Die Gauselmann-Gruppe und iSoftBet haben sich auf eine Kooperation in Deutschland geeinigt. Der neue Deal umfasst das komplette Portfolio des Spieleherstellers iSoftBet. In Zukunft will die Gauselmann-Gruppe die Slots von iSoftBet in den Merkur-Casinos im Internet präsentieren. Das Unternehmen iSoftBet gehört zu den erfolgreichsten Spieleherstellern der letzten Jahre. Mit Titeln wie Gold Digger, Majestic Gold Megaways und Gold Digger haben sich iSoftBet Casinos bei den deutschen Glücksspiel-Fans einen erstklassigen Ruf erarbeitet. Für die Gauselmann-Gruppe geht es aktuell darum, neben den eigenen Spielautomaten auch noch viele andere attraktive Slots in die eigenen Online Casinos zu bringen. Der neue Deal mit iSoftBet ist ein wichtiger Meilenstein, auch für die vielen deutschen Merkur-Fans.

Gauselmann-Gruppe baut Online-Portfolio aus

ISoftBet Spieleanbieter

Noch fehlen die Lizenzen für die deutschen Online Casinos. Aber die Gauselmann-Gruppe und viele andere Glücksspielanbieter sind bereits online gut aufgestellt. Dank der Übergangsregelung, die in Deutschland gilt, ist es möglich, Online Casinos auch ohne Lizenz zu betreiben. Die entscheidende Voraussetzung dafür ist, dass sich die Glücksspielanbieter an die Regeln des Glücksspielstaatsvertrags halten. Das macht die Gauselmann-Gruppe mit den Merkur-Casinos. Deswegen ist es möglich, schon jetzt viele interessante Online-Glücksspielangebote zu präsentieren. Allerdings hat die Gauselmann-Gruppe den Nachteil, dass die Merkur-Casinos und auch die Merkur-Spielautomaten in den letzten Jahren in Deutschland nicht verfügbar waren im Internet. Deswegen gibt es einen erheblichen Nachholbedarf.

Aber die Gauselmann-Gruppe ist in vielen anderen Ländern sehr gut aufgestellt, sodass die nötigen Strukturen vorhanden sind. Trotzdem ist es wichtig, dass in Deutschland nun das Portfolio für die Merkur-Casinos erheblich ausgebaut wird. Am besten gelingt dies durch Kooperationen mit Spieleherstellern und Plattform-Betreibern, die auf einem hohen Niveau unterwegs sind. Das trifft definitiv auf iSoftBet zu. Für iSoftBet ist es eine feine Sache, einen Deal mit dem größten deutschen Glücksspielanbieter unter Dach und Fach zu bringen. Für den Spielehersteller ist dadurch möglich, auf breiter Front viele neue Kunden in den zugelassenen deutschen Online Casinos zu erreichen. Wie groß der Marktanteil der Gauselmann-Gruppe beim Online-Glücksspiel in Deutschland sein wird, muss sich noch zeigen. Aber spricht vieles dafür, dass die Gauselmann-Gruppe auch online in Deutschland erfolgreich sein wird.

Spielehersteller iSoftBet entwickelt hochwertige Spielautomaten

Die deutsche Glücksspielregulierung sieht vor, dass die neuen Lizenzen für Online Casinos ausschließlich virtuelle Automatenspiele umfassen. Das ist für die Gauselmann-Gruppe und auch für iSoftBet kein Problem, denn beide Glücksspielanbieter haben in erster Linie Spielautomaten im Programm. Auch wenn viele deutsche Glücksspiel-Fans sich weitere Casino-Spiele wünschen würden, gibt es keinen einfachen Ausweg: In Deutschland werden vorerst nur Online-Slots in seriösen Online Casinos verfügbar sein. Online-Tischspiele können ausschließlich von den Bundesländern unter speziell zu schaffenden Konzessionen zugelassen werden. Wahrscheinlich wird es demnächst in Nordrhein-Westfalen und auch in Schleswig-Holstein entsprechende Konzessionen geben. Wie lange andere Bundesländer brauchen, um Tischspiel-Angebote im Internet zu ermöglichen, ist unklar. Sicher ist aber, dass es bereits jetzt einen komplett legalisierten Markt für Online-Spielautomaten gibt.

Auf diesem Markt wollen iSoftBet und die Gauselmann-Gruppe in den nächsten Jahren einen möglichst hohen Marktanteil erreichen. Die Gauselmann-Gruppe profitiert davon, dass viele Glücksspiel-Fans die Merkur-Slots aus zahlreichen Spielhallen und Spielbanken kennen. Deswegen suchen viele Online-Spieler in Deutschland zunächst die Merkur-Slots, wenn sie auf der Suche sind nach einer Möglichkeit, online Glücksspiele zu genießen. Diesen Vorteil hat sich Merkur über Jahrzehnte erarbeitet. Trotzdem gibt es keine Garantie dafür, dass die Merkur-Casinos online eine ähnlich dominante Rolle spielen werden wie offline. Immerhin hat sich im Laufe des letzten Jahrzehnts bereits ein umfangreicher Online-Glücksspielmarkt in Deutschland entwickelt, der allerdings in den letzten Jahren komplett ohne Merkur stattfand.

Aufholjagd der Gauselmann-Gruppe in Deutschland

Seit Ende 2017 gab es in Deutschland keine Merkur-Casinos und auch keine Merkur-Spielautomaten. Aus strategischen Gründen fand damals ein Rückzug vom deutschen Online-Glücksspielmarkt statt. Die Rückkehr der Merkur-Slots und der Merkur-Casinos wird aktuell in vielen Glücksspiel-Foren gefeiert. Nun muss sich allerdings zeigen, ob die Qualität der Merkur-Casinos und der Merkur-Spielautomaten mithalten kann mit den Glücksspielangeboten, die sich in den letzten Jahren entwickelt haben. Der neue Deal mit iSoftBet zeigt allerdings, dass die Gauselmann-Gruppe gewillt ist, den attraktiven deutschen Online-Glücksspielmarkt mit spannenden Angeboten zu versorgen. Am Ende sind es aber dann doch immer die Glücksspiel-Fans, die darüber entscheiden, welche Marken, Casinos und Spiele erfolgreich sind. Es bleibt somit spannend.