Die französische Glücksspielbehörde Autorité Nationale des Jeux (ANJ) hat neue Richtlinien für die Anbieter von Online-Glücksspielen und Online-Sportwetten veröffentlicht. Der Anlass ist die anstehende Fußball-Weltmeisterschaft. Da bei Großereignissen speziell die Online-Buchmacher deutlich höhere Umsätze machen als sonst, sieht die ANJ die Gefahr, dass es zu Übertreibungen bei den Bonusangeboten kommen könnte. Besonders wichtig ist der Glücksspielbehörde dabei das Thema Transparenz. Die Kunden sollen genau wissen, auf was sie sich einlassen. Das ist eine großartige Idee, die auch von der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder aufgegriffen werden sollte.

Französische Glücksspielbehörde verschärft Bonusregeln

Bonus Online Spielbank

Bonusangebote sind für Online-Glücksspielanbieter ein wichtiges Mittel, um neue Kunden zu werben. Deswegen gibt es kaum ein Online-Casino und kaum einen Online-Buchmacher, ohne einen Neukundenbonus im Programm. Die Bonusangebote können sehr unterschiedlich gestaltet sein. Mal gibt es einen Bonus ohne Einzahlung, aber auch Freispiele sind sehr beliebt. Der Klassiker ist jedoch der Einzahlungsbonus, bei dem als Gegenleistung für eine Einzahlung ein Bonusbetrag gutgeschrieben wird. Abgesehen davon, dass es gelegentlich Freispiele ohne Umsatzbedingung gibt, sind doch meistens Bonusbedingungen vorhanden, welche die Kunden erfüllen müssen, bevor aus dem Bonusbetrag echtes Geld wird. Dieses einfache System hat sich bewährt.

Allerdings hat die französische Glücksspielbehörde ANJ gut erkannt, dass nicht alle Glücksspielanbieter die Bonusbedingungen so gestalten, dass die Kunden genau wissen, auf was sie sich einlassen. Doch genau das fordert die Autorité Nationale des Jeux nun ein. Jeder Spieler soll schon vor der Aktivierung des Bonusangebots erkennen können, welche Bonusbedingungen gelten und welche Regeln zu beachten sind. Vieles wird davon abhängen, wie die Autorité Nationale des Jeux diese Regeln durchsetzt. Aber im Sinne der Kundenfreundlichkeit wäre es gut, wenn eine deutliche Vereinfachung der Bonusbedingungen stattfände. Aktuell gibt es nicht nur in Frankreich viele Bonusangebote, die mitunter selbst für Experten schwer zu verstehen sind. Der beste Casino Bonus ist eine lobenswerte Ausnahme von dieser Regel. Aber die weniger guten Bonusangebote fallen auch deswegen durchs Raster, weil die Bonusbedingungen oft kleine oder große Haken und Ösen haben.

Strengere Bonusregeln helfen den Spielern

In Frankreich gibt die Autorité Nationale des Jeux nicht nur vor, dass die Bonusregeln transparenter dokumentiert werden müssen. Die Glücksspielanbieter müssen auch sicherstellen, dass die Regeln klar und einfach formuliert sind. In keinem Fall sollte ein Jurastudium nötig sein, um die Bonusbedingungen zu verstehen. Wer sich schon einmal näher mit der Thematik beschäftigt hat, kann nachvollziehen, warum diese Vorgabe sinnvoll und wichtig ist. Darüber hinaus will die Autorité Nationale des Jeux sicherstellen, dass während der Fußball-Weltmeisterschaft keine exorbitant hohen Bonusangebote im großen Stil auf den Markt geworfen werden. Die ANJ hat angekündigt, die Bonusangebote auf dem Markt zu beobachten und gegebenenfalls einzuschreiten, wenn es zu Exzessen kommen sollte. Als Grenze gibt die ANJ einen Bonusbetrag von 100 Euro vor.

Neue Bonusregeln in Frankreich Vorbild für Deutschland?

Kann Deutschland von Frankreich lernen, wenn es um bessere Bonusregeln geht? Die französische Glücksspielbehörde beweist mit den aktuellen Richtlinien durchaus ein vernünftiges Augenmaß. Bezüglich der Bonushöhe könnte man noch diskutieren. Insbesondere High Roller sollten die Möglichkeit haben, höhere Bonusbeträge zu nutzen. Aber wenn es um Transparenz bei den Bonusangeboten geht, kann es keine zwei Meinungen geben. Jeder Spieler sollte die Möglichkeit haben, Bonusangebote in legalen Online-Casinos und bei legalen Online-Buchmachern ohne viel Aufwand zu verstehen. Diese Selbstverständlichkeit wird bislang in der deutschen Glücksspielregulierung nicht beachtet. Stattdessen diskutiert man lieber über Einzahlungslimits und Einsatzlimits. Aber gerade bei den Bonusangeboten wäre es möglich, den Spielerschutz auf einfache Weise zu optimieren.

Glücklicherweise hat sich aber durch die Beschränkung auf Spielautomaten in Deutschland schon einiges getan bei diesem Thema. Es gibt etwa bislang kaum einen Anbieter, der komplexe Vorschriften in den Bonusregeln hat, mit denen diverse Spiele ausgeschlossen oder nur reduziert gewertet werden. Das war früher anders, als noch mehr Online-Glücksspiele in Deutschland verfügbar waren. Die Beschränkung auf Spielautomaten vereinfacht vieles, auch im Bonusbereich. Trotzdem könnte eine Transparenz-Offensive seitens der Glücksspielanbieter zu einem deutlichen Imagegewinn führen. Falls die Branche aber nicht von selbst auf die Idee kommt, die Transparenz bei den Bonusregeln zu verbessern, wäre es eine gute Sache, wenn die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder diese Aufgabe übernehmen würde.