Die Risikoleiter ist ein besonderes Risikospiel in zahlreichen Spielautomaten. Vor allem die deutschen Spielehersteller lieben die Risikoleiter kann, genauso wie die deutschen Glücksspiel-Fans. Das geniale Risikospiel begeistert seit Jahrzehnten bereits die Spielhallen-Besucher. Mittlerweile ist das Leiterrisiko aber auch in den Online-Casinos angekommen. Erfunden hat die Risikoleiter wahrscheinlich der Spielehersteller Merkur (Gauselmann-Gruppe). Es gibt zumindest ein Patent vom 21. September 1979 mit dem Aktenzeichen DE 2938307 C3, dem die Risikoleiter im Detail vorgestellt wird. Das Patent spielt wahrscheinlich heute keine Rolle mehr, denn es gibt zahlreiche Spielehersteller, die dieses Risikospiel in unterschiedlichen Varianten in ihren Slots zur Verfügung stellen. Aber es ist bemerkenswert, dass die Risikoleiter schon seit über vier Jahrzehnten auf dem Markt ist.

Risikoleiter bietet hohe Gewinnchance gegen hohes Risiko

Risikoleiter in Spielautomaten

Echten Glücksspiel-Fans, die in den letzten Jahrzehnten Spielautomaten in Deutschland genutzt haben, muss niemand die Risikoleiter erklären. Aber es gibt viele Glücksspiel-Fans, die erst in den letzten Jahren zu diesem interessanten Hobby gefunden haben. In vielen modernen Spielautomaten internationaler Hersteller gibt es keine Risikoleiter. Deswegen ist es tatsächlich möglich, regelmäßig Online-Slots zu spielen, ohne auch nur ein einziges Mal eine Risikoleiter zu sehen. Das ist ein Problem, aber dieses Problem lässt sich sehr leicht lösen, denn es gibt viele Spielautomaten, in denen die Risikoleiter verfügbar ist. Der deutsche Spielehersteller Gamomat bitte die Risikoleiter in fast allen Spielen an. Aber es gibt auch Online Spielautomaten von Bally Wulff, Merkur und Novomatic, die mit einer Risikoleiter ausgestattet sind. Bei den Gamomat Slots ist es in der Regel so, dass der Spieler die Wahl hat zwischen dem Kartenrisiko und der Risikoleiter. Diese beiden traditionellen Risikospiele sind enorm populär.

Eines haben beide Spiele gemeinsam: Der Spieler muss ein hohes Risiko eingehen, um den Gewinn zu erhöhen. Beim Kartenrisiko wird verdoppelt oder vervierfacht in jeder Runde. Bei der Risikoleiter geht es Schritt für Schritt nach oben. Der Spieler bekommt die Risikoleiter angezeigt und muss dann mit einem Klick oder einem Fingertipp den richtigen Moment erwischen, um nach oben und nicht nach unten zu steigen. Bei den meisten Risikoleiter-Spielen gibt es die Möglichkeit, Zwischenstufen zu erreichen, von denen der Spieler nicht mehr nach unten fällt.

Gewinn vervielfachen mit der Risikoleiter

Klassisch wird die Risikoleiter in Spielautomaten als Risikospiel angeboten, wenn ein Gewinn entstanden ist. Typischerweise ist dieser Gewinn noch nicht spektakulär hoch. Bei sehr hohen Gewinnen bieten die meisten Spielehersteller kein Risikospiel an. Aber wenn ein Spieler im Basisspiel einen normalen oder mittleren Gewinn erzielt, bietet sich in entsprechenden Spielautomaten die Chance, mit der Risikoleiter den Gewinn zu vervielfachen. Auf der Risikoleiter werden die erreichbaren Stufen angezeigt. Das Problem ist allerdings: Der Spieler kann nicht nur nach oben steigen, sondern auch nach unten fallen. Deswegen ist Umsicht gefragt.

Genauso wie beim Kartenrisiko ist es nicht sinnvoll, um jeden Preis die Leiter nach oben zu steigen. Das kann nicht immer funktionieren. Was passiert, wenn der Spieler nach unten fällt? Wenn Zwischenstufen vorhanden sind, kann der Spieler Glück haben, und zumindest einen Gewinn einfahren. Aber manchmal geht es auch ganz nach unten und der gesamte Rundengewinn ist weg. Deswegen gibt es viele Spieler, die nur wenige Schritte nach oben versuchen und im Erfolgsfall den Gewinn kassieren. Diese Option gibt es nach jeder Risikorunde. Es ist nicht immer möglich, den maximalen Gewinn, der typischerweise durch den Höchstgewinn des Slots begrenzt ist, zu erreichen.

Risikoleiter sorgt für besonderen Nervenkitzel

Mit der Risikoleiter ist es möglich, spektakuläre Gewinne zu erzielen. Doch es gibt auch immer die Möglichkeit, den gesamten Rundengewinn zu verspielen. Aber selbst wenn der Spieler von weit oben auf eine Zwischenstufe herunterfällt, ist das im ersten Moment eine Enttäuschung. Eines ist sicher: Die Risikoleiter löst bei echten Glücksspiel-Fans Emotionen aus. Allerdings ist es eine gute Idee, immer auch einen kühlen Kopf zu bewahren. Nicht jeder Versuch auf der Risikoleiter kann zu einem Erfolg führen. Oftmals ist es eine gute Idee, einen ordentlichen Gewinn zu kassieren und nicht zu versuchen, noch die nächste Stufe zu erreichen.