Die Glücksspielbehörde von New York hat eine wichtige Frist verpasst. Das ist ein Problem für die Weiterentwicklung des Glücksspiels in New York. Die New York State Gaming Commission wollte schon längst einen wichtigen Meilenstein bei der Zulassung von Online-Sportwetten und New York erreichen. Doch alles läuft langsamer als geplant ab. Für die Glücksspielanbieter in den USA, die darauf hoffen, dass New York zu einem wichtigen Standort für Online-Sportwetten und Online Casinos wird, ist das ein Rückschlag. Aber im Moment geht es nur um eine Verzögerung. Bislang gibt es keine Anstrengungen, den eingeschlagenen Weg in Richtung Legalisierung des Online-Glücksspiels umzukehren.

New York wartet auf modernes Glücksspiel

New York Casino

New York City ist eine der großen Sport-Metropolen der Welt. Die New York Knicks, die New York Giants, die New York Yankees, die New York Mets, die New York Rangers, die New York Islanders und noch einige andere Sport-Teams kämpfen um die Aufmerksamkeit der zahlreichen Sportfans im „Big Apple“. Lange Zeit sah es so aus, als ob New York nicht zu den Bundesstaaten gehören würde, die das Online-Glücksspiel legalisieren. Nachdem die bundesrechtlichen Hürden gefallen waren vor einigen Jahren, gehörte New York jedenfalls nicht zu den Bundesstaaten, die sofort die neuen Möglichkeiten nutzten. Doch durch die Gesundheitskrise ist New York finanziell in eine sehr schwierige Situation gekommen. Nun können es sich der Bundesstaat und auch die Stadt nicht mehr leisten, auf lukrative Einnahmen aus dem Glücksspielgeschäft zu verzichten. Vor allem mit Sportwetten könnte New York wahrscheinlich enorme Umsätze erzielen. Doch im Moment scheitert vieles daran, dass die Politik nicht dazu in der Lage zu sein scheint, den angekündigten Weg hin zur Legalisierung im nötigen Tempo umzusetzen. Das Ziel ist es, vor dem nächsten Super Bowl die Online-Sportwetten an den Start zu bringen. Die Sportwettenanbieter in den USA warten nur darauf, New York mit attraktiven Wettangeboten zu bedienen. Aber das funktioniert nur, wenn passende rechtliche Rahmenbedingungen vorhanden sind.

Eine große Rolle dürfte in New York das mobile Glücksspielangebot spielen. In den USA zeigt sich zunehmend, dass die Sportwetten- und Glücksspiel-Fans, die online wetten und spielen möchten, in erster Linie Smartphones nutzen. Das ist verständlich, denn ein Smartphone hat praktisch jeder erwachsene Amerikaner. Warum also nicht das Smartphone auch gleich für Wetten und Online Casinos nutzen? In Europa gibt es nach wie vor viele Sportwetten- und Glücksspiel-Fans, die für ihre Online-Aktivitäten einen Computer verwenden. Das hat allerdings auch viel damit zu tun, dass es lange Zeit gar keine andere Option gab, online Sportwetten und Glücksspiele zu nutzen. Mobile Casinos und mobile Buchmacher auf hohem Niveau gibt es erst seit einigen Jahren. Doch für die amerikanischen Glücksspiel- und Sportwetten-Fans ist die Situation von Anfang an anders. Alle großen Online-Buchmacher und Online-Glücksspielanbieter den USA haben eine leistungsstarke App am Start, mit der auch die Glücksspiel- und Sportwetten-Fans in New York bedient werden können. Die Frage ist nur, ob die zuständigen Behörden in New York schnell genug sind.

Ausbau des Online-Glücksspiels in USA beschleunigt sich

Auch wenn in New York im Moment einige Politiker und Behörden zu langsam sind, jedenfalls für den Geschmack vieler Glücksspiel-Fans und Glücksspielanbieter, gibt es doch einen klaren Trend: Online-Glücksspiele und Online-Sportwetten werden in Zukunft in vielen US-Bundesstaaten verfügbar sein. In Bundesstaaten wie New Jersey und Pennsylvania ist es schon jetzt möglich, Spielautomaten und andere Glücksspiele sowie Sportwetten zu nutzen. Es gibt verschiedene Faktoren, die dafür sorgen, dass der Ausbau des Online-Glücksspiels an Tempo gewonnen hat. Auf der staatlichen Seite spielt es eine Rolle, dass durch die große Krise die Steuereinnahmen in vielen Bundesstaaten eingebrochen sind. Deswegen suchen die zuständigen Politiker händeringend nach neuen Einnahmequellen. Das Online-Glücksspiel ist definitiv ein lukratives Geschäft. Das lässt sich schon nach wenigen Jahren in wenigen US-Bundesstaaten ohne jeden Zweifel feststellen. Auch die amerikanischen Glücksspiel- und Sportwetten-Fans sind gerne im Internet aktiv.

Es gibt aber noch einen anderen Faktor, der auch eine Rolle spielt: Die großen Glücksspielanbieter haben schmerzhaft erfahren müssen, dass es nicht möglich ist, alle Krisen ohne Stress und Verluste abzuwettern. Es gibt offenbar Gesundheitskrisen, die dazu führen, dass das stationäre Glücksspiel und die stationären Sportwetten nicht gut laufen. Teilweise mussten Glücksspielanbieter in den USA monatelang ohne Einnahmen auskommen. Sogar in Las Vegas sind die Umsätze im Jahr 2020 in den Keller gegangen. In Zukunft wollen die Glücksspielkonzerne nicht mehr durch Gesundheitskrisen beeinträchtigt werden. Deswegen findet ein erheblicher Ausbau des Online-Segments statt. Zugleich wird auch der Druck auf die Politik erhöht, die rechtlichen Hürden zu beseitigen. Nicht zuletzt sehen viele Politiker, wie gut das Online-Glücksspiel in einigen Bundesstaaten bereits läuft. Die zusätzlichen Steuereinnahmen sind ein wichtiger Anreiz für Politiker, die aus moralischen Gründen dem Glücksspiel vielleicht eher abgeneigt sind, ihre Einstellung noch einmal zu überdenken. Viele Experten gehen davon aus, dass schon in wenigen Jahren über 30 US-Bundesstaaten Online-Glücksspiele und Online-Sportwetten zulassen werden. Vielleicht schafft es New York sogar noch in diesem Jahr, die nötigen rechtlichen Rahmenbedingungen zu schaffen.