanbieter stark aufgestellt in Krise

Die Bilanz von Betsson im zweiten Quartal zeigt, dass der Konzern insgesamt sehr stark aufgestellt ist. Es gibt nicht viele Unternehmen, die so gut durch die Krise gekommen sind. Noch ist die Krise nicht vorbei, sodass es noch zu früh ist, für eine endgültige Beurteilung. Aber schon jetzt lässt sich feststellen, dass Betsson durch das breite Fundament im Portfolio einen erheblichen Vorteil hat. Betsson hat Sportwetten und Glücksspiele aller Art im Programm und ist dadurch nicht davon abhängig, dass eine bestimmte Sparte optimal funktioniert. Die Casino-Spiele haben im zweiten Quartal Betsson nicht nur gerettet, sondern sogar dafür gesorgt, dass der Umsatz insgesamt deutlich nach oben gegangen ist. Die besonderen Umstände in den letzten Monaten können nicht als Beispiel für alle denkbaren Krisen gelten. Aber es ist doch bemerkenswert, dass Betsson bei den Sportwetten einen erheblichen Verlust verzeichnen muss und trotzdem am Ende ein Plus präsentieren kann. Ein weiterer Faktor, der Betsson in den letzten Monaten sehr erfolgreich gemacht hat, ist die Konzentration auf Online-Angebote. In der Glücksspielbranche gibt es viele Unternehmen, die ganz oder teilweise auf die Einnahmen aus Beton-Casinos angewiesen sind. Viele Unternehmen, die im Grundsatz ähnlich aufgestellt sind wie Betsson, vermarkten zum Beispiel ihre Dienstleistungen und Produkte auch an Spielhallen und Spielbanken. Diese Unternehmen sind in der Krise wesentlich härter getroffen worden als die reinen Online-Anbieter. Die wichtigste Erkenntnis für alle Unternehmen der Glücksspielbranche in der aktuellen Krise sollte sein, dass das Online-Glücksspiel wesentlich robuster ist als das klassische Glücksspiel in Spielhallen und Spielbanken.

Letztes Update am 30.09.2020
Online CasinoCasino BonusCasino Spiele vonLizenz
250 Exklusive Freispiele
100 % bis zu 200 €
  • Yggdrasil
  • Playtech
  • Netent
  • Microgaming
  • MGA
JETZT SPIELEN

Betsson gehört zu den modernen Unternehmen, die sich von Anfang an auf das Internet konzentriert haben. Anfangs wurden Unternehmen wie Betsson noch belächelt, da das Glücksspiel im Internet in den ersten Jahren nicht sonderlich aufregend war. Auch das Angebot an Sportwetten war nur mäßig interessant. Aber im Laufe des letzten Jahrzehnts ist auf der Basis der besser werdenden Technik auch das inhaltliche Angebot bei Betsson und vielen ähnlichen Firmen deutlich größer und attraktiver geworden. Mittlerweile gibt es keine Spielhalle und auch keine Spielbank, die ansatzweise mit einem modernen Casino wie dem Betsson Casino mithalten kann. In jedem guten Online Casino gibt es wesentlich mehr Spielautomaten und Tischspiele als in den größten Beton-Casinos der Welt. Trotzdem gibt es nach wie vor viele Menschen, die Beton-Casinos bevorzugen. In den letzten Monaten hat sich aber einiges verändert, denn viele Glücksspiel-Fans haben zum ersten Mal überhaupt in Online Casinos gespielt und selbst festgestellt, wie attraktiv die Angebote mittlerweile sind. Deswegen geht nicht nur Betsson davon aus, dass die Online Casinos auch langfristig von der aktuellen Krise profitieren werden. Zwar wird es viele Glücksspiel-Fans geben, die nach einem kurzen Ausflug in die Online-Welten wieder offline spielen werden. Aber nicht nur in der Glücksspielbranche wird angenommen, dass die Digitalisierung einen deutlichen Schub bekommen hat in den letzten Monaten. Speziell in Deutschland dauert es aber immer ein bisschen länger, bis moderne Trends sich durchsetzen. Die Krise könnte ein großer Trendbeschleuniger sein, der auch Betsson dazu verhelfen sollte, in Zukunft noch bessere Zahlen als in den letzten Jahren zu schreiben.

