Die Bayerischen Spielbanken können schon seit einer Weile wieder Kunden empfangen. Allerdings wird Silvester anders ablaufen als in der Zeit vor der Gesundheitskrise. Die Bayerischen Spielbanken weisen darauf hin, dass die besonderen Hygienebestimmungen dazu führen, dass nicht nur im Gastronomie-Bereich, sondern auch in den Spielsälen eine überschaubare Kapazität vorhanden sein wird. Es wird auch nicht die üblichen Specials geben. Besondere Auftritte oder andere Highlights können die Spielbanken in Bayern in diesem Jahr nicht bieten. In erster Linie gehe es darum, die Sicherheit der Belegschaft zu gewährleisten. Von spontanen Besuchen zu Silvester sollen Glücksspiel-Fans Abstand nehmen.

Silvester kein großes Fest in den Bayerischen Spielbanken?

Spielbank Casino

Für viele Glücksspiel-Fans ist es eine schöne Tradition geworden, in den Bayerischen Spielbanken den Jahreswechsel zu feiern. Aber Silvester 2021 wird in den Bayerischen Spielbanken eine überschaubare Veranstaltung. Durch die aktuellen Hygienevorschriften ist es nicht möglich, viele Gäste zu empfangen. Deswegen wenden sich die Bayerischen Spielbanken öffentlich an die Glücksspiel-Fans, die einen Besuch in den Bayerischen Spielbanken planen. Alle Glücksspiel-Fans, die über einen Besuch an Silvester nachdenken, sollten unbedingt vorher auf der Webseite der Bayerischen Spielbanken die Auslastung der jeweiligen Spielbank überprüfen. Die Bayerischen Spielbanken stellen für alle Spielbanken aktuelle Auslastungszahlen zur Verfügung, sodass es leicht ist, schon vor der Anreise zu klären, ob überhaupt die Möglichkeit besteht, in die jeweilige Spielbank zu kommen.

Ein großes Fest zum Jahreswechsel, so wie es sonst üblich ist in den bayerischen Spielbanken, muss auch in diesem Jahr ausfallen. Die Hygienevorschriften lassen nichts anderes zu. Trotzdem rechnet man in den bayerischen Spielbanken damit, dass viele Besucher kommen wollen. Glücksspiele sind gerade zum Jahreswechsel bei vielen Menschen enorm populär. Vor der Gesundheitskrise spielt auch das besondere Ambiente an Silvester eine wichtige Rolle. Doch in diesem Jahr gibt es nur die Möglichkeit, die Spielfelder und die Gastronomie im normalen Umfang zu besuchen. Wer rechtzeitig kommt und Glück hat, darf auf einen Platz in den Spielsälen oder in der Gastronomie hoffen. Aber wahrscheinlich werden viele Interessenten keinen Einlass finden bzw. schon frühzeitig den Besuch in einer der Bayerischen Spielbanken absagen müssen.

Schwierige Zeiten für Spielbanken in Bayern

Für die Spielbanken ist die Situation in Bayern schon seit Beginn der Gesundheitskrise schwierig. Im Jahr 2021 hat sich die Lage zwar insgesamt etwas beruhigt, da es über weite Strecken möglich war, Besucher zu empfangen. Aber für nahezu alle Glücksspielanbieter in Bayern, nicht nur für die Spielbanken, gilt, dass der Weg zu alten Umsätzen noch weit scheint. Für die mehr als 690 Mitarbeiter in den Spielbanken in Bayern ist die Situation auch nicht einfach. Aber zumindest droht kein Arbeitsplatzverlust, da die Spielbanken vom Land Bayern betrieben werden. Der Betreiber kann es sich somit leisten, die Spielbanken auch durch die nach wie vor laufende Gesundheitskrise zu navigieren, ohne Personal abzubauen. Langfristig ist das wahrscheinlich aber auch wirtschaftlich die sinnvollste Lösung.

Wenn irgendwann wieder normale Umsätze erzielt werden, brauchen die Spielbanken in Bayern das gesamte Personal. Da viele Fachkräfte zur Belegschaft gehören, unter anderem auch die Croupiers, ist es wichtig, den Personalbestand in der Krise zu halten. Allerdings wäre das in einem privaten Unternehmen deutlich schwieriger, auch wenn die Glücksspielbranche in den letzten Jahren insgesamt gute Umsätze erzielt hat. Aber der staatliche Betreiber der Spielbanken in Bayern ist dann doch noch einmal ein Stück unabhängiger als ein Privatunternehmen, das eventuell Investoren und Aktionären Rechenschaft ablegen muss.

Keine großen Silvesterfeiern in den Spielbanken in Deutschland

Die deutschen Spielbanken werden zwar fast durchweg geöffnet sein an Silvester. Aber das große Spektakel, das vor allem in den großen Häusern in den letzten Jahrzehnten üblich war, ist in diesem Jahr nirgendwo zu erwarten. Dafür gibt es einen einfachen Grund: Wenn die Räumlichkeiten nur zu einem Bruchteil ausgelastet werden können, rechnen sich große Veranstaltungen schlichtweg nicht. Deswegen wird es in diesem Jahr nur darum gehen, den ganz „normalen“ Spielbetrieb zur Verfügung zu stellen. An vielen Standorten dürfen auch gastronomische Betriebe Gäste empfangen. Aber insgesamt wird die Stimmung in den Spielbanken in Deutschland gedämpft sein. So mancher Glücksspiel-Fan wird sich wahrscheinlich darauf beschränken, auch an Silvester in den Online Casinos zu spielen. Aber vielleicht ist es auch die beste Idee, mit Freunden und Verwandten den Jahreswechsel zu zelebrieren. Für Glücksspiele bleibt immer noch Zeit im neuen Jahr.