Für die Pokerfans in Berlin gibt es schlechte Nachrichten. Die Spielbank Berlin hat am Potsdamer Platz wieder einmal die Pokerturniere ausgesetzt. Der Grund dafür ist die Gesundheitskrise. Für Pokerfans gab es in den Monaten zuvor gute Nachrichten, denn nicht nur in Berlin, sondern auch in vielen anderen Bundesländern wurden wieder Pokerturniere ausgerichtet. Doch nun gibt es immer mehr Spielbanken, die diesen Teil des Angebots einschränken oder ganz aussetzen. Aber zumindest gibt es die Hoffnung, dass schon in den nächsten Monaten wieder neue Pokerturniere möglich sein werden. Immerhin können die Fans von Spielautomaten, Roulette, Blackjack und diversen anderen Glücksspielen nach wie vor Spaß haben in der Spielbank Berlin.

Keine Pokerturniere in der Spielbank Berlin

Poker Spielbank Online

Für Pokerspieler ist die Spielbank Berlin wieder einmal keine gute Adresse. Wer Pokerturniere spielen möchte und in Berlin lebt, muss deutlich längere Anfahrten in Kauf nehmen. Eventuell sind auch Fahrten ins Ausland nötig, um überhaupt Pokerturniere zu finden. Eine Alternative ist Online-Poker. Aber in der Spielbank Berlin wird es in naher Zukunft keine Pokerturniere geben. Die Gesundheitskrise sorgt erneut dafür, dass das terrestrische Glücksspiel erneut unter Druck gerät. Aus organisatorischen Gründen ist es wahrscheinlich sinnvoll, die Pokerturniere auszusetzen, da mit Pokerturnieren sehr viele Menschen angelockt werden. Die Organisation andere Glücksspiele wie Spielautomaten, Blackjack oder auch Roulette ist in der Praxis etwas einfacher, insbesondere auf der Basis der aktuell geltenden Hygienevorschriften.

Die Absage der Pokerturniere für die nahe Zukunft dürfte auch damit zusammenhängen, dass in der Spielbank Berlin zumindest das restliche Glücksspiel weiter verfügbar bleiben soll. Deswegen ist es sinnvoll, die Auslastung auf einem vernünftigen Niveau zu halten.. Mit Pokerturnieren wäre das wahrscheinlich deutlich komplizierter, zumal im Vorfeld nicht immer klar ist, wie viele Spieler tatsächlich teilnehmen werden. Für die Pokerspieler in Berlin ist die aktuelle Situation wieder einmal unangenehm. Viele Pokerspieler bevorzugen das Spiel in einer echten Spielbank, auch weil es möglich ist, die Gegner direkt zu beobachten und nicht über einen Bildschirm. Wann die Spielbank Berlin wieder Pokerturniere veranstalten wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt unklar. Es kann aber Monate dauern, bis die Pokerturniere wieder neu aufgelegt werden. Entscheidend wird sein, wie sich die Gesundheitskrise entwickelt. Eine vollständige Schließung der Spielbank Berlin scheint zum jetzigen Zeitpunkt allerdings unwahrscheinlich.

Pokerspieler können auf andere Spiele ausweichen

Für einen Pokerspieler geht es nicht nur darum, ein Spiel mit einem hohen Glücksfaktor zu nutzen. Auch der strategische Faktor spielt eine wichtige Rolle. Poker ist eines der wenigen Glücksspiele, bei denen die Fähigkeiten des Spielers langfristig darüber entscheiden, ob Gewinne entstehen oder nicht. Kurzfristig kann das Glück auch dem besten Spieler einen Streich spielen. Aber langfristig gewinnen immer die besten Pokerspieler. Deswegen ist es wahrscheinlich für die meisten Pokerspieler keine optimale Alternative, Spielautomaten, Blackjack oder Roulette zu spielen. Aber erfahrungsgemäß können sich die meisten Pokerspieler auch für die traditionellen Glücksspiele begeistern.

Wer das Flair einer Spielbank zu schätzen weiß, wird in Zukunft vielleicht in der Spielbank Berlin hin und wieder die Spielautomaten nutzen oder im Tischspiel-Bereich Roulette oder Blackjack spielen. Solange keine Pokerturnier verfügbar sind, gibt es für Pokerspieler nur die Alternative, andere Spielbanken zu besuchen oder im Internet zu spielen. Aber wer möchte schon regelmäßig lange Anfahrtstrecken auf sich nehmen, nur um an einem kleinen Pokerturnier teilzunehmen? Online-Poker dürfte für die eingefleischten Pokerspieler deswegen die bessere Alternative sein. Mittlerweile ist Online-Poker in Deutschland uneingeschränkt zugelassen, jedenfalls bei den Anbietern, die sich an die Regeln aus dem neuen Glücksspielstaatsvertrag im Rahmen der Übergangsregelung halten.

Terrestrisches Glücksspiel weiter unter Druck

An der Absage der Pokerturniere in der Spielbank Berlin wird deutlich, wie sehr das terrestrische Glücksspiel nach wie vor durch die Gesundheitskrise beeinträchtigt wird. Wann wird es wieder möglich sein, in Spielbanken völlig normal Glücksspiele inklusive Poker anzubieten? Die Antwort kennt niemand, aber sicher ist, dass es noch eine ganze Weile dauern wird, bis es wieder so etwas wie Normalität in den Spielbanken in Deutschland geben wird. Eines hat sich allerdings gezeigt: Die Nachfrage nach terrestrischen Glücksspiel ist ungebrochen hoch. Es ist kein Zufall, dass nahezu alle Spielbanken in Deutschland auf ihren Webseiten empfehlen, vorab die Auslastung zu prüfen. Die meisten Glücksspiel-Fans lassen sich offenbar nicht durch die Gesundheitskrise vom Spielen abhalten.