Merkur Gaming hat eine internationale Verkaufsschulung abgehalten, um internationale Mitarbeiter auszubilden und zu schulen. In der Merkur-Spielbank Hohensyburg in der Nähe von Dortmund konnten Mitarbeiter der Gauselmann-Gruppe aus Europa und Lateinamerika wichtige Anregungen für die Vermarktung der neuen und alten Produkte aufnehmen. Drei Tage lang dauerte die Veranstaltung, bei der Experten aus dem Konzern umfangreiche Schulungen durchführten. Nach über zwei Jahren war es zum ersten Mal wieder möglich, eine Präsenzveranstaltung in dieser Form durchzuführen. Für viele internationale Mitarbeiter der Gauselmann-Gruppe war es die erste Gelegenheit, in Deutschland etwas über die Strukturen und das grundlegende Geschäftsmodell des Glücksspielanbieters aus erster Hand zu erfahren.

Merkur schult internationale Mitarbeiter

Merkur Gaming Online Casino

Viele Glücksspiel-Fans, die in den letzten Jahren das Casino-Hobby neu für sich entdeckt haben, wissen vielleicht gar nicht, dass die meisten Glücksspielanbieter vor allem mit dem terrestrischen Glücksspiel Geld verdienen. Angesichts der unzähligen Online-Casinos, die verfügbar sind, kann mitunter ein falscher Eindruck entstehen. Tatsächlich ist es so, dass die Gauselmann-Gruppe und viele andere große Glücksspielanbieter vor allem mit Spielbanken, Spielhallen und Spielautomaten in Gaststätten Geld verdienen. Das ist nicht nur in Deutschland so, sondern auch in den meisten anderen Ländern. Das Online-Glücksspiel ist eine Wachstumsbranche, die vielleicht irgendwann größer sein wird als das terrestrische Glücksspiel. Aber bis dahin wird es noch einige Jahre dauern.

Deswegen ist es wichtig, die Vermarktung der Spielgeräte und Spiele für den terrestrischen Bereich auf professionellem Niveau zu gestalten. Die Gauselmann-Gruppe ist beim Umsatz längst im Milliarden-Bereich gelandet. Das ist nur möglich, weil der Glücksspielanbieter international aufgestellt ist. Die Konkurrenz ist allerdings riesig. Deswegen muss die Gauselmann-Gruppe immer wieder neu beweisen, dass die eigenen Spielgeräte und Spiele die beste Wahl sind für Casino-Betreiber und Spielhallen-Betreiber. Wie funktioniert das in der Praxis? Im internationalen Geschäft sind die großen Messen und Verkaufsveranstaltungen besonders wichtig, da die Vertreter der großen Glücksspielanbieter sich auf solchen Messen orientieren und Geschäfte anbahnen. Deswegen müssen die Mitarbeiter von Merkur Gaming für diese großen Messen und Veranstaltungen geschult werden.

Merkur Gaming setzt auf qualifizierte Fachkräfte

Verkauf ist ein komplexes Fachgebiet. Im Glücksspielbereich ist ein solides Fachwissen als Basis besonders wichtig. Beim Verkaufsgespräch müssen die Mitarbeiter dazu in der Lage sein, jede Frage zum Spielgerät, zu einzelnen Spielern und zum Unternehmen zu beantworten. Insbesondere muss jedem einzelnen Verkaufsmitarbeiter klar sein, welche Strategie Merkur Gaming verfolgt. Merkur Gaming ist als Unternehmen der Gauselmann-Gruppe seit vielen Jahren eine bekannte Marke im internationalen Geschäft. Aber bei einem Verkaufsgespräch zählt die persönliche Begegnung oft mehr als das Renommee des Unternehmens. Nur wenn die Verkaufsmitarbeiter von Merkur Gaming überzeugen können, funktioniert die Geschäftsanbahnung wie gewünscht.

Bei Merkur Gaming ist man sich über diesen Zusammenhang selbstverständlich im Klaren. Deswegen betreibt die Gauselmann-Gruppe unglaublich viel Aufwand, um alle Mitarbeiter so zu schulen und auszubilden, dass das Niveau im gesamten Konzern hoch ist. Bei der Gauselmann-Gruppe hat man verstanden, dass die einzelnen Mitarbeiter den Konzern repräsentieren. Wenn ein Verkaufsmitarbeiter in Lateinamerika bei Gespräch mit einem Glücksspielanbieter einen guten Eindruck hinterlässt, wirkt sich das positiv auf den gesamten Konzern aus. Zudem gibt es bei der Gauselmann-Gruppe nach wie vor so etwas wie ein familiäres Gefühl. Das mittelständische Unternehmen wird trotz der beeindruckenden Größe als Familienunternehmen geführt. Deswegen ist es wichtig, dass auch die Mitarbeiter auf anderen Kontinenten zumindest gelegentlich nach Deutschland kommen, um das Kernunternehmen kennenzulernen.

Marketing auch im Online-Glücksspiel immer wichtiger

Das Online-Glücksspiel ist für die Gauselmann-Gruppe längst ein wichtiges Standbein, auch wenn dies in Deutschland aufgrund der fehlenden Regulierung lange Zeit nicht deutlich wurde. Aber auf der Basis der neuen Glücksspielregulierung wird die Gauselmann-Gruppe mit der Marke Merkur im Internet durchstarten. Für Glücksspiel-Fans ist das eine gute Sache, denn wer möchte nicht gerne die legendären Merkur-Slots in Online-Casinos erleben? Allerdings wird es spannend sein zu sehen, wie die Gauselmann-Gruppe, die doch sehr stark auf das terrestrische Glücksspiel ausgerichtet ist, das Marketing im Internet gestalten wird. Gerade in Deutschland hat Merkur Gaming noch viel Nachholbedarf. Aber es wäre keine Überraschung, wenn die Gauselmann-Gruppe auch im Internet zum Marktführer in Glücksspielbereich würde.