Bereits seit fünf Jahren werden von der VIXIO Gambling Compliance die Global Regulatory Awards verliehen. Damit zeichnet die Organisation Unternehmen und herausragende Einzelpersonen aus der Glücksspielindustrie aus. Soeben veröffentlichte VIXIO die diesjährigen Award-Nominierungen für alle 20 Kategorien, unter denen sich neben einigen deutschen, österreichischen und britischen Firmen auch zahlreiche internationale Big Player befinden. Ausgezeichnet werden besondere Leistungen, bei denen es sich in erster Linie um verantwortungsbewusstes Spielen, Spielerschutz sowie Regeltreue dreht.

Jährlich variierende Kategorien

Vixio Global Regulatory Awards

Im Jahre 2017 wurden die Global Regulatory Awards, deren jeweilige Kategorien jährlich variieren und sich dem Zeitgeist sowie verschobenen Prioritäten anpassen, zum ersten Mal verliehen. 16 Juroren entscheiden sowohl über die Nominierten als auch über die Vergabe der Preise. Auch sie stammen in erster Linie aus der Glücksspielbranche, werden aber dennoch als Experten bezeichnet, die völlig unabhängig agieren. Zu ihnen gehören beispielsweise Vertreter der European Casino Association, der International Betting Integrity Association (IBIA) oder auch der Flutter Entertainment.

Bei den diesjährigen Nominierungen taucht ein Name immer wieder auf: Entain. Der britische Konzern konnte sich insgesamt fünf Nominierungen sichern, die sich um die Themen Spielerschutz, Sport-Integrität und regulatorische Compliance drehen. Auch das maltesische Unternehmen Gaming Innovation Group (GiG), zu dessen Kernkompetenzen seriöse Online Casinos gehören, ist gleich in mehreren Kategorien vertreten. Dabei dreht sich alles um Technologien im Bereich Spielerschutz, verantwortliches Glücksspiel und Innovation. In direkter Konkurrenz zueinander qualifizierten sich diesmal auch die Gauselmann-Gruppe und Greentube, eine Tochter des Novomatic-Konzerns. Darüber hinaus erhielt Greentube auch noch eine Nominierung für einen weiteren Award und tritt damit in der Kategorie „Anti-Geldwäsche-Team des Jahres 2021“ an. Auszeichnungen werden zudem an Organisation im Bereich Spielerschutz verliehen, an Verbände und auch an Zahlungsdienstleister wie MuchBetter oder Paysafe. Wer die Awards mit nach Hause nehmen darf, wird dann bei einem feierlichen Festakt am 21. Oktober 2021 verkündet, der in London stattfinden wird.

Verantwortungsvolles Glücksspiel im Fokus

Im Rahmen einer Pressekonferenz erklärte VIXIO kürzlich, dass sich in 2021 wesentlich mehr Konzerne und Einzelpersonen über Nominierungen freuen dürfen, als noch in den vergangenen Jahren. Hintergrund sei das schnelle Wachstum des Glücksspielmarkts. Zudem hätten immer mehr Staaten mittlerweile auch das Online Glücksspiel mit seinen zahlreichen virtuellen Spielautomaten legalisiert, daher sei auch der internationale Wettbewerb rasant angewachsen. Der diesjährige Schwerpunkt der Preisvergabe liegt eindeutig beim Spielerschutz und dem Thema verantwortungsvolles Glücksspiel. Bei den Nominierung handele es sich ausschließlich um Unternehmen und Einzelpersonen, die „Fortschritt, Widerstandsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit in Bezug auf regulatorische Veränderungen“ unter Beweis gestellt hätten. Auch einige Hersteller von Casino-Spielen sind mit dabei. Der VIXIO-CEO Mike Wolfrey erklärte abschließend:  „Dieses Jahr war eines der wettbewerbsintensiven Jahre, da die Jury eine weitere Rekordzahl von Einsendungen berücksichtigen musste, um mehr als 100 Finalisten in 19 Kategorien in die engere Wahl zu ziehen. Jedes Jahr wird der Standard höher, da die Branche zu einer immer stärkeren Compliance-Kultur übergeht. Unser Bewertungsverfahren ist äußerst streng und die Preise sind heiß umkämpft, daher ist es eine sehr bedeutende Leistung, in die engere Wahl zu kommen. Wir freuen uns, alle zu einem ganz besonderen Festabend begrüßen zu dürfen.“

Auszüge aus der offiziellen Short-List

Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten Nominierungen aus der offizielle Short-List vor, bis auf den Compliance Lifetime Achievement Special Award natürlich, dessen Empfänger zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird.

„Anti-Geldwäsche-Team des Jahres“: Greentube, Estoril Sol Digital, iSoftBet und San Manuel Tribal Gaming Commission.

„Verpflichtung zur Compliance durch ein verbundenes Unternehmen“: Besseres Kollektiv, Bojoko, Little Star Media, Gambling.com-Gruppe.

„Herausragender Beitrag zu sicherem Glücksspiel“: Casino-Guru, ARA Recovery 4 All and Beacon Counseling Trust, Bojoko, Estoril Sol Digital, Gruppe enthalten, GiG – Gaming Innovation Group, Bewusstes Spielen.

„Herausragender individueller Beitrag zu verantwortungsvollem Glücksspiel“: Jade Luchauer, IGT, Daria Magdoiu, verwandte Gruppe und Sophie Dean, Entain.

„Bester Anwalt oder Anwaltskanzlei des Jahres“: Ifrah-Gesetz, Vogel & Vogel, Harris Hagan,

CMS LLP, Pinsent Masons LLP, Paul Hastings LLP

“Chief Compliance Officer des Jahres”: Christine Gallo - GLI, David Webb - BetConstruct,

Jennifer Aguiar – DraftKings, Oliver Lamb – Kambi, Mark Halstead - iSoftBet

„Compliance-Innovator oder Innovation des Jahres“: Genesis Global Ltd, Kompatibel, GiG – Gaming Innovation Group, GeoComply, SEON, OneComply, Socure KYC

“Compliance-Experte des Jahres”: Emma O'Neil - Flutter Entertainment, Jennifer Aguiar – DraftKings, David Webb – BetConstruct, Kimberley Broad – Microgaming und Mark Halstead – iSoftBet.

“Compliance-Aufsteiger-Sonderpreis”: Caroline Griffiths - Verwandte Gruppe, Hannah Kennish – Playtech, Hayley Doherty - Flutter Entertainment, Ludmila Andrianova - Soft2Bet,

Kim Mouridsen - Mindway AI und Mike Robbins – GLI.

“Compliance-Team des Jahres”: DraftKönige, Gauselmann AG, Besseres Kollektiv, Flattern, IGT, Genesis Global Ltd, Greentube und NetBet.

“Leiter Regulatory Affairs / Government Relations”: Chris Cylke - American Gaming Association, Charmaine Hogan – Playtech, Howard Glaser - Wissenschaftliche Spiele, David Foster - Entain, Pablo Espuela - Luckia Gaming Group und Martin Lycka – Entain.

“Inhouse Counsel / Legal Team des Jahres”: Kambi, Paysafe, Pollard-Banknote, Videoslots und Estoril Sol Digital.

„Herausragender Beitrag zur Integrität von Sportwetten“: Gruppe enthalten, Flutter und Kambi.

„Zahlungsdienstleister oder Lösungsanbieter des Jahres“: Mazooma, Paysafe, Viel besser, Passport Technology Inc, Sightline-Zahlungen und Worldpay von FIS.