Die Merkur Spielbank in Monheim wird einen spannenden Auftritt beim Stadtfest am 12. Juni haben. Der renommierte Glücksspielanbieter nimmt an der Stadtwette teil, bei der es um 3.000 Euro für den guten Zweck geht. Die Idee bei der Wette ist ganz einfach: Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann muss es schaffen, 400 Gäste auf dem Stadtfest dazu zu bringen, um 13:00 Uhr den großen Liedklassiker „Alle Vögel sind schon da“ zu singen. Es gibt allerdings einen Haken: Das Lied muss in lateinischer Sprache gesungen werden! Wenn der Bürgermeister die Wette gewinnt, spendet die Merkur Spielbank 3.000 Euro, die dem Verein „Sag’s“ zugutekommen.

Merkur Spielbank setzt bei Stadtwette auf guten Zweck

Merkur Gaming Online Casino

Für Glücksspielanbieter ist es nicht ganz einfach, gute Anlässe für gelungene Öffentlichkeitsarbeit zu finden. Aber die Merkur Spielbank hat es in Monheim geschafft, mit der Stadtwette ein Event zu kreieren, das für gute Stimmung sorgen dürfte. Für Daniel Zimmermann, den Bürgermeister von Monheim, ist die Wette eine echte Herausforderung. Es sollte leicht sein, 400 Menschen beim Stadtfest zu begrüßen. Und mit ein wenig Überredungskunst sollte es auch machbar sein, diese 400 Menschen dazu zu bringen, ein Lied zu singen. Aber es dürfte eine logistische Herausforderung sein, den lateinischen Liedtext zu verteilen. An diesem Detail wird deutlich, dass die Verantwortlichen bei der Merkur Spielbank durchaus Sinn für Humor haben.

Es ist davon auszugehen, dass schon Tage vorher in der lokalen Presse über die Stadtwette berichtet wird. Da es um einen guten Zweck geht, werden wohl viele Bürger schon aus diesem Grund auf dem Stadtfest erscheinen. Für die Merkur Spielbank sind die 3.000 Euro eine sinnvolle Investition in die Öffentlichkeitsarbeit. Es ist wohl davon auszugehen, dass die 3.000 Euro in jedem Fall bezahlt werden. Selbst wenn es dazu kommen sollte, dass am Ende nicht genügend Menschen das geforderte Lied singen, wird die Merkur Spielbank die ausgelobte Summe dem wichtigen Verein „Sag’s“ kaum vorenthalten. Aber wichtig ist, dass ein attraktiver Event stattfindet, der allen Beteiligten Freude bereitet.

Neue Merkur Spielbank in Monheim will guten Start

Die Merkur Spielbank in Monheim ist neu auf der Landkarte. Beim Verkauf der staatlichen Spielbanken in NRW an die Gauselmann-Gruppe wurde vereinbart, dass zwei neue Spielbanken-Konzessionen geschaffen werden. Eine dieser Spielbanken-Konzessionen wird von der Gauselmann-Gruppe genutzt, um die Merkur Spielbank in Monheim zu betreiben. Mit der Stadtwette nutzt der Glücksspielanbieter die Möglichkeit, positive Schlagzeilen zu erzeugen. Zudem ist die Merkur Spielbank aktuell dabei, Personal zu rekrutieren. Insgesamt braucht der Glücksspielanbieter etwas über 150 Personen, um die neue Spielbank zu betreiben.

Die öffentliche Aufmerksamkeit, die durch die Stadtwette entsteht, dürfte auch dazu führen, dass viele Menschen zum ersten Mal darauf aufmerksam werden, dass eine neue Spielbank in Monheim entsteht. Vielleicht wird sich der ein oder andere Sänger am Ende auf eine der neuen Stellen bewerben. Die Eröffnung der Spielbanken Monheim ist für Ende des Jahres geplant. Bis dahin sollte es gelingen, die offenen Stellen zu besetzen. Die neue Merkur Spielbank dürfte ein sicherer Arbeitgeber sein, denn die Nachfrage nach Glücksspiel ist seit Jahrzehnten sehr hoch.

Merkur Spielbank hat hohe Erfolgschance

In Deutschland dürfen klassische Tischspiele wie Roulette, Blackjack, Poker und Baccarat aktuell nur in Spielbanken angeboten werden. Mittelfristig wird sich das ändern, denn einige Bundesländer sind dabei, Lizenzierungssysteme für Online-Tischspiele zu schaffen. Trotzdem wird der exklusive Charakter der Spielbanken, nicht nur in Monheim, auch in Zukunft dafür sorgen, dass viele Tischspiel-Fans die klassischen Angebote nutzen werden.

Viele Experten sehen die Verknappung des Tischspiel-Angebots aufgrund des neuen Glücksspielstaatsvertrags als Problem. Ein bundesweites Lizenzierungssystem gibt es nur für virtuelle Spielautomaten. Auch in diesem Bereich hakt es, denn bislang ist erst eine Lizenz (Erlaubnis) vergeben worden. Die Spielbanken werden in Deutschland nach Einschätzung vieler Fachleute insgesamt deutlich besser und effizienter reguliert als die Spielhallen und die Online-Casinos. Das ist bedauerlich für die Glücksspielbranche und viele Glücksspiel-Fans. Aber vielleicht ändert sich alles, wenn die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder im nächsten Jahr das Ruder übernimmt.