Betsson in vielen Ländern vertreten

Die deutschen Glücksspiel-Fans kennen Betsson als Sportwettenanbieter und Casino-Betreiber schon sehr lange. Aber in der jüngeren Vergangenheit hat Betsson viel Aufwand betrieben, um auch Märkte außerhalb Europas zu erobern. Die wichtigste strategische Entscheidung war es wahrscheinlich, den Schritt auf den US-Markt zu wagen. Betsson hat lange gezögert, aber nun ist der schwedische Glücksspielanbieter mit einem starken Team in Colorado vertreten. Das Unternehmen möchte von Colorado aus den amerikanischen Markt erobern und in den nächsten Jahren zusammen mit dem amerikanischen Glücksspielmarkt wachsen. Da der Glücksspielmarkt in den USA ähnlich groß werden könnte wie in Europa, kann es sich im Moment kein anspruchsvoller Glücksspielkonzern leisten, nicht in den USA präsent zu sein. Viele Glücksspielexperten hatten in den letzten Jahren immer wieder kritisiert, dass Betsson noch nicht auf dem US-Markt aktiv sei. Aber diese Kritik hat sich in diesem Jahr erledigt, denn Betsson arbeitet mit nun mit Höchsttempo daran, die Sportwetten und die Casino-Spiele auch in die USA zu bringen. Ein anderer neuer Standort, der auf den ersten Blick vielleicht nicht ganz so aufregend aussieht, ist Kenia. Aber Kenia gehört zu den afrikanischen Ländern, die eine solide Glücksspiel-Regulierung haben. In Kooperation mit lokalen Firmen versucht Betsson in Kenia die Voraussetzungen für eine Expansion auf dem afrikanischen Markt zu schaffen. Nicht zuletzt ist Betsson auch in Südamerika präsent. In Kolumbien hat Betsson den Mehrheitsanteil am Wettanbieter Colbet erworben, um über diese Schnittstelle den kolumbianischen Sportwetten-Markt zu bedienen. Auch Südamerika bietet für ambitionierte Glücksspielanbieter viele interessante Optionen.

Die Herausforderungen in Europa werden in den nächsten Jahren zunehmen. Besonders kritisch ist für Betsson, dass Schweden mittlerweile eine sehr restriktive Regulierung des Online-Glücksspiels umsetzt. Viele Glücksspielexperten befürchten, dass dies dazu führen wird, dass viele schwedische Casino-Fans nicht mehr bei regulierten Anbietern wie Betsson aktiv sein werden, sondern attraktivere Alternativen auf dem Schwarzmarkt bevorzugen. Auch in Deutschland ist eine sehr restriktive Glücksspiel-Regulierung geplant, die auch für einen etablierten Anbieter wie Betsson zum Problem werden könnte. Generell gilt, dass das Online-Glücksspiel in Europa in vielen Jurisdiktionen zunehmend eingeschränkt wird. Deswegen ist es für einen großen Konzern wie Betsson wichtig, andere Einnahmequellen zu erschließen. Die Expansion nach Afrika, Südamerika und Nordamerika ist alternativlos, wenn Betsson auch in den nächsten Jahren wachsen will. Das zweite Quartal 2020 zeigt, wie gut Betsson insgesamt aufgestellt ist. Aber die relativ junge Geschichte des Online-Glücksspiels zeigt auch, dass Unternehmen, die sich auf ihren Lorbeeren ausruhen, sehr schnell weg sind vom Fenster. Betsson hat in den letzten Jahren mit vielen spannenden Innovationen und einer guten Unternehmensstrategie regelmäßig für starkes Wachstum gesorgt. Die Chancen stehen gut, dass Betsson auch in den nächsten Jahren zu den Top-Glücksspielanbietern gehören wird.