Die Spielbank Bad Wiessee in Bayern hat ein ausgezeichnetes Jahresergebnis für 2022 vorgelegt. Der Bruttospielertrag lag bei beeindruckenden 33,5 Millionen Euro. Zuletzt wurde dieser Betrag im Jahr 2007 übertroffen. Die neue Bilanz belegt eindrücklich, wie stark das Casino aufgestellt ist. Nach der Gesundheitskrise hat sich der renommierte Glücksspielanbieter schrittweise nach vorn gearbeitet. Die neuen Zahlen zeigen, dass die Spielbank wieder auf Top-Niveau unterwegs ist. Spielerinnen und Spieler kommen in Scharen und sorgen für entsprechende Umsätze. Besonders bemerkenswert ist, dass zu Beginn des Jahres 2022 noch diverse Einschränkungen galten, sodass die Aussichten für das Jahr 2023 exzellent sind.

Spielbank Bad Wiessee feiert exzellentes Jahr 2022

Spielbank Casino

Die letzten Jahre waren für die terrestrischen Glücksspielanbieter in Deutschland und dem Rest der Welt nicht besonders attraktiv. Doch das Jahr 2022 hat eine Wende gebracht, die am aktuellen Ergebnis der Spielbank Bad Wiessee deutlich wird. Zu Beginn des Jahres gab es im bayerischen Casino noch diverse Einschränkungen. So durfte die Spielbank das klassische Spiel nicht anbieten. Französisches Roulette und Poker sind Publikumslieblinge, aber angesichts der Gesamtlage in Deutschland waren diese Spielangebote noch nicht machbar. Zudem war die Gästekapazität auch noch auf 25 Prozent beschränkt. Es ist erstaunlich, dass die Spielbank Bad Wiessee trotzdem im Jahr 2022 ein herausragendes Ergebnis erzielt hat. Der Grund dafür dürfte sein, dass die Glücksspiel-Fans in der Umgebung einen riesigen Nachholbedarf hatten.

Überall in Deutschland konnten die Spielbanken-Betreiber feststellen, dass mit dem Ende aller Beschränkungen die Spielerinnen und Spieler zurückkamen. Doch nicht überall war die Begeisterung so groß wie in Bad Wiessee. In der modernen Spielbank darf man sich darüber freuen, dass neben zahlreichen Stammkunden auch viele neue Glücksspiel-Fans im Jahr 2022 gekommen sind. Doch die Anzahl der Kunden ist aber nicht die entscheidende Messgröße. Maßgeblich für den Erfolg eines Glücksspielanbieters ist letztlich immer der Bruttospielertrag. Und mit einem Bruttospielertrag von 33,5 Millionen Euro steht die Spielbank Bad Wiessee glänzend da. Im Vergleich zum Vorjahr gelang immerhin eine Steigerung um 135 Prozent. Allerdings war das Jahr 2021 auch ein besonderes Jahr, da durchweg Beschränkungen galten, die einen normalen Betrieb unmöglich machten.

Spielbank Bad Wiessee empfängt deutlich mehr Gäste

Im Jahr 2021 lag die Anzahl der Gäste in der Spielbank Bad Wiessee bei 58.830. Durch die Folgen der Gesundheitskrise und die damit verbundenen Einschränkungen war nicht mehr möglich. Im Jahr 2022 lag die Anzahl der Besucher allerdings bei beeindruckenden 127.969. Die Steigerung um 117,52 Prozent dürfte für lange Zeit ein einmaliges Phänomen bleiben. Der Bruttospielertrag ist allerdings stärker angestiegen als die Anzahl der Spielerinnen und Spieler. Das bedeutet, dass die Gäste durchschnittlich mit mehr Geld gespielt haben müssen. Die Verantwortlichen der Spielbank Bad Wiessee führen dies darauf zurück, dass die Besucherinnen und Besucher im Jahr 2022 im Durchschnitt zahlungskräftiger waren. Insbesondere gab es deutlich mehr Spielerinnen und Spieler, die aus dem Ausland nach Bad Wiessee anreisten.

Der Vergleich mit 2019 zeigt, wie stark die Spielbank Bad Wiessee mittlerweile aufgestellt ist. Im Jahr 2019 ließ sich das Spielbank-Direktorium noch für einen Bruttospielertrag von 26,3 Millionen Euro feiern. Auch im Jahr 2022 wäre man wahrscheinlich mit diesem Ergebnis durchaus zufrieden gewesen. Der aktuelle Erfolg muss ein Ansporn sein, im Jahr 2023 einen noch höheren Umsatz zu erzielen. In Bayern liegt die Spielbank Bad Wiessee weit vorn. Die neun bayerischen Spielbanken konnten zusammen einen Bruttospielertrag von 106 Millionen Euro im Jahr 2022 erzielen. Mit dem neuen Ergebnis von 33,5 Millionen Euro lag der Bruttospielertrag höher als beim letzten Rekordergebnis im Jahr 2007. Damals lag der Bruttospielertrag der Spielbank Bad Wiessee bei 28 Millionen Euro.

Online-Casinos keine Konkurrenz für Spielbank Bad Wiessee

Die typischen Spielbank-Besucher sehen die legalen Online-Casinos in Deutschland allenfalls als Ergänzung, aber nicht als Alternative. Dafür gibt es vor allem einen Grund: In den deutschen Online-Spielbanken gibt es ausschließlich Online-Spielautomaten. Demnächst wird es in einigen Bundesländern, wahrscheinlich auch in Bayern, Online-Tischspiele geben. Dann werden die Online-Angebote vielleicht interessanter für die typischen Spielbank-Besucher. Aber schon aufgrund des besonderen Ambientes sind Online-Casinos keine ernsthafte Konkurrenz für die Spielbanken in Deutschland.