Merkur eSolutions eröffnet eine neue Filiale in Malta. Der Glücksspielanbieter, eine Tochterfirma der deutschen Gauselmann-Gruppe, hat künftig Büroräume im renommierten Plaza Business Center in Sliema. Das Unternehmen ist angesiedelt zwischen dem landbasierten Glücksspiel und den Online-Glücksspielen. Die Gauselmann-Gruppe kommt aus dem terrestrischen Glücksspiel, ist aber seit vielen Jahren auch im Online-Glücksspiel aktiv. Warum gerade Malta? Die kleine Insel im Mittelmeer hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten zum Zentrum des europäischen Online-Glücksspiels entwickelt. Fast alle europäischen Online-Glücksspielanbieter in Europa haben entweder ihren Firmensitz oder eine Filiale in Malta.

Merkur eSolutions mit neuer Filiale in Malta

Merkur eSolutions

Das Unternehmen Merkur eSolutions ist nicht das erste Gauselmann-Unternehmen in Malta. Auch Cashpoint Solutions, Edict Malta, BLC System, Solar Operations und Solis Ortus Service sind auf Malta zu finden. Zufälligerweise sind diese Firmen sogar im Plaza Business Center angesiedelt. Das ist für Kenner keine große Überraschung, denn allzu groß ist die Auswahl an Büro-Hochhäusern in Malta nicht. Und warum nicht gleich alle Firmen im gleichen Hochhaus unterbringen? Die Wege sind kurz und bei der gemeinsamen Mittagspause ist es möglich, neue Strategien zu entwickeln und Erfahrungen auszutauschen. Aber wäre das nicht alles auch in Deutschland möglich, vielleicht sogar in Espelkamp, dem Sitz der Gauselmann-Gruppe?

Die Gauselmann-Gruppe sieht sich als internationaler Glücksspielkonzern. Der große Erfolg des Glücksspielanbieters wäre nicht möglich, wenn sich der Konzern nur auf den deutschen Markt konzentrieren würde. Gerade durch das internationale Geschäft konnte die Gauselmann-Gruppe in den letzten Jahrzehnten in einem beeindruckenden Tempo wachsen. Beim Online-Glücksspiel führt letztlich kein Weg an Malta vorbei. Und ganz nebenbei profitieren die maltesischen Unternehmen der Gauselmann-Gruppe auch noch von den günstigen Steuersätzen auf der Mittelmeerinsel. Das ist allerdings völlig legitim, denn immerhin werden die Produkte und Dienstleistungen, die von den Gauselmann-Unternehmen auf Malta angeboten werden, nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern vermarktet.

Gauselmann-Gruppe schafft neue Strukturen für internationales Geschäft

Die Firma Merkur eSolutions soll als Dachmarke fungieren, unter der die Online-Spielautomaten, die Casino-Plattformen und die Zahlungslösungen inklusive E-Wallets der Gauselmann-Gruppe gebündelt werden. Durch diesen strategischen Ansatz wird es in Zukunft einfacher werden, diese Produkte gemeinsam zu vermarkten. Die exzellente Reputation der Gauselmann-Gruppe wird deutlich daran, dass sogar Vertreter der Malta Gaming Authority bei der Einweihungsparty in Malta zugegen waren. Die Gauselmann-Gruppe ist nicht nur in Deutschland bestens vernetzt. Auch international pflegt der Glücksspielkonzern Kontakte zu Glücksspielanbietern, Spieleherstellern und Glücksspielbehörden. Wenn es um Professionalität im Glücksspielbereich geht, könnten viele Wettbewerber noch etwas von der Gauselmann-Gruppe lernen.

Gauselmann und Merkur auch in Deutschland gut aufgestellt

Das internationale Geschäft wird immer wichtiger für die Gauselmann-Gruppe. An der neuen Filiale von Merkur eSolutions in Malta wird dies mehr als deutlich. Aber das Kerngeschäft bleibt das Glücksspiel in Deutschland. Im landbasierten Glücksspiel ist die Gauselmann-Gruppe seit Jahrzehnten hervorragend aufgestellt. Aber auch im Online-Glücksspiel setzt der renommierte Glücksspielanbieter Maßstäbe. Als erster Glücksspielanbieter in Deutschland hat die Gauselmann-Gruppe Lizenzen für Online-Casinos bekommen. In mehreren lizenzierten Online-Casinos sind deswegen die populären Merkur-Spiele zu finden. Somit sind zum ersten Mal seit vielen Jahren die Merkur-Spielautomaten nicht nur in Spielhallen und Spielbanken, sondern auch in modernen Online-Spielhallen verfügbar. Das ist ein großer Fortschritt für die Gauselmann-Gruppe, aber auch für die deutschen Glücksspiel-Fans.

Es ist derzeit unklar, wie sich der deutsche Glücksspielmarkt im Internet entwickeln wird. Die aktuelle Glücksspielregulierung scheint zu streng ausgefallen zu sein. Dadurch wird es den Glücksspielanbietern auf dem Schwarzmarkt zu leicht gemacht. Die Gauselmann-Gruppe hat sich immer klar und eindeutig zum regulierten Glücksspielmarkt bekannt. Das war im Übrigen auch der Grund, warum die Merkur-Spielautomaten jahrelang in Deutschland online nicht verfügbar waren. Mit den lizenzierten Online-Casinos hat sich das geändert. Aber spannend wird der Online-Glücksspielmarkt in Deutschland erst dann, wenn sich die Rahmenbedingungen erheblich verbessern. Vielleicht müssen am Ende Gerichte in Deutschland dafür sorgen, dass die problematischsten Vorgaben der deutschen Glücksspielregulierung verändert werden. Bis dahin kann aber noch eine Weile vergehen. Auch das ist ein Grund, warum es gut ist, dass die Gauselmann-Gruppe nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern präsent und aktiv ist.