Im beschaulichen Stockach in Baden-Württemberg wird die fünfte Spielhalle eröffnet. Unter dem schmucken Namen „White Pearl“ wollen die Betreiber, die bereits mit der Spielhalle „Black Pearl“ in Stockach erfolgreich sind, ein weiteres attraktives Glücksspielangebot schaffen. Insgesamt soll es zwölf Spielgeräte geben, an denen die Glücksspiel-Fans der Glücksfee eine Chance geben können. Allerdings sind die Regeln klar und streng. Es gibt diverse Vorgaben des Ordnungsamtes, die dafür sorgen sollen, dass die Spielerinnen und Spieler Spaß haben, aber nie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten. Das ist ganz im Sinne der Betreiber, die keine Lust auf das klassische Schmuddel-Image der Spielbanken haben, sondern stattdessen eine moderne Spielstätte anbieten möchten.

Weitere Spielhalle in Stockach genehmigt

Spielhalle

Baden-Württemberg ist nicht unbedingt das beste Bundesland für Spielhallen-Betreiber. Die Landesregierung hat zuletzt viel unternommen, um die Anzahl der Spielhallen in Baden-Württemberg zu reduzieren. Dass es vielleicht gar nicht um die Anzahl der Spielhallen geht, sondern mehr um die Qualität, wird aktuell aber in Stockach deutlich. Dominik Schwägler und Wolfgang Schatz zeigen mit der Spielhalle „Black Pearl“, dass es möglich ist, hochwertigen Spielerschutz und moderne Glücksspiele so anzubieten, dass die Spielerinnen und Spieler zufrieden sind, aber auch die Ordnungsbehörden. Für Glücksspielanbieter ist es immer ein Spagat, ein attraktives Angebot zu schaffen, aber gleichzeitig auch den Spielerschutz so streng zu gestalten, dass keine Probleme entstehen.

Warum ist das schwierig? Das legale Glücksspiel muss so attraktiv sein, dass die Spielerinnen und Spieler nicht auf die Idee kommen, Alternativen auf dem Schwarzmarkt zu nutzen. Ob es in Stockach ein illegales terrestrisches Glücksspielangebot in irgendeiner Form gibt, ist nicht bekannt. Aber zumindest ist es auch in Stockach möglich, online in nicht lizenzierten Casinos zu spielen. Beim Glücksspiel geht es jedoch nicht nur darum, möglichst hohe Gewinne zu erzielen. Noch wichtiger ist, dass die Spielerinnen und Spieler das Gefühl haben, dass ein attraktives Spiel mit einem hohen Unterhaltungswert in einer Top-Spielumgebung angeboten wird. Und genau an dieser Stelle setzen Dominik Schwägler und Wolfgang Schatz an.

White Pearl könnte letzte Spielhalle für Stockach sein

Stockach hat etwas mehr als 16.000 Einwohner. Mit fünf Spielhallen sollte die Stadt gut bedient sein. Somit spricht einiges dafür, dass die neue Spielhalle „White Pearl“ zugleich auch die letzte Spielhalle ist, die vorerst genehmigt wird. Allerdings hängt am Ende alles von den rechtlichen Rahmenbedingungen ab. Wenn ein Spielhallen-Betreiber einen geeigneten Standort findet und eine Konzession beantragt, dürfte es für die Ordnungsbehörden schwer sein, die Konzession nicht zu vergeben. Aber das ist Zukunftsmusik. Letztlich geht es auch darum, dass die Spielhallen-Betreiber gute wirtschaftliche Aussichten haben müssen. Auch wenn die Nachfrage nach Glücksspiel hoch ist, ist sie doch nicht unbegrenzt.

Die neue Spielhalle am Hermannsberg soll eine Adresse werden für Glücksspiel-Fans, die auf hohem Niveau Spaß haben möchten. Bedauerlicherweise haben die Spielhallen in Deutschland nicht das beste Image. Die Branche ist an dieser Entwicklung nicht ganz unschuldig. Nach wie vor gibt es zahlreiche Spielhallen in Deutschland, die nicht besonders einladend sind. Schon auf den ersten Blick ist oft klar, dass es nur darum geht, möglichst viel Geld zu verdienen. Doch in den vergangenen Jahren hat sich einiges getan, auch weil in der Automatenbranche ein Umdenken begonnen hat. Zum einen gibt es die Konkurrenz der Spielbanken, zum anderen die Konkurrenz der Online-Casinos. In diesem Spannungsfeld werden langfristig nur die guten Spielhallen überleben.

Gegen Konkurrenz der legalen Online-Casinos bestehen

Auch für die Spielhallen-Betreiber in Stockach sind die legalen Online-Casinos eine ernst zu nehmende Konkurrenz. Viele Glücksspiel-Fans in Deutschland erleben derzeit zum ersten Mal, dass es möglich ist, Online-Spielautomaten bei legalen Glücksspielanbietern zu nutzen. Das könnte dazu führen, dass der eine oder andere Glücksspiel-Fan nicht mehr in Spielhallen aktiv ist. Wie lässt sich das verhindern? Seriöse Spielhallen mit hochwertigen Angeboten werden wahrscheinlich immer ein Publikum anziehen. Zudem sollte auch niemand den Wert einer persönlichen Betreuung unterschätzen, gerade in einer Kleinstadt wie Stockach. Die Spielhallen „White Pearl“ und „Black Pearl“ haben trotz der Konkurrenz durch die Online-Casinos gute Chancen, sich langfristig auf einem guten wirtschaftlichen Niveau zu behaupten.