Betsson bekommt ein neues Compliance-Tool. Mit GiG Comply möchte der schwedische Wettanbieter und Casino-Betreiber dafür sorgen, dass in Zukunft das Marketing noch besser und sicherer funktioniert. Mit der neuen Zusammenarbeit reagiert Betsson darauf, dass die Ansprüche in vielen europäischen Ländern immer höher werden.

Mit GiG Comply besser aufgestellt bei Marketing-Compliance

GIG Comply Article ImageWas ist Compliance? Der Begriff ist recht weit gefasst und beschreibt im Wesentlichen, dass ein Unternehmen bestimmte Regeln einhalten muss. Diese Regeln können zum Beispiel im Falle von Betsson von einer Glücksspielbehörde, vom Gesetzgeber, aber auch von Branchenverbänden oder im eigenen Unternehmen gesetzt worden sein. Für Online Casinos und Online-Buchmacher gibt es die grundlegende Problematik, dass es viele unterschiedliche Jurisdiktionen gibt. Regeln, die zum Beispiel in Deutschland gelten, sind vielleicht in Spanien oder Schweden überhaupt nicht relevant. Das betrifft nicht nur das Kernangebot, also die Casino-Spiele oder die Sportwetten, sondern auch das Marketing. Gerade bei den Werberegeln gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den diversen Ländern. Es ist unglaublich leicht, einen Verstoß gegen die Werbegesetze zu machen. Fast alle großen Wettanbieter und Casino-Betreiber haben diese Erfahrung in den letzten Jahren machen müssen. Das Ergebnis sind dann manchmal unangenehme Strafen, die kein Glücksspielanbieter gerne bezahlt. Zudem kann eine solche Strafe aber auch dazu führen, dass das Image nachhaltig beschädigt wird.

Die schwedische Betsson Group hat sich dazu entschieden, mit Gaming Innovation Group Inc. (GiG) zusammenzuarbeiten, um dieses Problem in allen europäischen Jurisdiktionen in den Griff zu bekommen. Das entscheidende Tool dafür heißt GiG Comply. Besonders problematisch, das hat sich in den letzten Jahren gezeigt, sind die sogenannten Third-Party-Werbungen, also Werbungen, die gar nicht vom Unternehmen selbst geschaltet werden. Gemeint sind damit vor allem die Affiliates, die für Online-Buchmacher und Online Casinos Werbung machen. Bislang müssen die Angebote allesamt manuell geprüft werden. Das kostet viel Zeit und es ist in der Praxis kaum möglich, alle Fehler und Probleme zu finden. Mit dem Tool GiG Comply ist es möglich, auf umfassende Weise zu überprüfen, wo Werbung für eine Marke platziert wird. Dadurch ist es sehr viel leichter als bisher für die Betsson Group, problematische Werbungen zu erkennen und zu beseitigen. Meistens ist es sehr leicht, Werbung abzuschalten, die nicht erwünscht ist. Aber bisher war es oft das Problem, dass die Werbung erst dann gefunden wurde, wenn es schon massive Beschwerden oder sogar ein Verfahren gegen den Anbieter gab. Das soll in Zukunft nicht mehr passieren. Für die Betsson Group ist die neue Zusammenarbeit mit Gaming Innovation Group Inc. (GiG) ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg, die Seriosität und Sicherheit des Unternehmens auf höchstem Niveau zu gewährleisten.

Werbung nur in sauberem und fairem Umfeld

Ein wichtiger Maßstab für seriöse Werbung im Bereich der Online Casinos und Online-Buchmacher ist, dass es ein sauberes und faires Umfeld gibt. Es müssen bestimmte Regeln eingehalten werden, damit die Werbung in den großen Jurisdiktionen nicht beanstandet wird. Beispielsweise ist es nicht erwünscht, dass falsche Versprechungen gemacht werden. Wer zum Beispiel für einen Buchmacher wird und sichere Sportwetten verspricht, macht einen fundamentalen Fehler. Für Betsson ist es wichtig, solche Probleme frühzeitig zu finden und dann auch zu beseitigen. Da die Affiliates Kooperationspartner sind, ist das in der Praxis überhaupt kein Problem. Meist handelt es sich auch gar nicht um böse Absicht, sondern um Fehler, die versehentlich entstehen. Bis zur Beseitigung der Fehler vergehen manchmal nur ein paar Stunden. Aber nur wenn die Fehler bekannt sind, kann auch eine Korrektur erfolgen. Um das zu leisten, was GiG Comply bietet, müsste Betsson sehr viele neue Mitarbeiter einstellen, die den ganzen Tag nichts anderes machen dürften, als nur die Webseiten der Kooperationspartner zu untersuchen. Das wäre vom Kostenaufwand nicht vertretbar, da es sich ja nur um eine Kontrollarbeit handelt, die noch keinen Umsatz oder Gewinn generiert.

