Tipico und Betegy haben sich auf eine Kooperation in Deutschland und Österreich geeinigt. Bei der Zusammenarbeit geht es darum, das Filialgeschäft von Tipico im Sportwetten-Bereich auszubauen und zu optimieren. Betegy bietet eine komplette Plattform für Wettanbieter, mit der individualisierte Marketing-Kampagnen umgesetzt werden können. Insbesondere kann Tipico durch die Plattform von Betegy demnächst in Sekundenschnelle Grafiken ändern und Kampagnen initiieren, um die Sportwetten-Fans optimal zu bedienen. Die neue Kooperation umfasst alle stationären Angebote von Tipico in Deutschland und Österreich, nicht nur die klassischen Wettbüros, sondern auch die Selbstbedienungs-Terminals und die Bildschirme, die in den Wettshops stehen.

Tipico verbessert Marketing mit Betegy erheblich

Tipico Sportwetten

Viele Sportwetten-Fans kennen Tipico vor allem als Online-Buchmacher. Aber der maltesische Sportwettenanbieter, der in Deutschland und Österreich sehr populär und erfolgreich ist, betreibt auch zahlreiche Wettbüros in diesen beiden Ländern. In den Wettbüros bekommen die Kunden das klassische Sportwetten-Erlebnis geboten. Es ist möglich, auf klassische Weise am Schalter Wetten zu platzieren und einen Wettschein im Gegenzug zu bekommen. Aber es gibt auch Selbstbedienungs-Terminals, die von den Kunden ohne Hilfe des Personals genutzt werden können. Darüber hinaus bietet Tipico Vorteile wie eine Kundenkarte und Bewirtung. Für Sportwetten-Fans, die keine Lust haben, nur auf dem Smartphone oder dem heimischen Computer Wetten allein abzuschließen, spielt zudem das soziale Erlebnis in einem Wettbüro oft eine wichtige Rolle.

Die Kommunikation mit dem Personal im Wettbüro ist für viele Sportwetten-Fans fast genauso wichtig wie die Wetten. Auch die Unterhaltung mit anderen Sportwetten-Fans kann ein wichtiger Faktor sein für Wettbüro-Kunden. Da viele Sportwetten-Fans gerne eine längere Zeit in einem Wettbüro bleiben, auch um Spiele zu verfolgen, die live übertragen werden, bietet es sich an, diese Gelegenheit zu nutzen und Werbung zu machen. Was bedeutet das konkret? Tipico kann zum Beispiel durch die Kooperation mit Betegy gezielt Sportwetten-Fans ansprechen, die vielleicht gekommen sind, um auf den nächsten Spieltag der Bundesliga zu tippen, aber auch interessiert daran sein könnten, den nächsten Spieltag der Champions League zu tippen. Gerade hinsichtlich der Aktualität hat Tipico durch die Kooperation mit Betegy in Zukunft ganz neue Möglichkeiten zur Verfügung.

Individualisierte Marketing-Kampagnen für mehr Erfolg

Sportwetten-Fans sind anspruchsvoll, aber auch leicht zu begeistern. Wenn der Kundenkontakt in einer Tipico-Filiale erst einmal begonnen hat, öffnet sich ein Fenster für den Sportwettenanbieter, das nicht ungenutzt verstreichen sollte. Klassisch nutzen die Buchmacher die Gelegenheit, im direkten Gespräch mit den Kunden weitere Wetten anzupreisen. Aber gerade bei einem gut besuchten Wettbüro kann es sein, dass für dieses direkte Gespräch nur wenig Zeit bleibt. Wenn ein Sportwetten-Fan aber eine Wette auf ein laufendes Event abschließt und eine Weile lang diesen Event auf dem Bildschirm verfolgt, eröffnet sich eine ganz neue Möglichkeit, interessante Wetten zu vermarkten. Die Werbung wird mit der Software von Betegy direkt auf die Bildschirme und die Selbstbedienungs-Terminal gebracht, sodass eine schnelle Kommunikation mit den Kunden möglich ist.

Die Individualisierung spielt dabei eine wichtige Rolle. Wenn beispielsweise ein Tipico-Wettshop in Dortmund angesiedelt ist, liegt es nahe, die nächsten Wetten auf Spiele von Borussia Dortmund anzubieten. In München sind wahrscheinlich eher die nächsten Spiele von Bayern München interessant. In diesem Bereich gibt es noch viel Potenzial, das von Tipico bislang nicht optimal genutzt worden ist. Die Zusammenarbeit mit dem international renommierten Unternehmen Betegy soll dies in naher Zukunft ändern. Ob die neue Software zu höheren Umsätzen führt, dürfte sich sehr leicht messen lassen. Allerdings gibt es im Moment viele Faktoren, die den Umsatz beeinflussen. Insbesondere die Gesundheitskrise führt dazu, dass auch die Tipico-Wettshops nicht so gut laufen wie vor der Krise. Aber irgendwann wird wieder Normalität einkehren.

Harter Kampf um Kunden im Sportwetten-Geschäft

Es gab Zeiten, in denen es völlig ausreichte, ein Wettbüro zu eröffnen, um am nächsten Tag den Laden voll zu haben. Doch die Zeiten haben sich geändert. Der Sportwetten-Markt in Deutschland ist hart umkämpft, denn es gibt viel Geld verdienen. Auch ein etablierter Anbieter wie Tipico muss immer wieder das Geschäft optimieren, um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Die neue Kooperation zwischen Tipico und Betegy zeigt, dass der Glücksspielanbieter nicht nur das Geschäft mit den Online-Sportwetten und den Online-Casinos auf dem Schirm hat. Auch das stationäre Geschäft wird weiterhin mit Hochtouren betrieben.