Die Spielbanken in Baden-Württemberg funktionieren wieder auf einem soliden Niveau. Allerdings sind die Besucher- und Umsatzzahlen noch weit entfernt von den Rekorden aus dem Jahr 2019. Die Gesundheitskrise hat Spuren hinterlassen. Immerhin ist es aber wieder möglich, gute Geschäfte zu machen. Doch es bleibt noch viel Luft nach oben. Das klare Ziel aller Spielbanken in Baden-Württemberg ist es, die Zahlen aus dem Jahr 2019 zu erreichen und zu übertreffen. Allerdings könnte es bis dahin noch ein weiter Weg sein, denn in den ersten Monaten des Jahres 2022 hat sich gezeigt, dass die Spielbanken-Besucher trotz weggefallener Einschränkungen nicht einfach zurückkommen. Wenn sich dieser Trend verfestigt, könnte das zum Problem werden.

Noch nicht genug Besucher in Spielbanken in Baden-Württemberg

Spielbanken und Spielhallen Casino image

Die letzten beiden Jahre waren für Spielbanken-Betreiber weltweit schwierig. Auch in Baden-Württemberg haben die Spielbanken erhebliche Einbußen verzeichnen müssen. Für eine Weile waren die Spielbanken komplett geschlossen. Nach der Wiedereröffnung gab es für lange Zeit strenge Hygienevorschriften, die den Betreibern das Leben schwer machten. Doch in diesem Jahr gibt es keine Einschränkungen mehr, sodass theoretisch wieder die alten Besucher- und Umsatzzahlen erreicht werden könnten. Die Realität ist jedoch eine andere. Die Spielbanken in Baden-Württemberg haben die Zahlen des ersten Quartals veröffentlicht. Und an diesen Zahlen wird deutlich, dass viele frühere Spielbanken-Besucher zu Hause geblieben sind oder Alternativen genutzt haben. In allen Spielbanken in Baden-Württemberg liegen die Besucherzahlen deutlich unter den Werten aus dem Jahr 2019.

In der Spielbank Konstanz wurden im ersten Quartal 2022 gerade einmal 11.000 Besucher gezählt. Im gleichen Zeitraum hatte die Spielbank Konstanz im Jahr 2019 sage und schreibe 25.713 Besucher. In Stuttgart konnte die Spielbank immerhin 49.000 Besucher verzeichnen. Aber im Jahr 2019 waren im ersten Quartal 71.614 Besucher in der Spielbank. Die legendäre Spielbank Baden-Baden konnte auch nicht an das hohe Niveau aus dem Jahr 2019 anknüpfen. Damals waren im ersten Quartal 64.874 Besucher in der Spielbank. In diesem Jahr gab es im gleichen Zeitraum nur 39.000 Besucher. Auch wenn die Spielbanken-Betreiber darauf hinweisen, dass es lokal zum Teil noch kleinere Einschränkungen gab, sind die Zahlen doch ein Stück weit erschreckend. Wird sich das landbasierte Glücksspiel überhaupt vollständig erholen? Sicher ist das nicht.

Spielbanken in Baden-Württemberg unter Erfolgsdruck

Die staatlich betriebenen Spielbanken in Baden-Württemberg stehen nicht so stark unter Druck wie private Unternehmen, die Gewinne erzielen müssen. Aber auch in Baden-Württemberg wird es nicht möglich sein, dauerhaft Spielbanken zu betreiben, die nicht den gewünschten Erfolg bringen. Das Land wird wahrscheinlich viel Geduld haben und den in Mitleidenschaft gezogenen Spielbanken die Möglichkeit geben, das alte Niveau wieder zu erreichen. Aber das klare Ziel ist es, mindestens das Rekordergebnis von 2019 wieder zu erreichen. Im letzten Jahr vor der Gesundheitskrise lag der Bruttospielertrag bei 107 Millionen Euro. Im ersten Quartal 2019 wurde ein Bruttospielertrag von 27,5 Millionen Euro erreicht. In diesem Jahr lag der Betrag nur bei 21,2 Millionen Euro.

Werden Online-Spielbanken zur großen Konkurrenz?

Die Spielbanken in Baden-Württemberg haben gegenüber den neuen Online-Casinos mit deutscher Lizenz einen riesigen Vorteil: Es gibt keine Tischspiele in den Online-Casinos. Theoretisch könnte Baden-Württemberg aber Online-Tischspiele erlauben. Aktuell gibt es aber keine Pläne in diese Richtung. Mit der aktuellen Regierung, die sich zuletzt einen Namen gemacht hat mit einem radikalen Kahlschlag bei den Spielhallen, dürfte es auch keine Chance geben, Online-Tischspiele zu legalisieren. Somit bleiben die Spielbank in Baden-Württemberg die einzigen legalen Anbieter von Tischspielen.

Schon in der Vergangenheit waren die Tischspiele für viele Glücksspiel-Fans der Hauptgrund, gelegentlich eine Spielbank zu besuchen. Roulette, Blackjack, Baccarat und Poker sind spannende Spiele, die auch in Zukunft viele Menschen in die Spielbanken locken werden. Aber vielleicht wird auch der eine oder andere Glücksspiel-Fan, der bevorzugt Spielautomaten nutzt, in Zukunft überwiegend oder ausschließlich online spielen. Die seriösen Online-Casinos mit deutscher Lizenz verändern den Markt. In den nächsten Jahren muss sich zeigen, ob diese Veränderung in Baden-Württemberg dazu führt, dass die Spielbanken geringere Umsätze machen als früher.