Die Spielbank Sylt stellt den Spielbetrieb zum 31. Oktober ein. Das ist eine Überraschung für viele Glücksspiel-Fans, die davon ausgegangen sind, dass die renommierte Spielbank zumindest noch bis Ende des Jahres verfügbar sein würde. Doch der Spielbank-Betreiber hat bekannt gegeben, dass die Schließung schon am 31.10.2021 erfolgen muss. Der Hintergrund ist, dass der Betreiber einige Rückbaumaßnahmen durchführen muss, bevor das Mietobjekt am Jahresende vom Eigentümer übernommen wird. Um den Rückbauverpflichtungen nachzukommen, sei es notwendig, zwei Monate für die Bauarbeiten einzuplanen. Das abrupte Ende nach 72 Jahren Spielbank Sylt dürfte so manchem Sylter und auch so manchem Touristen doch bitter aufstoßen.

Spielbank Sylt verschwindet dauerhaft von beliebter Insel

Casino Sylt

Für den Betreiber der Spielbank Sylt war es schon vor der Gesundheitskrise schwierig, gute Geschäfte zu machen. Ein wichtiger Grund dürfte gewesen sein, dass die Mietpreise auf der teuren Insel seit vielen Jahren nur eine Richtung kennen: nach oben! Die aktuelle Immobilie war wohl nicht mehr wirtschaftlich sinnvoll finanzierbar. Deswegen hatte der Spielbank-Betreiber in den letzten Monaten intensiv nach einer Alternative gesucht. Doch eine bezahlbare Immobilie auf Sylt zu finden, ist keine einfache Aufgabe. Das Ergebnis ist nun, dass die Spielbank Sylt ihre Pforten schließen und auch nicht an einem anderen Standort öffnen wird. Die Gesundheitskrise hat durch die diversen Schließungen und die strengen Hygienevorschriften dazu beigetragen, dass dem Betreiber alle Optionen für einen Weiterbetrieb ausgegangen sind. Für die Glücksspiel-Fans auf Sylt ist die Schließung der Spielbank Sylt eine herbe Enttäuschung. Allerdings war die Spielbank Sylt vielleicht nicht mehr ganz auf dem hohen Niveau früherer Jahrzehnte.

Trotzdem gab es auch in den letzten Jahren immer noch viele Glücksspiel-Fans, die gerne und regelmäßig in die Spielbank Sylt gingen. Auch bei Touristen war die Spielbank teilweise doch sehr populär. Doch mit dem Glücksspielvergnügen ist nun Schluss auf Sylt. In Zukunft können die Glücksspiel-Fans aber zumindest Online-Casinos mit deutscher Lizenz nutzen. Ob das ein adäquater Ersatz ist, muss jeder Glücksspiel-Fan für sich selbst entscheiden. Zumindest kann ein Online-Glücksspielanbieter nicht die typische Atmosphäre einer echten Spielbank zu 100 Prozent nachbilden. Gerade in der Spielbank Sylt spielte das Ambiente in früheren Jahrzehnten eine wichtige Rolle. Die oft gut betuchte Kundschaft legt großen Wert darauf, in stilvoller Atmosphäre Roulette, Blackjack und diverse andere Glücksspiele zu erleben.

Keine Top-Alternative für Sylter Glücksspiel-Fans

Was macht ein Glücksspiel-Fan in Sylt, wenn die Spielbank Sylt geschlossen ist und nicht wieder öffnet? Für Spielbanken-Fans gibt es die nächsten Spielbanken in Lübeck, Kiel, Flensburg und Schenefeld. Aber die Anreise ist in allen Fällen mit einem zusätzlichen Aufwand verbunden, der für viele Glücksspiel-Fans zu hoch ist. Wahrscheinlich wird es den einen oder anderen Spielbanken-Fan am Wochenende in die benachbarten Spielhallen ziehen. Aber so manche Sylter Glücksspiel-Fan wird wohl auch ganz auf sein Hobby verzichten oder nur noch online spielen. Immerhin ist das möglich, sogar völlig legal und unkompliziert, seit der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft getreten ist. Seriöse Online Casinos mit deutscher Lizenz hat es lange nicht gegeben, aber der neue Online-Glücksspielmarkt in Deutschland bietet allen Glücksspiel-Fans in Deutschland völlig neue Optionen.

Die Zeiten für Spielbank-Betreiber sind nicht nur in Sylt hart. Die Gesundheitskrise hat tiefe Löcher hinterlassen. Trotzdem gehen die meisten Betreiber von Spielbanken davon aus, dass sich das Geschäft langfristig komplett erholen wird. Die Schließung der Spielbank Sylt sollte deswegen nicht als Vorzeichen für weitere Spielbanken-Schließungen gesehen werden. Auf Sylt sind die Rahmenbedingungen besonders durch das teure Umfeld. Deswegen wäre eine Fortsetzung des Spielbanken-Geschäfts mit einigen Risiken verbunden, die es an anderen Standorten in dieser Form vielleicht nicht gibt. Tatsächlich melden viele Betreiber von Spielbanken in Deutschland mittlerweile wieder ordentliche Umsätze. Für die Glücksspiel-Fans ist es gut, wenn viele Spielbanken vorhanden sind. Die Anzahl der Spielbanken ist in Deutschland vergleichsweise gering, aber zumindest für die Spielautomaten-Fans gibt es mit den Spielhallen und den Online-Casinos gute Alternativen.

Keine Tischspiele mehr für Glücksspiel-Fans in Sylt?

Nach der Schließung der Spielbank Sylt müssen sich die Glücksspiel-Fans auf der schönen Insel zumindest eine Weile gedulden, bis wieder Tischspiele auf Sylt verfügbar sein werden. Eine neue Spielbank ist nicht geplant, aber Schleswig-Holstein hat angekündigt, Online-Tischspiele zuzulassen. Deswegen werden auch die Bewohner der Insel Sylt demnächst wohl die Möglichkeit haben, im Internet Roulette, Blackjack, Baccarat und andere Tischspiele zu nutzen. Die genauen Rahmenbedingungen sind noch nicht klar, aber zumindest haben die Sylter dann eine Option, die es wohl auf absehbare Zeit in vielen Bundesländern nicht geben wird.

Schleswig-Holstein ist neben Nordrhein-Westfalen derzeit das einzige Bundesland, in dem es offizielle Pläne gibt, Online-Tischspiele zu genehmigen. Der neue Glücksspielstaatsvertrag macht dies möglich. Ob das ein Trost ist für die Stammkunden der Spielbank Sylt, darf bezweifelt werden. Aber zumindest wird den Sylter Glücksspiel-Fans damit etwas geboten, nach dem sich viele andere deutsche Glücksspiel-Fans in den nächsten Jahren noch sehnen werden. Ein interessantes Detail: Durch die Schließung der Spielbank Sylt kann Schleswig-Holstein eine Lizenz weniger für Online-Tischspiele vergeben, denn die Anzahl der Lizenzen hängt laut Glücksspielstaatsvertrag ab von der Anzahl der Spielbanken im Bundesland.