Ihnen ist ein Kredit im Casino angeboten worden? Wäre es eine gute Idee, den Kredit anzunehmen? In Deutschland ist es praktisch unmöglich, einen Kredit in einer Spielbank oder einer Spielhalle zu bekommen. Aber in vielen anderen Ländern ist es durchaus möglich, unter bestimmten Voraussetzungen einen Kredit zu bekommen. Die Frage ist allerdings, ob es sinnvoll ist, dieses Angebot anzunehmen. Grundsätzlich sollte gelten: Wenn Sie um Geld spielen, ist es immer sinnvoll, dieses Geld zu besitzen. Ansonsten verlieren Sie am Ende Geld, das Ihnen gar nicht gehört. Wer möchte schon Schulden machen beim Spielen? Es gibt zudem gute Alternativen zu einem Kredit im Casino.

Kredit im Casino – nicht völlig abwegig

Roulette

Die Glücksspielbehörde von Nevada, also dem US-Bundesstaat, in dem Las Vegas beheimatet ist, hat kürzlich eine spannende Zahl veröffentlicht: Die Glücksspielanbieter in Nevada haben im Jahr 2021 insgesamt Kredite im Wert von 130 Millionen Dollar vergeben. Das klingt abenteuerlich. Wie kann das sein? Die Antwort ist recht einfach: Viele Casino-Betreiber bieten ihren Kunden an, auf einfache und schnelle Weise einen Kredit zu bekommen. Diese Praxis gibt es schon sehr lang. Aber in den letzten Jahren ist das System professionalisiert worden. Im Grunde genommen durchlaufen die Kreditnehmer in Las Vegas die gleiche Prozedur, die ein Kunde in einer Bank bei einer Kreditaufnahme durchlaufen muss.

Es liegt nahe, dass es viele Glücksspiel-Fans gibt, die gerne einen Kredit aufnehmen möchten, um ihrem Glück auf die Sprünge zu helfen. Aber dass eine derart hohe Kreditsumme möglich ist, verwundert dann doch. Zwar handelt es sich beim Glücksspiel in Nevada um ein Milliardengeschäft. Aber 130 Millionen Dollar sind trotzdem eine beeindruckende Summe. Ein nicht unerheblicher Teil dieser Kredite dürfte allerdings an sogenannte High Roller verteilt werden, die entsprechende Sicherheitsleistungen bieten können. Doch auch ganz normale Spieler können sich, wenn eine entsprechende Kreditwürdigkeit vorhanden ist, in vielen Casinos in Las Vegas einen Kredit besorgen. Ein Wohnsitz in den USA ist in den meisten Casinos allerdings die Voraussetzung für einen Kredit.

Mit geliehenem Geld spielen – keine gute Idee

Ein Besuch in einer Spielbank oder eine Spielhalle sollte nur dann stattfinden, wenn das nötige Budget vorhanden ist. Das bedeutet allerdings nicht, dass jedes überzählige Geld sofort für Glücksspiel eingesetzt werden sollte. Zum verantwortungsbewussten Spielen gehört auch, dass nur das Geld eingesetzt wird, dass nicht für andere Zwecke des Lebens besser eingesetzt werden könnte. Für die meisten Glücksspiel-Fans ist das selbstverständlich. Aber es gibt auch Spieler, die sich vielleicht nicht immer unter Kontrolle haben. Für diese Spieler ist es wichtig, dass es in Deutschland keine Möglichkeit gibt, einen Kredit in einer Spielbank oder einer Spielhalle zu bekommen, jedenfalls nicht auf einem legalen Weg.

In Nevada haben die Spieler zehn Tage Zeit, den Kredit auszugleichen. Bei den Krediten geht es in erster Linie darum, Liquidität herzustellen. Wer gerade keine Möglichkeit hat, vorhandenes Geld zu nutzen, kann in einem Casino in Las Vegas einen Kredit aufnehmen, um ohne lange Pause weiterspielen zu können. Aber wenn der Kredit nicht umgehend bezahlt wird, erfolgt eine Anklage und ein Gericht befasst sich mit dem Kredit. Wer einmal unangenehm auffällt, kann auch in den USA davon ausgehen, dass es in absehbarer Zeit keine Möglichkeit mehr gibt, einen Kredit aufzunehmen, und zwar nicht nur im Casino.

Mit kleinen Einsätzen großen Spaß haben

Es ist mit der richtigen Einstellung problemlos möglich, auch mit sehr kleinen Spieleinsätzen Spaß zu haben in einem Casino. Besonders gut funktioniert das in seriösen Online Casinos, da es viele Spielautomaten gibt, die mit einem Mindesteinsatz von 1 Cent ausgestattet sind. Und wenn kein Budget da ist, gibt es auch immer die Möglichkeit, eine Pause einzulegen und mit Spielgeld zu zocken. In keinem Fall ist es eine gute Idee, einen Kredit aufzunehmen, um online oder offline zu spielen.