Es gibt Branchengrößen, die werden langsam nervös und bieten bestenfalls Versprechen für das kommende Jahr an. Der deutsche Spieleentwickler Bally Wulff, der seinen Hauptsitz in Berlin hat, ist hingegen gut vorbereitet und kann der Umstellung auf die Version 2 von TR 5 gelassen entgegen sehen. Das hat das Unternehmen in der letzten Zeit bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Repräsentative Auswertungen des gesamten deutschen Marktes sowie aktuelle Kundenbefragungen bestätigen dem Konzern, dass seine neuesten Geräte ebenso wie die Spielepakete hervorragende Kassen erzielen und auch im Hinblick auf die Gesamtperformance auf ganzer Linie punkten.

Geräte und Spielepakete fahren großartige Ergebnisse ein

Bally Wulff SpielautomatenIm Moment sieht es ganz danach aus, als wenn die Spielepakete und Geräte von Bally Wulff sich sowohl in gastronomischen Einrichtungen als auch in den Spielstätten als absolute Highlights erweisen. Für ein Funkeln in den Augen der Spieler und eine große Zufriedenheit bei den Aufstellunternehmern sorgt derzeit ganz besonders das spieleübergreifende erstklassige Extra-Feature „Sun Fire“. „Prime Energy“ und „Prime Pro“ überzeugen on top als Spielepakete generell, und zwar als Einzelpaket wie auch in Spielsystem Kombinationen, wie beispielsweise „Super Wheel“, „Sun Fire Ultra“, Crystal Ball Freepot“, „Red Hot Firepot Max“ oder „Prime Maxiplay 3“. Bally Wulff wird seinem guten Ruf, ein „ultimatives Allround Talent“ zu sein, gerade in gastronomischen Betrieben mehr als gerecht und erweist sich zudem auf ganzer Linie als ein absoluter Gastro-Experte. Das Berliner Unternehmen darf sich mit seinen vielfältigen Produkten der TR 5 Version 2 durchaus als „Performance Führer“ bezeichnen – gerade im Hinblick darauf, dass die Monats- wie die Tageskassen der Spielepakete und Geräte, die aktuell auf dem Markt sind sowie deren Auslastung locker alle Version 1 Geräte von TR 5 in die Tasche stecken. Insbesondere sorgen die Spielepakete „Select Maxiplay 2“, „Select Hero“ und auch „Select Volcano“ für großartige Ergebnisse, und das mit oder ohne „Super Wheel“.   

Die Weichen sind gestellt

Für die Umstellung auf die Version 2 von TR 5 sind bei Bally Wulff bereits sämtliche Weichen gestellt. „Wir haben in den vergangenen Wochen und Monaten bewiesen, dass wir der zuverlässige Partner an der Seite von Aufstellunternehmern in Spielstätten und der Gastronomie sind“, davon ist Lars Rogge, der als Geschäftsführer für Bally Wulff verantwortlich zeichnet, mehr als überzeugt. Das ist auch kein Wunder, schließlich erreicht die Berliner Firmenzentrale durchweg ein positives Feedback – hinzu kommen die Resultate aus den aktuellen Kundenbefragungen und die vielen Statistiken aus diesem Marktsegment. Daher ist auch Lars Rogges Appell an die Aufstellunternehmer ausgesprochen positiv: „Wir bieten für jeden Aufstellplatz das passende Produkt und unsere Kunden erzielen damit Top-Ergebnisse. Andere Hersteller bitten um Geduld – wir haben bereits gezeigt, dass wir die TR 5 Version 2 beherrschen. Jetzt ist es höchste Zeit, um auf die TR 5 Version 2 zu wechseln und von unseren begeisternden und kassenstarken Spielepaketen zu profitieren. Das spart Geld, Zeit und Nerven – und bringt Umsatzsteigerungen.“ Wer demnach auf die TR 5 Version 2 umsteigen will, der sollte einen Blick auf das überzeugende und zuverlässige Portfolio des Berliner Herstellers riskieren. Es verspricht „kassen-starke Umsätze mit spannungsgeladener Vielfalt“. Wir dürfen gespannt sein. Auf jeden Fall spricht das über Jahre erworbene Know How Bally Wulffs und die exzellenten Bewertungen bei Kundenumfragen absolut für das Berliner Unternehmen. Auch die durchweg positiven repräsentativen Geräteauswertungen sprechen für sich. Die Aufsteller profitieren außerdem von sehr attraktiven Umbau-, bzw. Tausch-Angeboten und von extrem kurzen Lieferzeiten, da die Umstellung auf TR 5 Version 2 rechtzeitig vorbereitet und die Produkte auch vorproduziert wurden.

Ein innovatives Traditionshaus mit 70-jähriger Geschichte

Mehr als 70 Jahre alt ist die Geschichte des Unternehmens nun schon. Durch seine „außerordentliche Hingabe und unglaubliche Innovationskraft“ behauptet sich Bally Wulff seit gut sieben Jahrzehnten nicht nur auf dem bundesdeutschen Markt, sondern zählt darüber hinaus als „... einer der führenden und einflussreichsten deutschen Hersteller“, bei dem die Beachtung eines kontrollierten und umfangreichen Spielerschutzes groß geschrieben wird. Das Traditionsunternehmen ist inhabergeführt und agiert auch im Ausland, wobei der Schwerpunkt ganz eindeutig auf Spanien liegt. Neben Spielegeräten der modernsten Generation ist und bleibt das Herzstück des Berliner Unternehmens die Spielesoftware. Sie steht sowohl für die Gastronomie und Spielstätten zur Verfügung, als auch für lizenzierte Online Anbieter.

Seit dem Jahre 2019 ist Bally Wulff ein Teil der U. Schmidt Unternehmensgruppe und betreibt bundesweit 11 Kundencenter mit insgesamt 300 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören die Firmenzentrale sowie eine Produktionsstätte in Berlin  und eine Niederlassung in Spanien.