WestLotto hat im ersten Halbjahr zwölf Menschen zu Millionären gemacht. Ein besonders glücklicher Gewinner durfte sich sogar über 90 Millionen Euro freuen. Allerdings sollten angesichts solcher Zahlen die zusätzlichen 89 Lottospieler, die einen Gewinn von mindestens 100.000 abgeräumt haben, nicht vergessen werden. In den Medien spielt aber selbstverständlich der Mega-Gewinn von 90 Millionen Euro die entscheidende Rolle. Dieser Gewinn ist beim Eurojackpot entstanden. Mehr als 90 Millionen Euro sind nicht möglich bei dieser Lotterie. Aber wer möchte sich über dieses Limit schon beschweren? Mit 90 Millionen Euro ist es möglich, alle finanziellen Träume zu erfüllen. Ein cleverer Gewinner kann eine goldene Zukunft für sich und die nächsten Generationen der ganzen Familie bauen.

Lottospieler in Ostwestfalen gewinnt 90 Millionen Euro

Jackpot Online Casino

Ostwestfalen ist vielleicht nicht der schillerndste Landstrich in Deutschland. Aber Lottospieler können offenbar viel Glück haben in Ostwestfalen. Am 15. Januar gab es einen neuen Rekord für WestLotto, denn ein Spieler in Ostwestfalen hatte die richtigen Zahlen getippt. Mit einem 90 Millionengewinn wurden diese Zahlen belohnt. Erst im letzten Jahr hatte es zum ersten Mal überhaupt eine 90 Millionen Euro Gewinn in Nordrhein-Westfalen gegeben. Am 7. Februar 2020 gelang dieses Kunststück bereits einem Lottospieler in NRW. Für WestLotto ist es besonders schön, dass der aktuelle 90-Millionen-Gewinner den Lottoschein bei einer Annahmestelle von WestLotto abgegeben hat. Die Identität des Gewinners wird von WestLotto geheim gehalten. Das ist vor allem wichtig, um den Spieler vor den zahlreichen Bittstellern, die nach Lottogewinnen auf den Plan treten, zu schützen. Aber WestLotto hat bekannt gegeben, dass der Gewinner schon länger die Eurojackpot-Lotterie spielt und nun den gigantischen Hauptgewinn kassiert hat. Beim Eurojackpot sind die Gewinne oft sehr hoch. Da es sich um einen Jackpot handelt, werden die Gewinne von Ziehung zu Ziehung größer, wenn keine Gewinner gezogen wird. Sinnvollerweise hat man sich aber darauf verständigt, eine Obergrenze einzuführen. Ansonsten wären auch dreistellige Millionengewinne in der Vergangenheit möglich gewesen.

Der Gewinne aus Ostwestfalen hat einen Lottoschein im Wert von 18,75 Euro investiert und damit 90 Millionen Euro gewonnen. Das ist eine Rendite, die sich sehen lassen kann. Aber völlig klar ist auch, dass unfassbar viel Glück nötig ist, um aus einem kleinen Einsatz einen riesigen Gewinn zu machen. Das gilt beim Lotto und auch bei allen anderen Glücksspielen. Je höher der Gewinn ist, desto mehr Glück ist nötig. Aber es sind gerade die großen Gewinne beim Lotto, die viele Lottospieler motivieren. Früher war es in Deutschland bereits eine Sensation, wenn ein Gewinner 1 Million abräumen konnte. Doch im Laufe der letzten beiden Jahrzehnte sind die Lottogewinne immer höher geworden. Viele Glücksspiel-Fans wissen, dass da die Gewinnchance ohnehin klein ist. Wenn dann schon ein Gewinn kommt, ist es schön, wenn es sich um einen gigantischen Gewinn handelt. Fairerweise muss angemerkt werden, dass es auch nicht einfach ist, eine einzelne Million zu gewinnen. Warum also nicht gleich einen zweistelligen Millionengewinn anstreben? Am Ende funktioniert Lotto vor allem so, dass die Lottospieler sich selbst die Chance geben, das ganz große Glück zu haben. Aber die meisten Lottospieler bleiben über Jahrzehnte ohne Millionengewinn. Ansonsten würde Lotto auch nicht funktionieren, denn am Ende geht es immer darum, dass einige wenige Spieler Glück haben, während alle anderen Spieler bezahlen.

Online Casinos als Alternative zum Lotto?

In den deutschen Online Casinos ist es nicht möglich, Millionen zu gewinnen. Zwar gibt es Spielautomaten mit Jackpot, die auch Millionensummen ermöglichen. Aber diese Spiele sind auf der Basis der neuen Glücksspielregulierung in Deutschland nicht mehr zulässig. Trotzdem ist es auch unter der neuen Glücksspielregulierung in Deutschland möglich, in Online Casinos attraktive Gewinne zu erzielen. Auch die Spielautomaten ohne Jackpot bringen attraktive Gewinne. Die entscheidende Voraussetzung ist dabei genauso wie beim Lotto, dass das Glück dem Spieler hold ist. Es gibt allerdings einen wichtigen Unterschied. Bei Spielautomaten ist die Auszahlungsquote sehr hoch, während ein Lottospieler davon ausgehen muss, dass die Teilnahme in der Regel zu einem Totalverlust führt. Nur in sehr seltenen Ausnahmefällen gewinnt ein Lottospieler. Der Gewinn muss dann nicht immer eine Höhe von 90 Millionen Euro haben. Auch kleine Gewinne werden beim Lotto verteilt.

Für Glücksspiel-Fans, die auf der Suche sind nach einer kurzweiligen Unterhaltung, sind Spielautomaten oft die erste Wahl. Langfristig kann niemand bei einem Glücksspiel gewinnen. Beim Lotto wird dieser Nachteil zumindest für die großen Gewinner dadurch kompensiert, dass die Gewinnsumme riesig ist. Aber diesen Vorteil haben nur sehr wenige Spieler. Ansonsten gilt, dass die meisten Lottospieler mehr investieren als gewinnen. Auch bei Online Casinos sollte niemand davon ausgehen, dass es möglich wäre, dauerhaft zu gewinnen. Was allerdings geht, ist regelmäßig Spaß zu haben mit hochwertigen Spielautomaten. In Deutschland sind sogar die Novoline Spielautomaten und die Merkur-Slots wieder verfügbar. Der deutsche Glücksspielstaatsvertrag 2021 sorgt zwar dafür, dass die Jackpot-Slots vom Markt verschwinden. Aber dafür kommen einige der beliebtesten Spielautomaten wieder zurück in die Online Casinos.