Demnächst wird es noch einfacher für Kalifornier, nach Las Vegas zu kommen. Im Jahr 2023 soll mit dem Bau einer neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke begonnen werden, die Kalifornien mit Las Vegas verbindet. Für viele kalifornische Glücksspiel-Fans ist das eine großartige Nachricht. Aber Las Vegas ist mittlerweile über das Glücksspiel hinaus bekannt und beliebt. Deswegen dürfte es viele Menschen geben, die in Zukunft die schnelle Verbindung per Bahn als Alternative zum Flugzeug nutzen. Vielleicht wird es auch besondere Angebote der Hotel-Casinos in Las Vegas geben, die den kalifornischen Glücksspiel-Fans einen Aufenthalt in Sin City bei einer Anreise mit der Hochgeschwindigkeitsbahn versüßen. Aber zunächst muss das neue Projekt erfolgreich umgesetzt werden.

Las Vegas bekommt neue Hochgeschwindigkeitsverbindung

Las Vegas_Online Casinos

Aktuell spricht vieles dafür, dass schon im Jahr 2023 ein neues Mega-Projekt beginnt. Das Unternehmen Brightline plant, 8 Milliarden Dollar zu investieren, um Südkalifornien über eine Eisenbahnstrecke mit Las Vegas zu verbinden. Allerdings wird es sich nicht um eine normale Eisenbahnstrecke handeln, sondern um eine Hochgeschwindigkeitstrasse. Geschwindigkeiten bis zu 290 Kilometer pro Stunde sollen möglich sein. Für die vielen kalifornischen Spielerinnen und Spieler ist das eine großartige Sache, denn die Anreise nach Las Vegas würde deutlich vereinfacht. Reisen mit der Bahn haben viele Vorteile gegenüber Reisen mit dem Auto oder dem Flugzeug. Allerdings wird vieles davon abhängen, wie günstig die Bahntickets sein werden.

Das neue Bandprojekt soll komplett privat finanziert werden. Die Fortress Investment Group, die zu Brightline gehört, wird dabei federführend sein. Brightline hat bereits in Florida und San Francisco erfolgreich Hochgeschwindigkeitsprojekte umgesetzt. Allerdings wurden diese Projekte teilweise oder komplett staatlich finanziert. Eine komplett private Finanzierung ist eine neue Sache. Allerdings ist Las Vegas als Ziel besonders lukrativ, da es viele Menschen gibt, die regelmäßig von Kalifornien nach Las Vegas reisen. Im nächsten Schritt wird es darum gehen, die Finanzierung der Hochgeschwindigkeitsbahn zu sichern. Dazu sind auch staatliche Genehmigungen erforderlich, denn ein Teil der Investitionssumme soll über private Anleihen aufgebracht werden. Experten gehen allerdings davon aus, dass Brightline alle Hürden nehmen wird und im Jahr 2023 mit dem Bau beginnen kann.

Bahnhofsgelände in Las Vegas bereits vorhanden

Wenn Brightline die letzten Finanzierungshürden überwindet, kann das Projekt umgehend starten, denn ein passendes Bahnhofsgelände ist in Las Vegas bereits vorhanden. Brightline hat direkt am Las Vegas Boulevard ein Gelände gekauft. Ferner gibt es auch in Kalifornien schon konkrete Pläne, wie die Anbindung erfolgen soll. Ein großes Gelände am existierenden Bahnhof Rancho Cucamonga in Zukunft für den Hochgeschwindigkeitszug eingerichtet werden. Der Kauf hat noch nicht stattgefunden, ist aber so weit vorbereitet, dass die Abwicklung sofort erfolgen kann, wenn die Finanzierung des gesamten Projektes gesichert ist. Die grundlegenden Fragen sind somit alle beantwortet. Und auch die Finanzierung steht weitgehend. Nur die staatlichen Genehmigungen für die Anleihen fehlen noch.

Der neue Hochgeschwindigkeitszug soll einen modernen Standard haben. Von kostenlosem Internet bis hin zu umfangreichen Verpflegungsangeboten soll alles verfügbar sein. Auch die Anbindung an die Hotel-Casinos soll optimal gestaltet werden. Weiterhin ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema. Das gesamte Projekt ist auf Umweltverträglichkeit optimiert. Es liegt auf der Hand, dass eine Bahnverbindung diesbezüglich ohnehin schon viele Vorteile hat, speziell im Vergleich zum individuellen Pkw-Verkehr und zum Flugverkehr. Frühestens im Jahr 2025 können die ersten Passagiere die Bahn nutzen. Dieser Termin setzt allerdings voraus, dass alles reibungslos verläuft. Realistischer scheint ein Start im Jahr 2026 oder 2027 zu sein. Insgesamt wird das Projekt mehr als 1.000 Arbeitsplätze kreieren.

Las Vegas bleibt Zentrum des Glücksspiels

Die besten Online Casinos und die aufregendsten Online-Spielautomaten ändern nichts daran, dass Las Vegas auch in den nächsten Jahrzehnten aller Voraussicht nach der wichtigste Ort für Glücksspiel-Fans bleiben wird, nicht nur in den USA. Für die absoluten High Roller ist Macau eine wichtige Adresse geworden. Aber die ganz normalen Glücksspiel-Fans träumen in erster Linie davon, Las Vegas zu besuchen. Für viele Kalifornier wird der Besuch in Las Vegas in Zukunft durch die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke noch einfacher. Deutsche Glücksspiel-Fans werden aber nicht umhinkommen, ein Flugzeug zu nutzen, um Las Vegas zu besuchen.