Safety first! Nach diesem Motto wählen immer mehr Gamer ihren Zahlungsdienst bei Online Casinos aus. Verständlich, denn die Gefahren durch Hacker und andere kriminelle Subjekte wachsen zunehmend. Und wer will schon plötzlich ein leergeräumtes Konto vorfinden. Auch von Seiten der Anbieter wird verstärkt in das Thema Sicherheit beim Bezahlvorgang im Internet investiert. Ein Zahlungsdienstleister, der sich Sicherheit ganz groß auf die Fahne geschrieben hat ist das schwedischen Unternehmen Trustly Group AB. Und noch etwas ist für das Unternehmen sehr wichtig, nämlich der Komfort bei der Nutzung. Sicher und komfortabel – so könnte man das Firmenmotto am besten beschreiben. Ob dem aber wirklich so ist, wollen wir uns einmal genauer anschauen.

Mehr als nur ein Finanzdienstleister

Trustly ZahlungsanbieterOffiziell wird Trustly als Zahlungsinstitut bezeichnet, wobei es - genauer betrachtet - eigentlich Zahlungsschnittstelle oder Zahlungsauslösedienst heißen müsste. Das 2008 in Stockholm gegründete Unternehmen kann auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Ab 2010 expandierte es in viele europäische Länder und ist heute in ganz Europa vertreten. Dabei kooperiert Trustly mit 3.300 verschiedenen Banken. Hauptsitz des Unternehmens ist immer noch Stockholm aber es verfügt auch über Büros in London, Barcelona und Köln sowie in Sliema auf Malta. Der Wert des Zahlungsdienstleisters wurde 2018 mit 700 Millionen Euro beziffert. Zu der Zeit erwarb die Nordic Capital einen Mehrheitsanteil an dem Unternehmen. 2019 fusionierte Trustly dann mit dem US Marktführer für Online Banking Zahlungen „PayWithMyBank“ und hat seither auch Zugang zum US-amerikanischen Markt. Das Geschäftsmodell von Trustly beruht auf dem System der Sofortüberweisung. Trustly ist demnach so etwas wie eine Schnittstelle zwischen Kunde und Online Spieleanbieter bzw. Online Sportwetten Anbieter. Die Nutzung gestaltet sich sehr einfach. Alles was man benötigt, ist ein Girokonto bei einem Geldinstitut, welches mit Trustly kooperiert. Nach der Auswahl von Trustly als Bezahldienst in einem Online Shop oder einer Online Spieleplattform erfolgt die Weiterleitung auf die Trustly Seite. Dort kann die eigene Bank ausgewählt werden. Danach ist wie beim normalen Online Banking die Eingabe der Zugangsdaten erforderlich. Sind bei einer Bank mehrere Konten vorhanden, muss ausgewählt werden, über welches Konto die Zahlung erfolgen soll. Um den Vorgang abzuschließen, ist final noch eine Bestätigung mit der gewünschten Authentifizierungsmethode nötig. Trustly leitet dann nach Erhalt des Betrages diesen an den Empfänger weiter und somit können Waren entweder direkt versandt werden, oder es steht sofort ein Guthaben für das Spielen zur Verfügung. Es ist keine Registrierung notwendig.

Vor- und Nachteile von Trustly

Trustly wurde konzipiert um den Benutzer höchstmögliche Sicherheit und höchstmöglichen Komfort zu bieten. Das heißt: Es wurde sich primär an den Bedürfnissen der Nutzer orientiert und die neusten Sicherheitsstandards implementiert. Die schwedische Finanzaufsichtsbehörde hat die Anwendung lizenziert, was für einen hohen Sicherheitsstandard bürgt. Zusätzlich gibt es seit 2018 eine Zertifizierung in puncto Datenschutz durch den deutschen TÜV Saarland. Darüber hinaus ist Trustly Mitglied in der European Payment Institution Federation (EPIF), eine Art Auszeichnung, die nur Anbieter von hoher und nachgewiesener Qualität erhalten. Wie schon erwähnt, ist keine Registrierung bei Trustly notwendig. Das Einzahlen erfolgt über die Website, einzig ein Girokonto und eine Autorisierung durch PIN oder TAN sind obligatorisch, um eine Transaktion abzuschließen. Natürlich ist auch der umgekehrte Weg möglich, d.h. eine Auszahlung auf das eigene Konto, z.B. nach einem Gewinn in einem spannenden Online Spiel, beispielsweise bei LeoVegas, Wunderino oder Karamba, die ebenfalls alle Trustly anbieten. Und diese Transaktionen verlaufen ohne zeitliche Verzögerung. Das bedeutet, dass es sich um eine Art der Sofortüberweisung bzw. Sofortauszahlung handelt. Und dies alles kostenlos. Für sämtliche Transaktionen werden nämlich keine Gebühren erhoben. Trustly eignet sich auch für sogenannte Pay n Play Online Spielbanken, d.h. eine Online Spielbank ohne vorherige Registrierung. Einfach ein Spiel auswählen, Trustly als Zahlungsdienstleister im Casino auswählen und loslegen. Dieses Angebot wird von immer mehr Online Spielbanken angeboten. Wenn man nun versucht Nachteile von Trustly zu suchen, wird es etwas schwierig. Denn eigentlich bietet der Dienst alles, was das Gamer-Herz erfreut: Sicherheit, Schnelligkeit, Komfort und große Akzeptanz. Diese kann sicherlich noch weiter ausgebaut werden, aber das wird vermutlich nur eine Frage der Zeit sein. Ansonsten kann man gar nicht viel gegen Trustly ins Feld führen. Auch die Argumente, dass man zumindest ein Bankkonto benötigt und eine PIN und TAN Eingabe erforderlich ist, zählen nicht in die Negativ-Bewertung. Bei vielen anderen Zahlungsanbietern ist dies schließlich auch eine Voraussetzung, allerdings mit vielen anderen Hindernissen, wie einer Verifizierung o. ä. verbunden. So kann man durchaus von einer Erfolgsgeschichte sprechen und einer echten Alternative für Gamer. Wir haben jede Menge Vorteile, aber wenig Nachteile entdeckt. Wenn man sich demnächst also mal wieder für einen Zahlungsdienstleister entscheiden muss, dann kann man ruhigen Gewissens auf Trustly zurückgreifen.