Das Landgericht Frankenthal hat kürzlich entschieden, dass ein Spieler, der in einem Malta-Casino aktiv war, keine Möglichkeit hat, auf dem deutschen Rechtsweg die Auszahlung eines Gewinns in Höhe von 40.000 Euro zu erwirken. Das Casino sei an das maltesische Recht gebunden und dementsprechend müsste der Spieler in Malta sein Glück versuchen. Bei einer Summe von 40.000 Euro kann es durchaus sein, dass der Spieler diesen Weg gehen wird. Allerdings zeigt das Urteil auch, dass es ein großer Vorteil ist, dass es schon in Kürze Online Casinos mit deutscher Lizenz geben wird. Bei diesen Casinos werden dann gegebenenfalls auch die deutschen Gerichte dabei behilflich sein, verweigerte Gewinnauszahlungen durchzusetzen.

Spieler bekommt 40.000 Euro Gewinn nicht ausgezahlt

Lizenz Online Casino

Jeder ambitionierte Spieler hat Angst davor, dass ein Online Casino die Gewinnauszahlung verweigert, insbesondere wenn es um hohe Summen geht. Bei seriösen Online Casinos ist das nicht der Fall, nicht zuletzt weil es zuverlässige Glücksspielbehörden gibt, die gegebenenfalls dafür sorgen, dass die Sache geklärt wird. Grundsätzlich ist das auch bei der Malta Gaming Authority der Fall. Deswegen hat der Spieler, falls seine Ansprüche gerechtfertigt sind, eine realistische Chance, über den maltesischen Rechtsweg seine 40.000 Euro zu bekommen. Allerdings ist das juristische Risiko mit einigen Kosten verbunden, sodass sich der Spieler wahrscheinlich überlegen muss, ob er dieses Risiko eingeht. Das ist allerdings eine Frage für die Anwälte.

Das Urteil des Landgerichts Frankenthal ist noch nicht rechtsgültig. Der Anwalt des Spielers ist bereits in Berufung gegangen, sodass demnächst das Oberlandesgericht den Fall überprüfen wird. Es ist nicht unmöglich, dass das Oberlandesgericht zu einer anderen Einschätzung kommt. Eine weitere Möglichkeit bestünde darin, auf Rückzahlung des eingesetzten Betrags zu klagen. Der Spieler hatte 5.000 Euro eingezahlt und aus dieser Summe einen respektablen Gewinn in Höhe von 40.000 Euro gemacht. Allerdings ist keineswegs sicher, dass eine Klage auf Rückzahlung des Einsatzes erfolgreich wäre. In den letzten Monaten hat es diverse derartige Verfahren gegeben, die in vielen Fällen mit einer Enttäuschung für die Spieler endeten.

Löst deutsche Lizenz für Online Casinos alle Probleme?

Die Seriosität eines Casinos lässt sich weder am Sitz noch an der Lizenz immer eindeutig erkennen. Wie in allen anderen Branchen gilt auch beim Online-Glücksspiel, dass es schwarze Schafe gibt. Allerdings ist im aktuellen Fall unklar, ob das Casino die Auszahlung des Gewinns widerrechtlich verweigert. Es kann durchaus Gründe geben, warum der Spieler den Gewinn nicht bekommen hat. Ein klarer Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen könnte zum Beispiel dazu führen, dass die Gewinne annulliert werden. Deswegen ist es wichtig, dass sich Glücksspiel-Fans vor der Einzahlung in einem Online Casino genau über die geltenden Regeln informieren. Sogar bei einem Bonus ohne Einzahlung ist es sinnvoll, alle Regeln im Casino zu kennen, um nicht versehentlich einen Fehler zu produzieren, der am Ende die Auszahlung des Gewinns unmöglich macht.

Aber es kann auch sein, dass das Casino den Gewinn widerrechtlich nicht auszahlt. Es läge dann zunächst an der Glücksspielbehörde, die Klärung des Sachverhalts zu bewirken. Wenn auf diesem Weg ein Erfolg möglich ist, gibt es den juristischen Weg, der nach Einschätzung des Landgerichts Frankenthal allerdings in Malta zu begehen wäre. Es gibt bereits einige Online Casinos in Deutschland, die sich an die neuen Spielregeln halten, die im Rahmen einer Übergangsregelung gelten. Ob bei einem Problem mit diesen Casinos deutsche Gerichte zuständig wären, ist unklar. Ein entsprechendes Gerichtsverfahren ist bislang nicht bekannt geworden. Aber definitiv wird es so sein, dass die seriösen Online Casinos mit deutscher Lizenz, die in Kürze verfügbar sein werden, der deutschen Rechtsprechung unterliegen.

Immer bei seriösen Anbietern spielen

Der wichtigste Tipp für jeden Glücksspiel-Fan lautet: Seriöse Online Casinos wählen! Wer sich an seriöse Glücksspielanbieter hält, kann auch Geld verlieren. Das liegt in der Natur des Glücksspiels. Aber seriöse Glücksspielanbieter zahlen Gewinne fair aus, auch wenn es sich um fünfstellige Beträge handelt. Das sollte Standard sein, aber gelegentlich fallen Glücksspielanbieter auf, weil sie Gewinne nicht auszahlen. Diese Glücksspielanbieter sollte jeder Glücksspiel-Fan meiden, nicht nur in Deutschland.