888 hat ein starkes erstes Quartal 2021 gehabt. Die aktuell veröffentlichten Zahlen belegen, dass der britische Glücksspielanbieter sogar einen Rekordumsatz erzielen konnte. In allen Segmenten vom Online-Glücksspiel bis hin zu den Online-Sportwetten konnte 888 Wachstum verzeichnen. Für 888 hat das Jahr 2021 gut angefangen. Die Zahlen zum ersten Quartal sind veröffentlicht worden und neutrale Beobachter staunen genauso wie die Konkurrenz. 888 konnte in den ersten drei Monaten einen Umsatz von 262,8 Millionen toller erzielen.  Im Vorjahr lag der Umsatz im gleichen Zeitraum bei 156,9 Millionen Dollar. Das entspricht einem Wachstum von erstaunlichen 66 Prozent. Das Geschäft mit Online-Spielbanken ist um 80 Prozent gewachsen.

888 begeisterte mit starken Quartalszahlen

888 Spielbank Online

Auch wenn die Glücksspielanbieter während der Gesundheitskrise davon profitieren, dass Spielhallen und Spielbanken geschlossen sind, ist es doch bemerkt wird, dass 888 derart starke Wachstumsraten verzeichnen kann. Allerdings hat das viel damit zu tun, dass 888 viel investiert hat, um das Online-Glücksspiel auszubauen und zu modernisieren. Mittlerweile wird sogar Künstliche Intelligenz eingesetzt, um in den Online Spielbanken eine optimale Personalisierung hinzubekommen. Ein anderer wichtiger Faktor dürfte gewesen sein, dass das Spiele-Portfolio deutlich vielfältiger geworden ist. Durch einen Meilenstein-Deal mit Playtech ist es gelungen, das Glücksspielangebot insgesamt auf ein ganz neues Niveau zu heben. Doch die Angebotsseite ist die eine Sache. Die andere Sache ist, dass die Kunden das neue Angebot offenbar mit großer Freude genutzt haben. Anders lassen sich die herausragenden Zahlen kaum erklären. Auch im eigenen Haus produziert 888 Spiele für Online-Spielbanken. Die Spiele von Section 8 kommen bei den Kunden in den Online-Spielbanken gut an. Auch das trägt dazu bei, dass 888 starke Zahlen vorweisen kann. Doch nicht nur bei den Online-Glücksspielen konnte 888 überzeugen.

Auch das Geschäft mit den Online-Sportwetten ist um 63 Prozent gewachsen. Im Sportwetten-Segment hat 888 zuletzt eine eigene Plattform eingeführt, um unabhängig zu sein von Dienstleistern. Langfristig dürfte diese Entscheidung sich sogar noch mehr lohnen als im ersten Quartal 2021. 888 will die eigene Sportwetten-Plattform auch als Dienstleister an andere Sportwettenanbieter vermarkten. In den nächsten Jahren dürfte das eine wichtige Einnahmequelle werden, unter anderem auch auf dem wachsenden amerikanischen Sportwetten-Markt. 888 kann in allen Bereichen positive Zahlen vermelden. Die Anzahl der Neukunden ist deutlich gewachsen und die Bestandskunden haben mehr eingezahlt als im Vorjahr. Der gesamte Bericht für das erste Quartal 2021 ist eine einzige Erfolgsgeschichte. Es kommt nicht oft vor, dass ein Unternehmen einen lückenlos positiven Quartalsbericht vorlegen kann. 888 ist das gelungen, auch aufgrund der besonderen Rahmenbedingungen. Nun wird es darauf ankommen, den Schwung des ersten Quartals für das weitere Jahr zu nutzen, um auch in den nächsten Quartalen Top-Zahlen liefern zu können.

Bleibt 888 langfristig auf Erfolgskurs?

Das erste Quartal 2021 wäre wohl nicht ganz so spektakulär für 888 geworden, wenn die Rahmenbedingungen normal gewesen wären. Aber seit dem Beginn der Gesundheitskrise ist nichts mehr normal. Für die Anbieter von Online-Glücksspielen und Online-Sportwetten sind die Rahmenbedingungen außergewöhnlich günstig, da die Konkurrenz in Spielhallen, Spielbanken und Wettbüros nur eingeschränkt oder gar nicht operieren kann. Das wird sich aber in den nächsten Monaten substanziell verändern. Deswegen werden die Glücksspiel-Fans und die Sportwetten-Fans wieder Wahlmöglichkeiten haben. Die entscheidende Frage dürfte dann werden: Wie viele Glücksspiel-Fans und Sportwetten-Fans nutzen in Zukunft noch die Offline-Angebote? Werden allen neuen Kunden aus den Online-Spielbanken verschwinden? Müssen sich die Online-Buchmacher auf sinkende Zahlen einstellen, weil wieder mehr Menschen die klassischen Wettbüros für ihre Wetten nutzen? Seriös kann das im Moment niemand ganz genau abschätzen. Vermutlich wird es aber zumindest einen leichten Rückgang bei der Nachfrage im Online-Geschäft geben. Es ist kaum zu erwarten, dass alle Glücksspiel-Fans und Sportwetten-Fans, die in den letzten Jahren offline gespielt und gewettet haben, plötzlich nur noch online spielen und wetten werden.

Genauso wenig ist aber vorstellbar, dass alle Glücksspiel-Fans und Sportwetten-Fans, die in der Krise die Online-Angebote für sich entdeckt haben, diese attraktiven Möglichkeiten nicht mehr nutzen werden. Das Online-Glücksspiel könnte genauso wie die Online-Sportwetten durch die Gesundheitskrise einen nachhaltigen Wachstumsschub bekommen haben. Wahrscheinlich wird man erst im nächsten Jahr genauere Zahlen zu dieser Thematik liefern können. 888 und den meisten anderen Glücksspielanbietern könnte es durchaus passieren, dass der Umsatz des ersten Quartals in den folgenden Quartalen nicht mehr ganz erreicht wird. Langfristig hat 888 aber exzellente Wachstumschancen. Der Glücksspielanbieter ist in den USA gut aufgestellt. Selbst wenn in Europa das Geschäft nach der Krise etwas zurückgeben sollte, dürfte 888 davon profitieren, dass in den USA ein großer Nachholbedarf bei Online-Glücksspielen und Online-Sportwetten besteht. Jedes starke Quartal bringt 888 in eine bessere Situation, auch hinsichtlich notwendiger Investitionen auf dem amerikanischen Markt. 888 hat eine gute Basis, um auch in den nächsten Jahren regelmäßig gute Quartalsberichte zu liefern.