Lotto läuft großartig in Deutschland. Im ersten Halbjahr 2021 konnten die staatlichen Lottogesellschaften hervorragende Umsätze erwirtschaften. Für 87 Lottospieler gab es einen Millionengewinn. Dazu wurden 434-mal mehr als 100.000 Euro als Gewinn ausgeschüttet. Der Umsatz lag im ersten Halbjahr insgesamt bei mehr als 4 Milliarden Euro. Das entspricht einer Steigerung im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent. Von den Einnahmen der Lottogesellschaften profitiert die ganze Gesellschaft, denn ein erheblicher Teil der Einnahmen fließt direkt an gemeinnützige Zwecke. Der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) gibt an, dass im ersten Halbjahr 2021 von den Lottogesellschaften beeindruckende 61,5 Millionen Euro in jeder Woche für den guten Zweck zur Verfügung gestellt wurden.

Lottogesellschaften im ersten Halbjahr 2021 mit starken Zahlen

Lotto Glücksspiel

In Deutschland wird Lotto von staatlichen Gesellschaften veranstaltet. Vielleicht ist das auch ein Grund, warum viele Menschen gerne und regelmäßig Lotto spielen. An den Umsatzzahlen im ersten Halbjahr 2021 wird deutlich, wie beliebt Lotto ist. Es gibt kein anderes Glücksspiel, mit dem im ersten Halbjahr 2021 beeindruckende 4 Milliarden Euro auf der Einnahmenseite erwirtschaftet werden konnten. In Deutschland gibt es 16 Lotteriegesellschaften, die gemeinsam den Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) bilden. Zusammen bilden diese Lottogesellschaften das staatliche Lottoangebot. Besonders beliebt und populär ist Lotto 6aus49. Aber auch der Eurojackpot ist ein Renner bei den Lottospielern. Das dürfte vor allem daran liegen, dass es möglich ist, beim Eurojackpot bis zu 90 Millionen Euro zu gewinnen. Mit derartigen Gewinnsummen können auch seriöse Online Casinos nicht mithalten. Lotto 6aus49 ist besonders gut gelaufen im ersten Halbjahr. Das dürfte vor allem daran liegen, dass der Gewinnplan verändert worden ist. Die Umsätze mit der traditionsreichen Lotterie konnten um 15,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden.

Es ist eine gute Nachricht für die Lottospieler, dass es innerhalb von sechs Monaten 87 Lottomillionäre gegeben hat. Die Chance, zu einem Gewinner zu werden, der einen Millionenbetrag abräumt, ist niedrig. Aber fast in jeder Woche beweisen die deutschen Lottogesellschaften, dass es möglich ist, spektakuläre Gewinne zu erzielen. Besonders viel Glück hatten im ersten Halbjahr 2021 die Lottospieler in Baden-Württemberg. Beeindruckende 14 Millionengewinne durfte Lotto Baden-Württemberg im Südwesten auszahlen. In Bayern gab es immerhin noch 13 Gewinner mit Millionensummen. Auch in Nordrhein-Westfalen und Hessen war die Bilanz stark mit jeweils zwölf Lottomillionären. Beim beliebten Lotto 6aus49 ist es nach einer Anpassung der Regeln möglich, bis zu 45 Millionen Euro zu gewinnen. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigen, dass viele Lottospieler gezielt Lotterien auswählen, die besonders hohe Maximalgewinne haben. Deswegen ist es keine Überraschung, dass der Klassiker Lotto 6aus49 in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 hervorragend gelaufen ist. Aber auch die zahlreichen Spieler, die 100.000 Euro oder mehr gewonnen haben, werden sich wohl kaum darüber beschweren, dass der Kontostand deutlich gestiegen ist.

Viele Menschen profitieren vom staatlichen Lotto

Es ist allgemein bekannt, dass die deutschen Lottogesellschaften dazu verpflichtet sind, einen erheblichen Teil ihrer Einnahmen den guten Zweck zukommen zu lassen. Wenn wöchentlich 61,5 Millionen Euro über die Lottogesellschaften für gemeinnützige Organisationen zur Verfügung gestellt werden, ist das eine große Sache. Auch das trägt dazu bei, dass die Lottogesellschaften in Deutschland eine hervorragende Reputation haben. Die wenigen Lottomillionäre sind wichtig für die Attraktivität des Angebots. Aber unter dem Strich ist für die Gesellschaft wichtiger, dass über die Lottogesellschaften das Glücksspiel sinnvoll genutzt wird. Die Nachfrage ist beim Glücksspiel riesig und ein Teil der Nachfrage wird seit Jahrzehnten durch die Lottoanbieter mit attraktiven Angeboten bedient. In Zukunft werden allerdings auch Online Casinos mit deutscher Lizenz zur Verfügung stehen für Glücksspiel-Fans, die mehr Action haben wollen als beim Kauf eines Lottoscheins möglich ist. Für die deutschen Lottogesellschaften ist es wahrscheinlich kein Problem, dass das Online-Glücksspiel neu reguliert wird. Die meisten Lottospieler werden Lotto nicht aufgeben, um in Zukunft Spielautomaten online spielen zu können.

Die staatlichen Lottogesellschaften haben sich in mehreren Verlautbarungen positiv zum neuen Glücksspielstaatsvertrag, der die Online Casinos unter deutscher Lizenz ermöglicht, positioniert. Insbesondere begrüßen die staatlichen Glücksspielanbieter, dass der Spielerschutz gestärkt wird. Ob das in der Praxis der Fall sein wird, muss sich zeigen. Aber es ist ein gutes Zeichen, dass in Deutschland in Zukunft ein großer Teil des tatsächlich verfügbaren Glücksspielangebots reguliert wird. Es kann allerdings sein, dass ein Schwarzmarkt übrig bleibt, der von der aktuellen Regulierung nicht erfasst wird. Insbesondere im Internet dürfte es schwer sein, alle Anbieter ohne deutsche Lizenz wirksam zu bekämpfen. Für die meisten Lottospieler ist das aber ohnehin kein Thema. Es gibt kein anderes Glücksspiel, das in so vielen Gesellschaftsschichten beliebt und verbreitet ist. Die Anzahl der Glücksspiel-Fans, die gelegentlich oder regelmäßig in Online Casinos spielen, ist im Vergleich zur Anzahl der Lottospieler recht klein. Allerdings ist auch das Online-Glücksspiel in Deutschland mittlerweile ein attraktives Geschäft für viele Glücksspielanbieter. Nicht zuletzt deswegen ist es wichtig, dass mit dem Glücksspielstaatsvertrag 2021 eine neue Regulierung und eine deutsche Casino-Lizenz für Online-Anbieter eingeführt worden ist.