Ist ein Bonus ohne Einzahlung besser als ein Einzahlungsbonus? Vor dieser Frage stehen Casino-Fans regelmäßig. Vor allem für Anfänger und Einsteiger ist nicht immer einfach zu entscheiden, welches Bonusangebot die bessere Wahl ist. Aber eines ist klar: Wenn ein lukratives Bonusangebot verfügbar ist, kann ein Casino-Spieler erheblich profitieren. Eine wichtige Erkenntnis erfahrener Glücksspiel-Fans: Es ist immer sinnvoll, auf ein konkretes Angebot zu schauen. Ein Bonus ohne Einzahlung kann besser sein als ein Einzahlungsbonus. Aber das gilt definitiv nicht für jedes Angebot. Tendenziell ist es so, dass ein Einzahlungsbonus einen größeren Bonusvorteil umfasst. Trotzdem kann ein Bonus ohne Einzahlung eine lukrative Sache sein.

Bonus ohne Einzahlung richtig bewerten und nutzen

Online Casino Bonus

In einigen Online Casinos gibt es für Neukunden einen Bonus ohne Einzahlung. Das klingt in jedem Fall schon einmal gut, denn wer möchte nicht von einem kostenlosen Bonusangebot profitieren? Aber bei Bonusangeboten ist es immer wichtig, ganz genau hinzuschauen. In den Bonusbedingungen stehen die entscheidenden Details. Besonders wichtig ist die Umsatzvorgabe. Wie hoch ist der Mindestumsatz, den der Spieler erreichen muss, bevor der Bonus zu echtem Geld wird? Gibt es ein Gewinnlimit? Gibt es eine Bonusfrist? Bei manchen Bonusangeboten ohne Einzahlung steht in den Bonusbedingungen auch, dass vor der ersten Auszahlung eine Einzahlung gemacht werden muss. Formal handelt es sich dann immer noch um einen Bonus ohne Einzahlung, aber dieses wichtige Detail sollte jeder Kunde vor der Aktivierung des Bonusangebots kennen. Auf CasinoBonus360.de analysieren wir die Bonusangebote aller seriösen Online Casinos auf dem deutschen Markt. Deswegen sind unsere Leser immer bestens informiert über die verfügbaren Angebote. Wir wissen, dass ein ganz normaler Glücksspiel-Fan nicht genügend Freizeit hat, um jedes Bonusangebot selbst zu analysieren und zu bewerten. Deswegen übernehmen wir diese Aufgabe. Gerade für Anfänger wäre es allerdings auch schwierig, alle wichtigen Details auf Anhieb richtig zu erfassen.

Ein fair gestalteter kostenloser Bonus besteht entweder aus einem Bonusguthaben oder Freispielen. Bei den Freispielen ist es in der Regel so, dass der Gewinn ein Bonusguthaben ist, das noch mehrfach umgesetzt werden muss, bevor ein Echtgeld-Gewinn entsteht. Das ist völlig in Ordnung, zumal es sich um ein kostenloses Bonusangebot handelt. Aber es ist immer auch wichtig, den Zeitaufwand zu berücksichtigen. Für einen Anfänger, der vor allem erste Erfahrungen mit Echtgeld-Spielen sammeln möchte, ist ein kostenloser Bonus fast immer eine interessante Option. Damit aber keine unangenehmen Überraschungen entstehen, ist es auch in diesem Fall sinnvoll, auf die Bonusbedingungen zu schauen, bevor die Aktivierung des Bonus erfolgt. Nicht zuletzt ist es immer wichtig, seriöse Online Casinos auszuwählen. Ein Bonus ist nie empfehlenswert, wenn der Anbieter nicht seriös arbeitet. In unseren Ranglisten finden unsere Leser ausschließlich Glücksspielanbieter, die wir auf Herz und Nieren geprüft haben. Wir kümmern uns erst dann um lukrative Bonusangebote und Aktionen, wenn wir die Seriosität überprüft haben. Es lohnt sich nie, bei einem problematischen Glücksspielanbieter zu spielen, auch nicht, wenn ein kostenloser Bonus verfügbar ist.

Einzahlungsbonus immer die lukrativere Alternative?

Ein Einzahlungsbonus funktioniert grundsätzlich immer so: Der Kunde macht eine Einzahlung und bekommen dafür einen Bonus. Wie hoch der Bonus ist, hängt von den genauen Bonusbedingungen ab. Bei einem 100 Prozent Einzahlungsbonus wird beispielsweise der Betrag verdoppelt. Allerdings handelt es sich nicht um Echtgeld, sondern um einen Bonusbetrag. Zudem gibt es eine Obergrenze. Bei einem 100 Prozent Einzahlungsbonus bis 500 Euro wird zum Beispiel maximal ein Betrag von 500 Euro verdoppelt mit einem Bonusbetrag. Bei einem Einzahlungsbonus gibt es auch eine Umsatzvorgabe, die aber nicht nur den Bonusbetrag, sondern auch den Einzahlungsbetrag umfassen kann. Generell können Glücksspiel-Fans davon ausgehen, dass ein Einzahlungsbonus einen höheren Bonusbetrag bringen kann als ein kostenloser Bonus. Dementsprechend ist der Bonusvorteil dann auch höher bei ähnlich guten Bonusbedingungen. Doch genau das ist der entscheidende Punkt: Es ist enorm wichtig, immer ganz genau hinzuschauen. Auch ein Einzahlungsbonus mit einer sehr hohen maximalen Bonussumme kann in der Praxis nicht so lukrativ sein wie ein kleiner Bonus ohne Einzahlung.

Wir betreiben enorm viel Aufwand, um die besten Bonusangebote auf dem deutschen Glücksspielmarkt zu finden. Aufmerksamen Lesern fällt dabei immer wieder auf, dass manchmal Bonusangebote an der Spitze stehen, die keinen riesigen Maximalbetrag haben. Zwar ist es fast immer ein Einzahlungsbonus, der in der Spitze steht. Aber es muss nicht immer der höchste Einzahlungsbonus sein, der die besten Bonusbedingungen und den größten Bonusvorteil hat. Unsere Leser können sich darauf verlassen, dass wir die Bonusangebote fair und korrekt bewerten. Glücksspiel-Fans sollen sich vor allem um den Spaß am Spiel kümmern. Die Analyse der Bonusbedingungen ist eine Sache für erfahrene Redaktionen und Profi-Tester. In jedem Fall ist es möglich, viele attraktive Bonusangebote mit und ohne Einzahlung auf den deutschen Glücksspielmarkt zu nutzen. Das ist vielleicht die wichtigste Erkenntnis: Mittlerweile ist es problemlos machbar für einen ganz normalen Casino-Fan, nahezu jede Einzahlung mit einem lukrativen Bonus zu verknüpfen. Manchmal ist dazu allerdings nötig, ein zusätzliches Konto in einem weiteren Online Casino zu eröffnen. Aber wenn dafür dann ein lukrativer Bonus auf dem Konto landet, lohnt sich der zusätzliche Aufwand.