Die niederländische Glücksspielbehörde hat die Informationspflichten für die Glücksspielanbieter unter niederländischer Lizenz ausführlich erläutert. In Zukunft sind in den Niederlanden nur noch seriöse Online Casinos zugelassen, die eine Lizenz in den Niederlanden haben. Die Lizenznehmer müssen diverse Pflichten erfüllen. Unter anderem verlangt die niederländische Glücksspielbehörde Kansspelautoriteit (KSA), dass bei bestimmten Ereignissen eine Information an die Behörde weitergeleitet wird. Bislang war nicht ganz klar, in welchen Situationen die Glücksspielanbieter Informationen weiterleiten müssen. In den nächsten Wochen soll in Kooperation mit den Lizenznehmern klargestellt werden, wie die Informationspflicht unter der neuen niederländischen Glücksspiel-Lizenz für Online Casinos in der Praxis umgesetzt werden muss.

Casino-Betreiber mit umfassender Informationspflicht

Holland Niederlande Online Casinos

Worum geht es bei der Informationspflicht, die Teil der neuen Glücksspielregulierung in den Niederlanden ist? Im Kern geht es darum, frühzeitig negative Entwicklungen zu erkennen. Insbesondere soll sichergestellt werden, dass der regulierte Markt nicht in Kontakt mit kriminellen Aktivitäten kommt. Wenn ein Glücksspielanbieter mit niederländischer Lizenz in irgendeiner Form den Verdacht hat, dass Kriminelle das Angebot nutzen könnten, muss beispielsweise die Glücksspielbehörde informiert werden. Auch alle Änderungen im Unternehmen und am Angebot, die relevant sind für die Glücksspiel-Lizenz, müssen umgehend der Glücksspielbehörde mitgeteilt werden. Beispielsweise geht es an dieser Stelle darum, dass sich die Eigentümerstruktur bei einem Unternehmen ändern kann. Bei Glücksspielanbietern achten die Behörden strikt darauf, dass völlig klar ist, wer hinter dem Angebot steht. Insbesondere soll auf diese Weise verhindert werden, dass zwielichtige Gestalten Glücksspielunternehmen nutzen, um Geldwäsche zu betreiben. Alle Glücksspielbehörden in Europa betreiben viel Aufwand, um hinter die Kulissen zu schauen. Das Problem ist nur, dass die aufwendigste Recherche bei der Prüfung des Lizenzantrags gemacht wird. Danach könnte es ohne strenge Informationspflichten leicht passieren, dass Lücken entstehen.

Auch Änderungen in der Führungsspitze müssen der niederländischen Glücksspielbehörde umgehend mitgeteilt werden. Dabei dürfte es vor allem darum gehen, dass die niederländische Glücksspielbehörde einen stets aktuellen Überblick über die wichtigsten Player auf dem Glücksspielmarkt haben möchte. Nicht zuletzt soll verhindert werden, dass plötzlich Gestalten in den Glücksspielunternehmen auftauchen, die keinen guten Ruf haben. Am Ende hängt der Ruf des niederländischen Online-Glücksspielmarkts auch davon ab, dass ausschließlich seriöse Unternehmen mit Lizenzen ausgestattet werden. Damit die neuen Informationspflichten in der Praxis funktionieren, hat die niederländische Glücksspielbehörde angekündigt, dass es empfindliche Geldstrafen für Verstöße geben wird. Auch ein Lizenzentzug ist im Bereich des Möglichen, wenn die Informationspflicht an einer sensiblen Stelle verletzt wird. Dieses Detail ist wichtig, denn eine Glücksspielbehörde, die keine Sanktion verhängen kann, hat auch keine Möglichkeit, Regeln durchzusetzen. Warum ist die aktuelle Klarstellung der niederländischen Glücksspielbehörde so wichtig? Auf den ersten Blick sind die Informationspflichten vielleicht klar und verständlich. Aber vor allem die juristischen Details sind nicht immer als eindeutig.

Informationspflichten werden gründlich erläutert

In Schweden hat sich in den letzten zweieinhalb Jahren gezeigt, dass eine Glücksspielregulierung sehr präzise formuliert sein muss, damit es in der Praxis nicht ständig juristische Probleme gibt. Deswegen ist es ein wichtiger Schritt, dass die niederländische Glücksspielbehörde frühzeitig die Informationspflichten der Glücksspielanbieter ausführlich erläutert. Im direkten Gespräch mit Vertretern der Unternehmen und der Glücksspielverbände in den Niederlanden sollen letzte Unklarheiten in den nächsten Wochen beseitigt werden. Die niederländische Glücksspielbehörde will einen transparenten Markt, der einfach zu regulieren ist. Wenn die Glücksspielanbieter mit niederländischer Lizenz alle Informationen, die für die Lizenzierung relevant sind, kontinuierlich zur Verfügung stellen müssen, ist das eine gute Basis für eine ordentliche Regulierung. Aber für die Glücksspielanbieter es wichtig, dass es nicht zu Missverständnissen und Unklarheiten kommt, die am Ende dann zu hohen Geldbußen führen. Das wäre für den gesamten Markt, aber vor allem auch für die betroffenen Glücksspielanbieter problematisch. Deswegen fordern diverse Glücksspielanbieter schon länger in den Niederlanden, dass die Informationspflichten näher erläutert werden.

Eine wichtige Rolle wird in den Niederlanden in Zukunft die Sperrdatei CRUKS spielen. Alle Spieler sollen die Möglichkeit haben, sich selbst vom Online-Glücksspiel auszusperren. Auch alle Aktivitäten rund um CRUKS müssen von den Glücksspielanbietern transparent und proaktiv kommuniziert werden. Die niederländische Glücksspielbehörde möchte nicht in eine Situation kommen, in der ein Anbieter eigenmächtig die Art und Weise, wie Informationen aus CRUKS abgerufen werden, ändert. Die Ansätze der niederländischen Glücksspielbehörde klingen positiv. In jedem Fall ist es gut, eine transparente und offene Kommunikation zu den lizenzierten Glücksspielanbietern zu pflegen. Die Erfahrungen aus anderen Ländern zeigen aber auch, dass es wahrscheinlich ist, dass die aktuelle Aufklärungsarbeit nicht ausreichen wird, um alle Lücken zu schließen. Nicht zuletzt wird sich die Glücksspielregulierung in den Niederlanden im Laufe der Zeit immer wieder auch in Details verändern. Deswegen wird es wichtig sein, eine gute Kommunikation zu den Glücksspielanbietern zu pflegen, um immer wieder neu die Regeln zu erklären. Die niederländische Glücksspielbehörde hat eine lange Vorbereitungsphase hinter sich und zeigt sich im Moment gut vorbereitet für den neu regulierten Online-Glücksspielmarkt. Aber erst in ein bis zwei Jahren wird klar sein, ob die neue Regulierung der Online Casinos in den Niederlanden wirklich gut funktioniert. Nicht alles, was in der Theorie sinnvoll erscheint, erweist sich am Ende als praktikabel.