In deutschen Casinos ist die Zeit zum Jahreswechsel besonders beliebt. Viele Glücksspiel-Fans haben Urlaub und nutzen die Zeit für einen Besuch in einer der zahlreichen Spielbanken. Besonders populär ist Silvester bei Casino-Besuchern. Das liegt aber nur teilweise am Glücksspiel. Viele Casinos veranstalten zum Jahreswechsel eine große Feier mit zusätzlichen Attraktionen. Von diesen Veranstaltungen werden auch Menschen angelockt, die mit Glücksspielen ansonsten nicht viel anfangen können. Es gibt zudem nur noch wenige Spielerinnen und Spieler, die sich durch die Auswirkung der Gesundheitskrise von einem Besuch in einer Spielbank abhalten lassen. Die Chancen stehen somit gut, dass in den deutschen Spielbanken das solide Jahr 2023 wirtschaftlich mit einem Höhepunkt endet.

Viele Besucher in deutschen Spielbanken zum Jahreswechsel

Spielbank Casino

Traditionell ist der Jahreswechsel eine gute Zeit für Spielbanken. Zwischen Weihnachten und Neujahr haben die meisten Menschen Urlaub und nutzen die entspannte Atmosphäre nach dem Weihnachtsfest für einen Besuch in einer Spielbank. Es ist mittlerweile eine weit verbreitete Tradition, dass zwischen den Jahren die höchsten Umsätze in Casinos gemacht werden. Das gilt nicht nur für Deutschland, sondern für nahezu alle Länder, in denen Weihnachten gefeiert wird. In den großen Casinos in Deutschland rechnen die Betreiber teilweise mit über 2.000 Besucherinnen und Besuchern pro Tag zwischen den Jahren. In Baden-Baden ist es sogar teilweise so, dass die Anzahl der Gäste begrenzt werden muss, um eine Überfüllung zu vermeiden.

Besonders zu Silvester kann es sinnvoll sein, vor einem Besuch in einer Spielbank die Webseite zu überprüfen oder anzurufen, um sich über eventuelle Begrenzungen zu informieren. Spielerinnen und Spieler, die im klassischen Spiel aktiv werden möchten, können fast in allen Spielbanken in Deutschland vorab einen Platz reservieren. Vor allem Pokerspieler sind gut beraten, eine Anmeldung frühzeitig einzureichen, um einen Platz am Tisch zu bekommen. Aber auch Blackjack und Roulette können zwischen den Jahren stärker nachgefragt sein als üblich. Etwas unkomplizierter ist die Situation an den Spielautomaten, da in der Regel eine umfassende Auswahl zur Verfügung steht.

Viele Spielhallen an Silvester früh geschlossen

Viele Spielhallen-Betreiber schließen ihre Spielstätten an Silvester früher als sonst. Zudem ist es in der Regel auch nicht möglich, Alkohol zu konsumieren in Spielhallen. Es gibt somit mehrere Argumente, die gerade zum Jahresausklang die Spielbanken bevorzugen. Die Spielhallen-Betreiber machen am Jahreswechsel kein besonderes Geschäft. Die Spielbanken können mit ihrer besonderen Atmosphäre und attraktiven Veranstaltungen hingegen viele Spielerinnen und Spieler anlocken, die ansonsten eher in Spielhallen aktiv sind. Vielleicht wird es aber auch beim Jahreswechsel 2022/23 viele Spielerinnen und Spieler geben, die es sich leicht machen und weder eine Spielbank noch eine Spielhalle besuchen.

Die legalen Online-Casinos sind zumindest eine Option für Glücksspiel-Fans, die keine klassische Spielstätte besuchen können oder wollen. Während der Gesundheitskrise haben viele Spielerinnen und Spieler die neuen Online-Anbieter entdeckt. Früher gab es zwar auch schon Online-Spielhallen in Deutschland, aber nur auf einem Graumarkt. Mit den deutschen Lizenzen hat sich die Situation wesentlich verändert. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe empfehlenswerter Online-Casinos, in denen deutsche Glücksspiel-Fans legal und sicher hochwertige Online-Spielautomaten nutzen können. Zudem ist der Spielerschutz in den deutschen Online-Casinos auf einem exzellenten Niveau. Es gibt ein Einzahlungslimit von 1.000 Euro pro Monat und ein Einsatzlimit von 1 Euro. Trotzdem weisen wir an dieser Stelle gerne darauf hin, dass es immer wichtig ist, vernünftiges Geldmanagement zu betreiben und nie Geld einzusetzen, das für wichtige Dinge des Lebens eingeplant ist.

Glücksspielanbieter zum Jahreswechsel mit hoffnungsvollem Ausblick

In der Glücksspielbranche herrscht vorsichtiger Optimismus. Aktuell sieht alles danach aus, als ob sich die Lage langfristig stabilisieren würde. Die letzten Jahre waren schwierig für die Betreiber der Spielbanken und Spielhallen. Die Online-Casinos waren von der Gesundheitskrise nicht betroffen. Aber dafür müssen die Betreiber der Online-Casinos in Deutschland und vielen anderen Ländern mit strengen Regulierungen umgehen, die neu geschaffen wurden. Das Jahr 2023 könnte eines der erfolgreichsten Jahre der Glücksspielbranche werden, wenn keine besonderen Vorkommnisse den Geschäftsbetrieb bremsen. Aktuell deutet jedoch nichts darauf hin, sodass die privaten und staatlichen Betreiber der Spielbanken, Spielhallen und Online-Casinos positiv in die Zukunft schauen können.