Gibt es bald wieder PayPal in Online-Casinos in Deutschland? Zumindest gibt es nach Jahren wieder eine realistische Chance, dass dieser Traum vieler Glücksspiel-Fans in Deutschland in Erfüllung geht. Als positives Signal kann gewertet werden, dass die Online-Buchmacher mit deutscher Lizenz teilweise bereits PayPal für Einzahlungen und Auszahlungen anbieten. Da erst ein Online-Casino in Deutschland eine Lizenz (Erlaubnis) bekommen hat, ist aktuell noch nicht klar, ob PayPal wieder eine Rolle spielen wird bei den Online-Glücksspielen. Aber da für PayPal ein regulierter Markt die Voraussetzung dafür ist, Glücksspielanbietern die Nutzung der Zahlungsmethode zu gestatten, könnte es durchaus dazu kommen, dass PayPal demnächst wieder in den Online Casinos zu sehen ist. Das würde vielen Glücksspiel-Fans gefallen.

Zahlungsmethode PayPal bald wieder in Online-Casinos?

Paypal online casinos deutschland

Früher gab es viele Online-Casinos, in denen die Kunden mit PayPal einzahlen und auszahlen konnten. Doch vor wenigen Jahren hat sich PayPal vom deutschen Markt zurückgezogen, da die rechtliche Situation unsicher war. Vor allem durch das Engagement von Niedersachsen wurde Druck auf PayPal aufgebaut, der letztlich zu einem freiwilligen Rückzug geführt hat. Aber PayPal ist wieder zurück auf dem deutschen Markt, jedoch nicht auf dem Markt für Online-Casinos. PayPal wird aber von einigen Sportwetten-Anbieter wieder als Zahlungsmethode zur Verfügung gestellt. Für die vielen Sportwetten-Fans in Deutschland ist das großartig. Aber was ist mit den Glücksspiel-Fans? Gibt es die Chance, dass die Zahlungsmethode PayPal in Deutschland auch wieder für Online-Casinos zugelassen wird?

Ein gutes Argument für PayPal, den neu regulierten deutschen Online-Glücksspielmarkt wieder zu bedienen, sind die wirtschaftlichen Vorteile. Der deutsche Online-Glücksspielmarkt wächst seit Jahren. Auch wenn durch die neue Regulierung einiges anders wird, dürfte es doch gerade für ein etablierte Zahlungsdienstleister wie PayPal sehr leicht sein, auf dem Online-Glücksspielmarkt gute Geschäfte zu machen. Viele Glücksspiel-Fans würden sehr schnell wieder PayPal für Einzahlungen und Auszahlung nutzen, wenn diese Option zur Verfügung stünde. Der finanzielle und technische Aufwand wäre für PayPal minimal. Letztlich geht es vor allem um die strategische Frage, ob PayPal in Deutschland wieder Transaktionen für Online-Glücksspiele zulässt. Rechtlich dürfte es jedenfalls keine Hindernisse mehr geben, solange PayPal ausschließlich mit Online-Casinos mit deutscher Lizenz kooperiert.

PayPal beliebt bei Glücksspiel-Fans in Deutschland

PayPal ist eine Zahlungsmethode, die sehr unkomplizierte und schnelle Transaktionen ermöglicht. Wenn ein Casino-Fan eine Einzahlung macht, landet das Geld sofort auf dem Konto. Auch Auszahlungen werden umgehend abgewickelt. Wenn eine PayPal-Auszahlung in einem Casino länger als ein paar Minuten dauert, liegt das daran, dass die Glücksspielanbieter die Auszahlungen überprüfen. Manchmal dauert eine Auszahlung deswegen 24 Stunden oder sogar 48 Stunden, obwohl technisch die Auszahlung mit PayPal wesentlich schneller funktioniert. Aber eines lässt sich feststellen: Es gibt keine schnellere Zahlungsmethode als PayPal für Online-Casinos.

Ein weiterer Grund, dass PayPal bei Glücksspiel-Fans beliebt ist, ist der Verbreitungsgrad. Viele Menschen haben ein PayPal-Konto, um in Online-Shops einkaufen zu können. Gerade in den kleinen und mittleren Online-Shop ist PayPal eine sehr populäre Zahlungsmethode. Wer ohnehin ein PayPal-Konto hat, möchte dieses Konto nach Möglichkeit auf für Online-Glücksspiele nutzen. Bedauerlicherweise geht das im Moment nicht, jedenfalls in Deutschland. Aber vielleicht ändert sich das in den nächsten Monaten. Wenn die ersten Anbieter mit virtuellen Automatenspielen auf der Basis einer deutschen Lizenz verfügbar sind, wird schnell klar werden, ob PayPal wieder eine Option ist. Abgesehen davon, dass PayPal sich grundsätzlich gegen Online-Glücksspiele entscheiden könnte, gibt es keinen guten Grund für den Zahlungsdienstleister, seriöse Online-Casinos nicht als Kooperationspartner zuzulassen.

Gute Alternativen zu PayPal vorhanden

Auch wenn es in Deutschland keine PayPal Casinos geben sollte, ist das kein Grund für Trübsal. Anders als noch vor einigen Jahren gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von zuverlässigen Zahlungsmethoden, die schnell und unkompliziert funktionieren. Bekannt und beliebt sind Skrill und Neteller. Andere attraktive Zahlungsoptionen, die ähnlich funktionieren wie PayPal, sind myPaysafecard und Muchbetter. Dazu gibt es die Zahlungsmethoden, die unmittelbar an Banken geknüpft sind, zum Beispiel VISA, MasterCard, Sofortüberweisung, Giropay und Trustly. Glücklicherweise ist die Auswahl an Zahlungsmethoden in modernen Online-Casinos mittlerweile so umfangreich, dass es kein Drama wäre, wenn PayPal nicht auf dem deutschen Markt zurückkehren würde.