Der amerikanische Glücksspielanbieter Scientific Games wird in Großbritannien 175 neue Positionen schaffen. In Leeds hat Scientific Games einen Technologie-Standort, an dem viele hoch qualifizierte Menschen arbeiten. Das Personal soll deutlich aufgestockt werden. Darüber hinaus wird Scientific Games auch die Lottosparte in Großbritannien ausbauen. Für die Umsetzung und den Ausbau neuer Technologien ist es nach Einschätzung von Mark Scholey von Scientific Games wichtig, den Personalbestand zu vergrößern. Die Jobs bei Scientific Games sind begehrt, denn das Unternehmen wächst seit vielen Jahren und hat dementsprechend gute Aussichten für Menschen, die nach einem interessanten Job mit einer langfristigen Perspektive suchen.

Lottogeschäft in Europa für Scientific Games wichtig

Scientific Games

Der aktuelle Ausbau des Standortes Leeds in Großbritannien wird vor allem durch neue Technologien befördert. In Großbritannien und der Europäischen Union will Scientific Games in den nächsten Jahren das Geschäft mit den sogenannten Sofortspielen, die über Lottoanbieter vermarktet werden, ausbauen. Auch in Deutschland gibt es diverse Lottogesellschaften, die mit Scientific Games zusammenarbeiten und die Sofortspiele nutzen. Ein einfaches Sofortspiel ist zum Beispiel ein Rubbellos. Der Name ergibt sich durch den Umstand, dass der Spieler sofort weiß, ob ein Gewinn erzielt hat oder nicht. Bei einem Lottoschein ist das naturgemäß anders. Der Spieler muss warten, bis die Lottozahlen gezogen werden. Das dauert zwar in der Regel auch nicht länger als ein paar Tage. Aber es ist dann doch etwas anderes, sofort zu erfahren, ob ein Gewinn entstanden ist oder nicht. Scientific Games ist in vielen Ländern der Welt mit dem Lottogeschäft sehr erfolgreich. Das amerikanische Unternehmen wird zwar von vielen Glücksspiel-Fans vor allem als Hersteller von Online-Glücksspielen wahrgenommen.

Aber Scientific Games ist sehr breit aufgestellt und bedient vom Lotto bis zu stationären Glücksspielanbietern wie Spielbanken das gesamte Spektrum. Im Lottogeschäft ist Scientific Games allerdings besonders dominant. Nicht viele Unternehmen sind derart gut aufgestellt, wenn es darum geht, Lotto-Software zur Verfügung zu stellen. Das Lottogeschäft ist profitabel für Scientific Games und könnt in den nächsten Jahren noch deutlich wachsen, wenn die Sofortspiele weiter an Bedeutung gewinnen. Scientific Games bietet exzellente Lösungen für digitale Spiele, die im Lotto-Umfeld vermarktet werden können.

Großbritannien wichtiger Standort für Scientific Games

Der amerikanische Glücksspielanbieter arbeitet schon länger für die UK National Lottery. Darüber hinaus ist Großbritannien aber auch aus geographischen Gründen für Scientific Games interessant. Von Großbritannien aus ist es für Scientific Games relativ leicht, in weitere Märkte in der Europäischen Union zu expandieren. Der aktuelle Stellenausbau in Großbritannien ist ein klarer Beleg dafür, dass Scientific Games nicht plant, die Geschäfte in Großbritannien und der Europäischen Union zu reduzieren oder auf dem aktuellen Niveau zu halten. Nicht zuletzt kann Scientific Games in Zukunft auch davon profitieren, dass es immer mehr regulierte Online-Glücksspielmarkt in Europa gibt. Die Online-Spielbanken könnten für Scientific Games ein weiteres wichtiges Standbein werden. Aber im Mittelpunkt steht einstweilen das Lottogeschäft, zumal es sich um eine Sparte handelt, die in ganz Europa sehr gut reguliert ist.

Auch Deutschland für Scientific Games wichtiger Markt

Den meisten Lottospielern in Deutschland ist vermutlich nicht bewusst, dass in zahlreichen Bundesländern Scientific Games die Software für die Lotterien liefert. Die deutschen Lottogesellschaften sind landesweit organisiert. Jedes Bundesland hat eine eigene Lottogesellschaft, die dafür Sorge trägt, dass die wöchentlichen Lotterien gut funktionieren. Für ein Unternehmen wie Scientific Games hat dies den Vorteil, dass jede Lottogesellschaft einen Software-Partner braucht, jedenfalls in der heutigen Zeit. Was früher noch schriftlich und manuell erledigt wurde, ist mittlerweile längst digital und elektronisch. Damit die Lotterien sauber ablaufen und auch rechtlich alles einwandfrei ist, ist es wichtig, einen zuverlässigen Partner zu haben, der sicherstellt, dass alles korrekt abläuft. Deswegen gibt es diverse Lottoanbieter in Deutschland, die auf Scientific Games setzen. Es ist erstaunlich, dass unter all den Glücksspielanbietern, die den letzten Jahren entstanden sind, kaum ein Unternehmen ist, das sich mit Lotto-Software beschäftigt. Dabei wäre ein bisschen mehr Konkurrenz für Scientific Games vielleicht gar nicht verkehrt. Jedenfalls wird sich Scientific Games nicht beschweren, dass die Geschäfte gut laufen, sowohl in Großbritannien als auch in Deutschland.

Lotto ist krisensicheres Glücksspiel

Die Betreiber von Spielbanken und Spielhallen dachten lange, dass sie in einer krisensicheren Branche unterwegs seien. Leichte Schwankungen, abhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung, gibt es zwar mitunter auch in der Glücksspielbranche. Aber grundsätzlich ist die Nachfrage nach Glücksspiel hoch und dementsprechend können sich die Anbieter von Glücksspielen darauf verlassen, dass die Kundschaft kommen. Aber es gibt offenbar eine wichtige Ausnahme. Die Gesundheitskrise hat gezeigt, dass es manchmal Gründe gibt, dass die Kundschaft nicht kommen kann. Wenn Spielhallen und Spielbanken geschlossen werden müssen, weil übergeordnete Gründe wichtiger sind als die Nachfrage nach Glücksspiel, ist das ein riesiges Problem.

Erstaunlicherweise sind die Lotterien in Deutschland aber trotz Krise weitergelaufen. Ein Grund dafür war, dass es die Möglichkeit gibt, Lottoscheine über mehrere Wochen auszustellen. Zudem ist es teilweise auch möglich, Lottoscheine online abzugeben. Die Lotterien in Deutschland haben auch während der Gesundheitskrise gute Geschäfte gemacht, während viele Anbieter im stationären Glücksspiel mit heftigen Einbußen leben mussten. Ähnlich gut wie die Lottoanbieter sind nur noch die Betreiber der Online-Casinos durch die Krise gekommen.