Der Markt für mobile Spiele in Deutschland ist im Jahr 2021 um beeindruckende 22 Prozent gewachsen. Insgesamt wurden mit Spiele-Apps 2,8 Millionen Euro umgesetzt. Angesichts der Wachstumszahlen in den Vorjahren ist es bemerkenswert, dass auch im letzten Jahr noch einmal ein sehr starkes Wachstum möglich war. Im Jahr 2020 lag die Umsatzsteigerung bei 23 Prozent. Der Trend ist klar: Immer mehr Deutsche spielen auf ihrem Smartphone oder ihrem Tablet. Das Spektrum der Spiele reicht von einfachen Unterhaltungsspielen wie Tetris bis hin zu komplexen Strategie-Spielen, die an die klassischen Videospiele und PC-Spiele erinnern. Die mobilen Spiele haben viele Vorteile für die Nutzer. Zudem dürfte es eine Rolle spielen, dass die Smartphones immer leistungsstärker werden. Dadurch sind mittlerweile erstaunlich komplexe Handy-Spiele möglich.

Deutsche lieben mobile Spiele

Mobiles Spielen | Online Casino

Es gibt nicht viele Märkte, die ein Wachstum von 22 Prozent vorweisen können. Zudem muss berücksichtigt werden, dass im Jahr 2020 die besonderen Rahmenbedingungen das Wachstum der Handy-Spiele tendenziell begünstigt haben. Umso beeindruckender ist es, dass das Wachstum im Jahr 2021, unter deutlich entspannteren Rahmenbedingungen, praktisch gleich hoch geblieben ist. Doch warum spielen die Deutschen so gerne Handy-Spiele? Zunächst einmal ist es wichtig feststellen, dass dieser Trend weltweit zu sehen ist. Jeder hat ein Handy und dementsprechend liegt es nahe, dieses Gerät auch zum Spielen zu nutzen. Im Laufe der letzten Jahre hat sich eine unglaubliche Vielfalt bei den Handy-Spielen entwickelt, die auch dazu beiträgt, dass die Nachfrage steigt.

Der größte Teil des Umsatzes mit mobilen Spielen wird durch sogenannte In-App-Käufe erzielt. In vielen Fällen laden die Kunden die App kostenlos herunter und beginnen ohne eine Bezahlung mit dem Spiel. Aber im Laufe der Zeit werden oft Käufe getätigt. Ein ganz simpler Grund, einen Kauf zu tätigen, kann darin bestehen, die Werbung abzuschalten. Bei den etwas komplexeren Spielen werden mit den In-App-Käufen Features aktiviert. Dieses Geschäftsmodell hat sich durchgesetzt. Nur ein kleiner Teil des Gesamtumsatzes wird durch den direkten Verkauf von Spielen erwirtschaftet. Das klassische Verkaufsmodell ist bei mobilen Spielen nicht von großer Bedeutung. Einen leichten Aufwärtstrend gibt es bei den Abos, wobei die großen Anbieter Google Play Pass und Apple Arcade mit gerade einmal 12 Millionen Euro Umsatz auch nur einen sehr kleinen Teil des Gesamtumsatzes erwirtschaften. Allerdings ist der Umsatz in diesem Bereich im Jahr 2021 um 200 Prozent gestiegen.

Handy-Spiele sind in allen Altersklassen gefragt

Während bei Videospielen nach wie vor die jüngeren Generationen dominieren, zeigt sich bei den mobilen Spielen, dass nahezu alle Altersklassen aktiv sind. Das Durchschnittsalter in Deutschland lag im Jahr 2021 bei 38,3. Das ist bemerkenswert, zumal das Durchschnittsalter seit einigen Jahren steigt. Interessant ist darüber hinaus, dass ein 50 Prozent der Spieler weiblich sind. Auch das ist ein großer Unterschied im Vergleich zu den klassischen Videospielen, bei denen die Männer nach wie vor klar die Mehrheit bilden. Wie weit kann es mit dem Umsatz noch nach oben gehen? Die Geräte werden besser, die Spiele werden interessanter und gemessen an anderen Ländern hat Deutschland ohnehin noch viel Luft nach oben. Spricht einiges dafür, dass der Umsatz in den nächsten Jahren weiter steigen wird.

Auch Online-Casinos profitieren von mobilem Trend

Die Online-Casinos werden völlig anders reguliert als die einfachen Handy-Spiele. Aber auch bei den mobilen Glücksspielen lässt sich beobachten, dass ein starker Trend zum mobilen Spielen vorhanden ist. Es gibt praktisch kein seriöses Online-Casino mehr ohne umfangreiche mobile Plattform. Die Glücksspiel-Fans erwarten, dass sie alle Spiele auch auf einem Smartphone oder einem Tablet nutzen können. Dabei dürfte es auch eine Rolle spielen, dass viele Menschen durch die normalen Handy-Spiele bereits daran gewöhnt sind, auf dem Smartphone zu spielen. Die Regulierung der Glücksspiele ist anders. Aber im Grunde genommen geht es immer darum, Spaß zu haben mit Spielen. Der Anteil der mobilen Casinos wächst seit Jahren und es ist davon auszugehen, dass dieser Trend langfristig anhalten wird.