Merkur Spielbanken, ein Unternehmen der bekannten Gauselmann-Gruppe, hat eine Kooperation mit SES Boxing bekannt gegeben. SES steht für Sports Events Steinforth. Im Rahmen der populären Sportsendung „Sport im Osten“ wird der Boxveranstalter in den nächsten Monaten einige große Events vermarkten. Die Merkur Spielbanken werden dabei als sogenannter Jahrespartner eine wichtige Rolle spielen. Der Glücksspielanbieter konnte sogar beim ersten Event in diesem Jahr, das am 14. Mai stattfand, das wichtige große Wiegen der Kämpfer in der Merkur Spielbank in Magdeburg veranstalten. Aber erst jetzt ist bekannt geworden, dass SES Boxing sich nicht nur für diese eine Veranstaltung als Sponsor verpflichtet hat.

Merkur-Sonne bei allen Veranstaltungen von SES Boxing

SES Boxing

Die legendäre Merkur-Sonne wird bei allen Veranstaltungen von SES Boxing zu sehen sein. Nicht nur Glücksspiel-Fans kennen dieses berühmte Logo, das seit Jahrzehnten auf den Spielbanken und Spielhallen von Merkur zu sehen ist. Auch die Merkur Spiele im Internet werden mit der strahlenden Sonne geschmückt. Für SES Boxing ist der Deal mit den Merkur-Spielbanken eine lukrative Sache. Boxen ist in Deutschland schon seit Jahren keine besonders populäre Sportart. Die großen Zeiten, in denen Henry Maske die halbe Nation begeisterte, sind lange vorbei. Aber seriöser Boxsport hat nach wie vor seinen Reiz und darauf setzt auch der MDR als TV-Partner von SES Boxing. Aber ganz ohne Sponsoren wie die Merkur Spielbanken wäre es wohl kaum möglich, Box-Events auf diesem Niveau auszutragen.

Die ständige Präsenz bei den Übertragungen der Veranstaltungen von SES Boxing im MDR sorgt dafür, dass die Merkur-Sonne von vielen Zuschauern gesehen wird. Nicht jeder Boxfan ist auch ein Glücksspiel-Fan. Aber bei derartigen Sponsorentätigkeiten geht es vor allem darum, eine gut etablierte Marke öffentlichkeitswirksam zu positionieren. Viele Glücksspiel-Fans in Deutschland setzen Glücksspiel nach wie vor mit den Angeboten von Merkur gleich. Es gibt viele Regionen, in denen es ausschließlich Spielbanken und Spielhallen von Merkur gibt. Deswegen ist die große Popularität dieses Glücksspielanbieters keine Überraschung. Aber bemerkenswert ist in jedem Fall, dass die Marke Merkur längst auch im Osten des Landes einen hohen Bekanntheitsgrad hat.

Boxen und Merkur Spielbanken passen zusammen

Die Gauselmann-Gruppe, zu der auch die Merkur Spielbanken gehören, fällt in den letzten Jahren immer wieder mit interessanten Sponsorentätigkeiten im Boxsport auf. Warum es gerade dieser Sport ist, der es den Verantwortlichen in der Gauselmann-Gruppe angetan hat, lässt sich an dieser Stelle nicht klären. Aber vielleicht glaubt man beim deutschen Glücksspielanbieter, dass das Boxen wieder populärer wird. Und dann wäre es keine schlechte Sache, schon einen Fuß in der Tür zu haben. Immerhin hat SES Boxing einige bekannte Boxer unter Vertrag. Unter anderem kämpfte der ehemalige Weltmeister Robert Stieglitz für SES Boxing. Aktuell hat SES Boxing einige interessante Nachwuchsleute unter Vertrag, denen Experten eine gute Karriere zutrauen.

Boxen ist derzeit ein Nischensport, der allerdings eine sehr treue Fangemeinde hat. Das wird auch daran deutlich, dass der MDR immer wieder gute Quoten hat, wenn Live-Veranstaltungen übertragen werden. Viele hängt von der Qualität der Kämpfe und dem Bekanntheitsgrad der Boxer ab. Für die echten Boxfans ist es wichtig, dass guter Sport geboten wird. Für die Merkur Spielbanken geht es vor allem darin, Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. Glücksspielanbieter haben es nicht immer leicht, ein positives Image zu pflegen. Aber die Gauselmann-Gruppe hat viel Erfahrung in diesem Bereich und tritt schon seit Jahrzehnten als Sponsor im Sport auf.

Merkur-Sonne auch wieder online verfügbar

Nicht nur beim Boxsport engagiert sich die Gauselmann-Gruppe. Auch mit zwei neuen Online-Angeboten ist der größte deutsche Glücksspielanbieter derzeit präsent. In einem Joint Venture mit Novomatic hat die Gauselmann-Gruppe gleich zwei Online-Spielbanken an den Start gebracht: BingBong und die JackpotPiraten. Für viele Glücksspiel-Fans geht damit ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Die Slots von Merkur und Novomatic (Novoline) sind wieder in Deutschland verfügbar! Allerdings wird das Betreiber-Unternehmen Mernov wohl nicht als Sponsor im Boxsport auftreten, denn es gibt strenge Regeln für Online-Glücksspielanbieter hinsichtlich der Werbung. Aber das dürfte die vielen Glücksspiel-Fans, die sich an den Slots-Spielen, die in den neuen Online-Spielbanken verfügbar sind, erfreuen, nicht weiter stören.