Der Spielehersteller Playtech und der Zahlungsdienstleister Paysafe haben sich darauf verständigt, in Großbritannien, der Europäischen Union und zahlreichen amerikanischen Bundesstaaten zusammenzuarbeiten. Paysafe ist einer der größten Spielehersteller weltweit. Paysafe bietet komplette Zahlungslösungen für die Glücksspielbranche an. In den USA haben Playtech und Paysafe zuletzt bereits zusammengearbeitet. Aber die Kooperation in Großbritannien und der Europäischen Union ist neu. Die Grundidee ist einfach: Die Dienstleistungen und Produkte von Playtech und Paysafe sollen miteinander verschmelzen, um gemeinsam zu wachsen.

Playtech und Paysafe machen gemeinsame Sache

Playtech&Paysafe

Bei der Kooperation von Playtech und Paysafe geht es darum, auf der technologischen Seite eine enge Verbindung zwischen den Lösungen der beiden Unternehmen zu gewährleisten. Insbesondere soll die Paysafe-API mit iGaming PAM, dem Informationsmanagementsystem von Playtech, verknüpft werden. Dadurch wird es in Zukunft leichter, die Plattform von Playtech zusammen mit den Zahlungslösungen von Paysafe zu vermarkten. Mittelfristig soll das gesamte Paket von Paysafe auf diesem Weg in die Playtech-Plattform integriert werden. Das könnte bei der Vermarktung der Playtech-Plattform ein großer Vorteil werden für die B2B-Kunden, also beispielsweise für Betreiber von Online-Casinos. In den USA haben Playtech und Paysafe bereits eine ähnliche Lösung umgesetzt.

Grundsätzlich braucht ein Glücksspielanbieter wie Playtech, der nicht nur Spiele, sondern komplette Plattformen vermarktet, auch gute Kooperationen mit Zahlungsdienstleistern. Auf der anderen Seite ist es für Paysafe wichtig, Kooperationspartner in der Glücksspielbranche zu haben, die integrierte Lösungen ermöglichen. Ansonsten bleibt Paysafe nur die Möglichkeit, die Zahlungsdienstleistungen direkt an die Casino-Betreiber zu vermarkten. Das funktioniert, ist aber mit einem großen Aufwand verbunden. Wenn die Casino-Betreiber die Möglichkeit haben, eine integrierte Lösung zu nutzen, die nicht nur die Casino-Spiele, sondern auch die Zahlungsmethoden enthält, ist das ein großer Vorteil.

Playtech und Paysafe passen gut zusammen

Playtech war eines der ersten Unternehmen, die ein echtes Online-Casino anbieten konnten. In der ersten erfolgreichen Phase der Online-Casinos war Playtech neben Microgaming der einzige Glücksspielanbieter, der ein taugliches Download-Casino auf dem europäischen Markt anbieten konnte. Deswegen gibt es heute noch viele Glücksspiel-Fans, die von dieser Zeit schwärmen. Playtech ist stets mit der Zeit gegangen und hat umfangreichen Plattform-Lösungen für den Casino-Bereich geschaffen. Deswegen gibt es heutzutage viele Browsercasinos, die auf der Software von Playtech basieren. Allerdings haben diese modernen Online-Casinos Spiele von vielen unterschiedlichen Herstellern im Programm.

Paysafe ist der schon seit über zwei Jahrzehnten auf dem Markt ist. In Deutschland verbinden viele Glücksspiel-Fans die Paysafecard Casinos mit diesem Unternehmen. Aber auch Skrill und Neteller gehören mittlerweile zu Paysafe. Somit gehören drei der wichtigsten Zahlungsmethoden des letzten Jahrzehnts für das Online-Glücksspiel zu Paysafe. Allerdings hat sich Paysafe in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt und bietet umfangreiche Lösungen, die weit über klassische Prepaid-Zahlungsmethoden und E-Wallets hinausgehen. Aktuell arbeitet Paysafe genauso wie Playtech daran, den jungen US-Markt zu erobern.

Glücksspielanbieter und Zahlungsdienstleister passen zusammen

Es ist erstaunlich, dass es nicht wesentlich mehr Kooperationen zwischen großen Glücksspielanbietern und Zahlungsdienstleister gibt. Grundsätzlich passen diese Bereiche sehr gut zusammen. Jeder Glücksspielanbieter braucht passende Zahlungsmethoden für Einzahlungen und Auszahlungen. Umgekehrt gibt es Zahlungsdienstleister wie Paysafe, die erstklassige Zahlungsmethoden speziell für die Glücksspielbranche im Portfolio haben. Gerade angesichts der neuen Wachstumschancen in den USA könnte es gut sein, dass es in naher Zukunft weitere Kooperationen wie zwischen Playtech und Paysafe geben wird. Eine große Überraschung wäre das jedenfalls nicht.

Generell lässt sich feststellen, dass Fusionen und Kooperationen zunehmen. In Europa liegt dies daran, dass der Markt sich konsolidiert nach einer wilden Wachstumsphase, die fast zwei Jahrzehnte andauerte. In den USA entsteht ein ganz neuer Markt, der von Anfang an reguliert ist, anders als vor zwei Jahrzehnten in Europa. Deswegen sind große Konzerne mit einer entsprechenden Marktmacht deutlich besser aufgestellt für schnelles Wachstum. In Europa konnten viele kleine Unternehmen zu großen Unternehmen oder sogar Konzernen werden in der schnell wachsenden Glücksspielbranche. In den USA sieht es eher so aus, als würden die etablierten Glücksspielkonzerne, die teilweise auch aus Europa kommen, den Markt untereinander aufteilen.