Zusätzliche analytische Daten für Betsson

GiG Comply ist dafür entwickelt worden, Compliance-Probleme im Marketing online zu entdecken. Da dafür umfangreiche Analysen nötig sind, fallen quasi als Nebenprodukt noch zahlreiche Daten an, die sehr nützlich sein können für die Betsson Group. Natürlich ist es interessant zu sehen, auf welchen Seiten Werbung für Betsson gemacht wird. Die Daten, die mit GiG Comply generiert werden, liefern aber einen wesentlich tieferen Blick auf die ganze Marketing-Situation. Im besten Fall können die Daten dazu genutzt werden, die Marketing-Strategie speziell im Affiliate-Bereich deutlich zu verbessern. Das wiederum könnte sich langfristig auf den Gewinn auswirken, denn je besser die Werbung funktioniert, desto mehr Kunden haben werden auf die Produkte von Betsson aufmerksam. Auf lange Sicht dürfte es aber mindestens genauso wichtig sein, dass die Compliance-Qualität auf ein neues Niveau gehoben wird. Wobei ein bisschen Vorsicht geboten ist. Wie bei allen Einführungen von neuen Tools ist es auch bei GiG Comply wichtig, in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, wie hoch die Effizienz ist. Allerdings hat sich GiG Comply nicht zufällig für dieses Produkt entschieden. Die Gaming Innovation Group hat einen sehr guten Ruf und es spricht einiges dafür, dass die Zusammenarbeit zu einer sehr langfristigen Sache werden könnte.

Compliance-Anforderungen für viele Glücksspielanbieter schwierig

Für einen großen Glücksspielanbieter wie Betsson ist es relativ leicht, die Compliance-Regeln in unterschiedlichen Ländern einzuhalten. Es gibt riesige Ressourcen, sowohl finanziell als auch personell. Trotzdem muss Betsson auf einen externen Dienstleister zurückgreifen, um alle Compliance-Anforderungen auf höchstem Niveau erfüllen zu können. Daran wird schon deutlich, wie komplex dieses Thema ist. Ungleich schwieriger ist es für kleine Anbieter, die in vielen verschiedenen Ländern aktiv sind, die Compliance-Regeln einzuhalten. Nicht immer ist es möglich, in ein leistungsstarkes Tool wie GiG Comply zu investieren. Auf lange Sicht könnte das ein Faktor dafür sein, warum die großen Player auf dem Glücksspielmarkt in Europa nach und nach die kleinen Firmen verdrängen. Es gibt noch viele andere Argumente, die für diese Entwicklung sprechen. Grundsätzlich kann ein großer Konzern die vorhandenen Mittel effizienter einsetzen als eine kleine Firma. Auch die Unternehmen auf dem Glücksspielmarkt wissen das längst und deswegen ist es in den letzten Jahren zu zahlreichen Fusionen gekommen. Die kleinen Firmen, die aktuell sehr erfolgreich arbeiten, tun alles dafür, größer zu werden. Auf dem Glücksspielmarkt ist Größe mittlerweile ein wichtiger langfristiger Erfolgsindikator, nicht nur wenn es um Compliance geht.

Letztes Update am 19.09.2019
Online CasinoCasino BonusCasino Spiele vonLizenz
50 Exklusive Freispiele
100 % bis zu 200 € + 200 FS
  • Yggdrasil Provider Logo
  • NetEnt Game Provider Logo
  • Playtech game provider logo
  • Microgaming Game Provider Logo
  • MGA Lizenz
JETZT SPIELEN