+ Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten! 250 FREISPIELE HOLEN!
Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten!
1

NetEnt stellt GONZO`S QUEST für VR-Brillen vor!

GONZO`S QUEST für VR-Brillen

Foto: NetEnt.com

Der schwedische Hersteller von Spielautomaten und Live Casino Inhalten für Online Casinos bereitet den nächsten großen Schritt in die Zukunft vor und möchte zu den ersten Firmen gehören, die in dem noch jungen Bereich der virtuellen Realität ihre Fußspuren hinterlassen. Auf der größten Messe der Glücksspielindustrie, der ICE Totally Gaming in London, nutzte der Entwickler die große Bühne aus versammelter Presse und allen führenden Unternehmen der Branche, seinen neusten Prototypen für die Online Casinos der Zukunft zu präsentieren. Zwar steckt die ganze Spielentwicklung für VR-Brillen, wie die Oculus Rift, noch in den Kinderschuhen und Grafikkarten für Computer müssen noch deutlich in der Performance zulegen, um die 360° 3D-Games den Kunden perfekt auf die zwei Äuglein zu drücken, doch möchte hier NetEnt auf keinen Fall den richtigen Zeitpunkt für den Eintritt in diesen neuen Markt verpassen. Für die richtige Präsentation der Leistungsfähigkeit der eigenen Entwicklungsabteilung haben sich die Schweden keinen geringere Titel, als den extrem bekannten und bei Kunden äußerst beliebten NetEnt Spielautomaten GONZO`S QUEST herausgesucht und ihn für die 3D-Welt der VR-Brillen adaptiert. Bisher handelt es sich zwar hier noch um einen Prototypen, doch geht der Entwickler schon jetzt davon aus, dass noch in diesem oder dann spätestens im nächsten Jahr die Serienreife vollzogen ist und die ersten Slot Automaten von NetEnt, darunter eben auch GONZO`S QUEST VR, ihren Weg in die Online Casino und die dann eventuell schon vorhandenen VR-Casinos finden werden.

Verwunderlich sind die Anstrengungen der Schweden, auf diesen noch recht jungen Feld der Spielentwicklung nicht, denn nach den Einschätzungen des erst kürzlich veröffentlichten Berichts des Marktforschungsunternehmens Mobile & Online Gambling, wird die Virtual-Reality-Casino-Branche bis zum Jahr 2021 einen Umsatz von rund 500 Millionen Euro erwirtschaften.

NetEnt kündigt Spielautomaten zu den Filmen Planet der Affen und Emoji an

Bis zum Erscheinen des neuen Spielautomaten GONZO`S QUEST für die neue und schöne virtuelle Welt wird zwar noch einiges an Wasser die Spree herunterfließen, doch müssen Fans von NetEnt keine Angst davor haben, dass der Entwickler für dieses Projekt in den nächsten Monaten sein Kerngeschäft darüber vergessen wird. Für das laufende Jahr konnten sich die Schweden nämlich nun zwei sehr erfolgreiche Lizenzen für die starken Marken Planet of Apes, in deutschsprachigen Landen eher bekannt als Planet der Affen und Emoji`s, die kleinen, nicht mehr wegzudenkenden Smilies, die noch in diesem Jahr einen eigenen Kinofilm spendiert bekommen, sichern. Mit der aus zahlreichen Filmen bestehenden Planet of Apes Reihe konnte sich NetEnt ein äußerst bekanntes Franchise an Land ziehen, dass zu dem bis heute noch nicht den Weg in die Welt des Glücksspiels gefunden hatte. Schon jetzt ist davon auszugehen, obwohl noch nicht bekannt ist welche Filme der Reihe für die virtuellen Spielhallen umgesetzt werden, dass die Schweden ein atemberaubendes Produkt in der zweiten Jahreshälfte in die NetEnt Casinos bringen werden, den Spielautomaten mit starken Lizenzen sind nicht erst seit GUNS`N ROSES, dem Slot des Jahres 2016, das Aushängeschild dieses Studios aus Schweden. Beim zweiten angekündigten Slot Automaten des Entwicklers wird sich erst noch zeigen müssen, wie stark der neue Kinofilm über die Emoji`s, anders als bei den bereits sehr erfolgreich gelaufenen Planet der Affen Streifen, die Kassen der Lichtspielhäuser zum klingeln bringen wird. Dieser animierte Film soll nämlich ebenfalls die Aufmerksamkeit und das Interesse der Kunden für das gleichnamigen Automatenspiels vor der Veröffentlichung im 3. Quartal, ordentlich befeuern. Zwar sind diese kleinen, meist gelben Gesichter zum Ausdrücken von Emotionen aus der heutigen Kommunikation über soziale Netzwerke wie Facebook oder Chatting-Plattformen wie Skype nicht mehr wegzudenken, doch ob dies am Ende reicht einen ganzen Kinofilm zu tragen oder daraus einen fesselnden Spielautomaten zu kreieren, bleibt abzuwarten. Doch wer NetEnt und den Umgang mit starken Lizenzen kennt, der weiß, wenn dies einem Entwickler gelingt, dann den Damen und Herren aus dem hohen Norden.

Hinter der Marke Emoji, mit seinen mittlerweile über 4.000 kleinen Gesichtern, die auch auf der Chatting-Plattform Skype jeden Tag von Millionen Menschen verwendet werden, verbirgt sich das Unternehmen emoji Company GmbH mit Sitz in Berlin. Zahlreiche große Unternehmen, wie Nestle, Nikon, Kelloggs, O2 und jetzt eben auch NetEnt gehören zum umfangreichen Kundenkreis und nutzen die Emoji`s aus Deutschland für ihr Marketing oder ihre Produkte.

NetEnt stellt GONZO`S QUEST für VR-Brillen vor!
5 (100%) 3 votes

Von | 2017-04-09T07:37:56+00:00 10. Februar 2017|Kategorien: Casino News, Casino Spiele, Nachrichten, Netent|Tags: , , , , , |

Über den Autor:

Nein, Frauen spielen in Online Casinos nicht nur Rubbellose oder Bingo. Und auch ansonsten bin ich alles andere als politisch korrekt. Ich sage was Sache ist in den Online Casinos, bei den Herstellern der Casinospiele und bei der Politik, welche den Spielerschutz vorschiebt, um doppelt abkassieren zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schauen Sie bitte in Ihren Posteingang, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, auch im SPAM-Ordner zu schauen, falls Sie die E-Mail nicht finden.