Antonio Esfandiari ist Opfer eines unfassbaren Diebstahls geworden. Eine Dealerin, die Antonio Esfandiari vom Pokertisch kennt, hat den legendären Pokerprofis um 1 Million Dollar erleichtert. Allerdings hielt die Freude nicht lange an, denn der Diebstahl konnte schnell aufgeklärt werden. Esfandiari kann sich darüber freuen, dass die Langfinger-Dame am Ende nicht erfolgreich war. Das ist ein offenes Geheimnis, dass Antonio Esfandiari zu den erfolgreichsten Pokerspielern der letzten beiden Jahrzehnte gehört. Der legendäre Pokerprofi ist Multimillionär und deswegen sollte es niemanden überraschen, dass Antonio Esfandiari mitunter viel Geld im Safe hat. Aber für einen Normalverdiener ist es dann doch erstaunlich, dass Esfandiari in seinem Apartment-Safe nicht nur 500.000 Dollar in Pokerchips, sondern auch noch 150.000 Euro in bar und ein Diamanten-Armband mit einem Wert von etwa 300.000 Dollar sowie ein paar Luxusuhren aufbewahrte. Die Diebin ist allerdings nicht irgendeine Dealerin, die Antonio Esfandiari nur vom Pokertisch kennt. Vielmehr handelt es sich bei der Täterin um Svitlana Silva, die ehemalige Lebensgefährtin von Antonio Esfandiaris Vater.

Dealerin klaut 1 Million Dollar aus Esfandiaris Safe

Antonio Esfandiri PokerVermutlich ist auf diesem Weg auch der Code für den Safe in die Hände der Täterin gelangt. Die genauen Details sind nicht veröffentlicht worden. Vielleicht wird Antonio Esfandiari irgendwann einmal im Detail erzählen, wie es überhaupt zu der Tat kommen konnte. Fakt ist, dass Svitlana Silva dazu in der Lage war, dass Apartment von Antonio Esfandiari in seiner Abwesenheit zu öffnen und auch Zugang zum Safe zu bekommen. Das vermeintlich perfekte Verbrechen wäre wahrscheinlich nie aufgefallen, wenn Svitlana Silva nicht so dumm gewesen wäre, mit den gestohlenen Pokerchips eine private Pokerrunde zu besuchen. Die Chips stammten vom Aria Casino. Ganz offensichtlich traute sich die Langfinger-Dame aber nicht, ins Aria Casino zu gehen, um die Chips einzutauschen. Stattdessen wollte Svitlana Silva einen Deal in der privaten Pokerrunde machen, um sich mit den Aria-Chips einzukaufen. Es liegt auf der Hand, dass die Mitspieler sich für die Herkunft der Aria-Chips interessierten. Warum sollte Svitlana Silva die Chips eintauschen, wenn es viel leichter wäre, direkt im Aria Casino Bargeld zu bekommen?

