LeoVegas plant in den USA eine neue Werbekampagne, um die Expansion zu begleiten. Im ersten Halbjahr 2022 will LeoVegas in New Jersey auf dem US-Markt einsteigen. Anschließend sollen weitere Bundesstaaten folgen. Der schwedische Glücksspielanbieter LeoVegas hat große Pläne in den USA, die eine digitale Werbekampagne beinhalten. LeoVegas ist im Vergleich zu vielen Mitbewerbern auf dem amerikanischen Online-Glücksspielmarkt relativ klein. Deswegen gibt es zumindest im Moment nicht die Option, mit großen Sponsorings Marketing zu betreiben. Stattdessen will LeoVegas mit einer modernen Digitalkampagne amerikanische Glücksspiel-Fans begeistern. Qualitativ hat LeoVegas in jedem Fall einiges zu bieten für die Glücksspiel-Fans in den USA.

Google und Facebook sollen LeoVegas bekannt machen

Leo Vegas Online Spielbank

Europäische Glücksspiel-Fans konnten in den letzten Jahren beobachten, wie aus einem kleinen Glücksspielanbieter in Schweden das große Unternehmen LeoVegas wurde. Auch in Europa hat LeoVegas schon früh darauf gesetzt, Google und Facebook als Plattformen für digitale Werbekampagne zu nutzen. Die Suchmaschinenoptimierung spielt dabei eine wichtige Rolle. Wenn Glücksspiel-Fans in Deutschland nach speziellen Slots suchen, kann es zum Beispiel sehr leicht passieren, dass ganz oben die Webseite von LeoVegas zu finden ist. Facebook wird eher genutzt, um moderne Werbekampagnen mit Infografiken und kleinen Filmen zu verbreiten. Die positiven Erfahrungen mit digitalen Werbekampagnen in Europa haben den CEO von LeoVegas, Gustaf Hagman, in der Idee bestärkt, dieses Konzept auch in den USA umzusetzen. Seit zwei Jahren laufen bereits die Vorbereitung für den US-Einstieg. LeoVegas steigt später in den US-Markt ein als viele Konkurrenten. Aber wenn die digitale Werbekampagne wie geplant funktionieren sollte, könnte LeoVegas den Rückstand schnell aufholen. Der wichtigste Erfolgsfaktor ist am Ende aber, dass LeoVegas über ein hervorragendes Glücksspielangebot verfügt. Auch mit Sportwetten will LeoVegas in den USA erfolgreich sein. Viele deutsche Glücksspiel-Fans nutzen LeoVegas schon seit Jahren für Online-Glücksspiele. Vielleicht gibt es demnächst auch viele amerikanische Glücksspiel-Fans, die ein Konto bei dem schwedischen Glücksspielanbieter haben.

Das mobile Glücksspiel wird für LeoVegas von Anfang an in USA eine große Rolle spielen. Beim Start in Europa war LeoVegas zwar auch schon in diesem Segment stark aufgestellt. Aber mittlerweile ist es so, dass mehr als die Hälfte der Glücksspiel-Fans in den meisten Ländern ausschließlich oder gelegentlich mobil spielt. Deswegen ist es wichtig, auch die digitale Werbekampagne in den USA so zu gestalten, dass die Smartphone-Nutzer erreicht werden. Die Werbekampagne in den USA könnte dazu führen, dass die Werbeausgaben in Europa sinken. Die gute Marktposition in Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern kann LeoVegas wahrscheinlich auch ohne großes Marketingbudget mittelfristig halten. Aber es wäre gefährlich, ausschließlich auf die USA zu setzen. Am Ende weiß niemand, wie erfolgreich LeoVegas wirklich wird. Die Glücksspielkonzerne werden kaum zulassen, dass LeoVegas einen riesigen Marktanteil erobert. Aber angesichts der wahrscheinlichen Größe des US-Glücksspielmarkts im Internet in einigen Jahren genügt es schon, einen kleinen Marktanteil zu haben, um das Gesamtergebnis deutlich nach oben zu schrauben. Und vielleicht wird LeoVegas auch irgendwann von einem großen US-Glücksspielanbieter gekauft. Das wäre für die Investoren vielleicht nicht die schlechteste Entwicklung.

LeoVegas ist kleines Unternehmen auf riesigem US-Markt

Für LeoVegas ist die Expansion in die USA eine riesige Herausforderung. Zu Beginn werden kaum mehr als 30 Mitarbeiter in den USA für LeoVegas aktiv sein. Im Vergleich zu den Ressourcen, die große Glücksspielkonzerne in den USA haben, ist das fast schon lächerlich wenig. Aber am Ende kommt es nicht nur darauf an, möglichst viele Mitarbeiter zu beschäftigen. Kreative Ideen und erstklassige Produkte können gerade beim Online-Glücksspiel eine große Bedeutung haben. Qualitativ ist LeoVegas definitiv auf einem sehr hohen Niveau unterwegs. Zudem werden die Erfahrungen aus Europa in den USA helfen. Anders als viele Konkurrenten ist LeoVegas innerhalb weniger Jahre von einem kleinen Start-up zu einem erfolgreichen internationalen Glücksspielanbieter gewachsen. Die Erfahrungen der letzten Jahre sollten auch in den USA nützlich sein. Bei LeoVegas will man sich nicht auf ein konkretes Ziel hinsichtlich des Marktanteils in den USA festlegen. Aber völlig klar ist, dass LeoVegas zu den Unternehmen zählen soll, die wahrgenommen werden.

Realistisch ist wohl, dass LeoVegas im optimalen Fall einen Marktanteil im hohen einstelligen oder niedrigen zweistelligen Prozentbereich erreichen kann. Es kann aber auch durchaus sein, dass die Zahlen niedriger sind. Wenn der US-Markt jedoch wie erhofft wächst, wäre auch ein kleiner Marktanteil mit lukrativen Umsatzzuwächsen verbunden. LeoVegas hat sich ganz bewusst New Jersey ausgesucht für den Einstieg, denn der Bundesstaat hat schon früh das Online-Glücksspiel eingeführt. Zudem gilt die Lizenz von New Jersey als besonders anspruchsvoll, sodass ein Lizenzinhaber in New Jersey gute Chancen hat, auch in anderen US-Bundesstaaten eine Lizenz zu bekommen. Wenn alles gut läuft, kann LeoVegas im nächsten Jahr mehrere Lizenzen in US-Bundesstaaten kommen. Das wäre eine wichtige Voraussetzung, um schnell zu wachsen. Ob die Ähnlichkeit zwischen dem Markennamen LeoVegas und Las Vegas in den USA eine große Sache ist, bleibt abzuwarten. Es kann durchaus sein, dass sich der eine oder andere Glücksspiel-Fan an Las Vegas erinnert fühlt und deswegen dem Anbieter eher eine Chance gibt als der Konkurrenz.