Vermutlich hatte Svitlana Silva auch nicht mitbekommen, dass Daniel Negreanu, ein Freund von Antonio Esfandiari und einer der erfolgreichsten Pokerprofis aller Zeiten, auf Twitter seine große Fangemeinde dazu aufgerufen hatte, auf Aria-Chips im Wert von 25.000 Dollar zu achten. Der Hintergrund ist ganz einfach: Antonio Esfandiari hatte selbstverständlich die 500.000 Dollar in Chips nicht in kleinen Werten im Safe. Vielmehr handelte es sich um 20 Chips im Wert von jeweils 25.000 Dollar. Für Pokerprofis, die in den höchsten Limits spielen, ist das ein üblicher Betrag. Ein Spieler wie Antonio Esfandiari kann jederzeit im Aria Casino an einem Tisch den wertvollen Chip gegen viele kleine Chips, die zum Spielen besser geeignet sind, eintauschen. Doch Svitlana Silva war entweder zu langsam oder zu ungeduldig. In jedem Fall hatte sich herumgesprochen, dass es einen großen Diebstahl gegeben hatte und jemand versuchen würde, Aria-Chips im Wert von 25.000 Dollar zu echtem Geld zu machen. Ein Tipp aus der Pokerrunde, in der Svitlana Silva genau das versucht hatte, führte dann letztlich zur Verhaftung. Mittlerweile ist die Dame gegen Kaution freigelassen worden. Schon im Oktober soll es zur Gerichtsverhandlung kommen. Es ist davon auszugehen, dass eine heftige Strafe verhängt wird. Alles andere als eine Haftstrafe wäre angesichts der gestohlenen Werte eine Überraschung. Für Antonio Esfandiari ist es ein großes Glück, dass das gesamte Diebesgut wieder aufgetaucht ist. Es ist nicht bekannt, ob es eine Versicherung gegen Diebstahl in dieser Höhe gab. Aber es ist eher unwahrscheinlich, dass es eine Versicherung gab, denn warum sollte Antonio Esfandiari dann sämtliche Wertgegenstände in einem Safe aufbewahren? Ein ganz anderes Thema sind die familiären und privaten Verwicklungen, die durch die Geschichte entstanden sind. Es bleibt zu hoffen, dass Svitlana Silva tatsächlich eine Einzeltäterin ist, die auf Eigeninitiative gehandelt hat. Falls es anders sein sollte, wird das vielleicht im Rahmen der Gerichtsverhandlung öffentlich werden.

Pokerprofis leben mitunter gefährlich

Es gibt diverse Geschichten von Pokerprofis, die Opfer von Diebstählen und Raubüberfällen geworden sind. Vor allem früher hatten die Pokerprofis kein Vertrauen zu den Casinos und zu den Banken. Deswegen war es nicht unüblich, dass die Topspieler mit großen Summen unterwegs waren. Wehrhaftigkeit war damals ein wichtiges Thema. Mittlerweile ist es aber eigentlich üblich, dass die Casinos die großen Summen nicht mehr bar oder in Chips auszahlen. Deswegen ist es einigermaßen überraschend, dass Antonio Esfandiari 500.000 Dollar in Pokerchips im Safe hat. Es wäre vermutlich einfacher gewesen, die Chips einzutauschen und dann beim nächsten Besuch im Aria Casino die Chips wieder zu kaufen. Aber offensichtlich hat sich Antonio Esfandiari dagegen entschieden, vielleicht auch in dem sicheren Gefühl, dass die Chips im Apartment-Safe gut aufgehoben seien. Doch in Zukunft wird sich Antonio Esfandiari genau überlegen, ob es nicht bessere Optionen gibt, als Casino-Chips im heimischen Safe aufzubewahren. In der heutigen Zeit sollte es eigentlich sehr einfach sein, alle finanziellen Transaktionen online abzuwickeln. Niemand muss mehr mit einem Koffer voller Bargeld aus Las Vegas flüchten nach einem großen Gewinn. Aber viele Casinos berichten davon, dass es immer wieder Spieler gibt, die auch große Gewinne in bar ausgezahlt haben möchten. Normalerweise ist das möglich, aber die Casinos empfehlen in der Regel eine Überweisung.

Nicht nur die Pokerprofis müssen sich regelmäßig überlegen, wie sie mit dem Geld am besten umgehen. Wenn ein Gelegenheitsspieler einen riesigen Gewinn abgeräumt, ist das eine großartige Sache. Aber der Gewinn muss auch irgendwie nach Hause gebracht werden. Es ist ein offenes Geheimnis, dass in den großen Casinos auch zwielichtige Gestalten unterwegs sind, die sich gerne am Glück anderer Menschen bereichern möchten. In den großen Casinos ist es deswegen gängige Praxis, dass Spieler, die einen größeren Gewinn abräumen und in bar auszahlen lassen, zumindest bis zum Auto begleitet werden. Das genügt in der Praxis dann oft schon, um potenzielle Missetäter abzuschrecken. Aber generell ist es immer eine gute Idee, nicht viel Bargeld in der Tasche oder im Auto zu haben. Die Gefahr, die falschen Personen anzulocken, ist hoch. Antonio Esfandiari wird dieses Problem wahrscheinlich kennen und eventuell sogar Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben. Es gibt nicht viele Pokerprofis, die mit großen Summen ohne Schutz in Las Vegas unterwegs sind. Es gibt Sicherheitsdienste, die dafür Sorge tragen, dass ein Pokerprofis mit seinem Gewinn sicher im Apartment, im eigenen Haus oder auch im Hotelzimmer ankommt. Aber das nützt alles nichts, wenn es im unmittelbaren Umfeld Menschen gibt, die über die nötige kriminelle Energie verfügen. Im Fall von Antonio Esfandiari hat sich gezeigt, dass es mitunter sehr leicht sein kann, riesige Summen abzuzocken. Wenn Svitlana Silva mit dem Gewinn untergetaucht wäre und vielleicht in ein paar Jahren auf clevere Weise dann die Aria-Chips in echtes Geld umgetauscht hätte, wäre wahrscheinlich nie etwas herausgekommen.

Online Casinos bieten sichere Geldübergabe

Bei einem Gewinn in einem Online Casino steht der Spieler nie vor der Frage, ob der Gewinn als Bargeld ausgezahlt werden soll. Es ist schlicht und ergreifend nicht möglich, in einem Online Casino Bargeld zu gewinnen. Aber es ist möglich, sehr hohe Gewinne abzuräumen. Die größten Glückspilze freuen sich über zweistellige Millionengewinne. Um in derartige Gewinnregionen vorzudringen, sind meistens progressive Jackpot-Slots erforderlich. Aber es gibt auch Spieler beim Online-Poker, die gigantische Summen abräumen, sei es bei Turnieren oder bei Cash Games. In jedem Fall ist es eine gute Sache, dass die Gewinne anschließend bei einer Auszahlung direkt auf einem elektronischen Konto landen. Ob das Geld direkt auf dem eigenen Bankkonto oder auf einem E-Wallet oder einem anderen Konto landet, liegt dann letztlich vor allem beim Casino-Kunden. Aber es ist ein gutes Gefühl, große Summen nicht in bar durch die Gegend zu schleppen. Auch die deutschen Spielbanken zahlen hohe Gewinne nur ungern als Bargeld aus. In der Regel wird angeboten, die Gewinne auf das Bankkonto auszuzahlen, wenn eine gewisse Höhe überschritten ist. Clevere Casino-Fans nutzen dieses Angebot, um sich gar nicht erst in Gefahr zu bringen. Nicht nur in Las Vegas gibt es Menschen mit schlechten Absichten.

Sicherheit ist generell ein großer Vorteil der seriösen Online Casino. Die Situation wird sich sogar in Zukunft noch verbessern, denn ab Mitte 2021 sind Casinos im Internet mit deutscher Lizenz geplant. Derzeit ist noch nicht ganz klar, ob dieser Termin eingehalten werden kann. Aber es sieht alles danach aus, dass es Online Casinos mit deutscher Lizenz geben wird. Die aktuellen Online Casinos mit EU-Lizenz haben auch schon ein hohes Sicherheitsniveau und faktisch wird sich bei den deutschen Online Casinos wohl an der Sicherheit nicht viel verbessern lassen. Aber vielleicht wird die gefühlte Sicherheit für viele deutsche Glücksspiel-Fans dann doch noch einmal etwas höher, wenn eine deutsche Glücksspielbehörde dafür Sorge trägt, dass alles seinen geordneten Weg nimmt. Auch in den künftigen deutschen Online Casinos wird es jedenfalls nicht nötig sein, Gewinne in bar auszahlen zu lassen. Welche Zahlungsmethoden in deutschen Online Casinos verfügbar sein werden, ist allerdings noch nicht klar. Bedauerlicherweise gibt es zu diesem Thema noch keine verbindlichen Auskünfte. Da es nicht einmal eine deutsche Glücksspielbehörde bislang gibt, ist es auch schwierig, den passenden Ansprechpartner für derartige Auskünfte zu finden. Aber das wird sich hoffentlich im Laufe der nächsten Monate ändern. Vielleicht spielt dann auch Antonio Esfandiari irgendwann einmal bei einem Besuch in Deutschland in einem Online Casino mit deutscher Lizenz.