In der Vergangenheit wurden KYC-Richtlinien in erster Linie von Finanzdienstleistern angewendet. Doch mittlerweile ist das Thema KYC für zahlreiche Branchen und Märkte relevant. Dazu gehören auch Online Casinos und die Anbieter von Sportwetten. Doch häufig stellt eine professionelle Handhabung auch eine große Herausforderung dar. Das Finden einer richtigen und guten Strategie, die das Engagement und die Sicherheit maximieren, wird zunehmend schwieriger.

Märkte mit unterschiedlichen Anforderungen

KYC Online Spielbank

Die Abkürzung KYC steht für Know Your Customer oder auch Know Your Client. Diese Richtlinien wurden zunächst nur von Finanzinstituten eingesetzt, mit dem Ziel Betrug und Geldwäsche zu verhindern. Doch inzwischen ist KYC auch für zahlreiche andere Branchen interessant geworden, um möglichst effizient zu verhindern, dass deren Dienste durch potenziell kriminelle Kunden missbraucht werden. Dies gilt insbesondere für Unternehmen, die vorwiegend im Internet tätig sind. Daher werden KYC-Richtlinien auch verstärkt von Online Buchmachern und seriösen Online Casinos eingeführt. Für beide Branchen ist es Usus, dass die Kunden sich zunächst registrieren müssen. Dafür müssen die Nutzer einige persönliche Standard-Daten angeben, wie den Namen, die Adresse und das Geburtsdatum. Um mehr Sicherheit zu gewährleisten, könnte darüber hinaus auch noch die E-Mail-Adresse verifiziert werden, und es erst dann dem Nutzer ermöglicht werden, Einzahlungen zu tätigen. Bevor die Gewinne aus Casino-Spielen ausgezahlt werden können, ist es üblich, dass sämtliche KYC-Prozesse beendet sind. Dazu gehört auch die Prüfung der Dokumente, die der Bestätigung der Kunden-Identität dient.

Für die unterschiedlichen Branchen und Märkte gibt es verschiedene gesetzliche Anforderungen. Von ihnen hängt es ab, welche Dokumente und Kundendaten erfasst werden. Außerdem variiert dies auch noch von Unternehmen zu Unternehmen. Natürlich stellt die Bereitstellung vieler Daten für die meisten Kunden eine besondere Barriere dar. Andererseits können diese Daten für ein gezieltes Marketing sehr wertvoll sein. Daher wäre es ideal einen Mittelweg zu finden.

Herausforderungen für die Wett-Branche

Insbesondere die Veranstalter von Sportwetten stehen vor großen Herausforderungen. Ihr Ziel ist es, Betrug und Geldwäsche zu verhindern, da gerade die Wett-Branche in der Vergangenheit häufig von kriminellen Vereinigungen genutzt wurde, um ziemlich hohe Beträge relativ einfach zu „waschen“. Darüber hinaus kamen auch noch andere Formen des Betrugs vor, bei denen es um die Manipulation von Gewinnen und Ergebnissen ging, mit denen die Veranstalter getäuscht wurden. Dies kann sich nicht nur rufschädigend auswirken und finanzielle Verluste mit sich bringen, sondern zudem zu großen Problemen mit den Aufsichtsbehörden führen. Diese sind nämlich befugt, Wettlizenzen sogar zu widerrufen.

Die 4. Geldwäscherichtlinie der Europäischen Union verdeutlicht vor dem Hintergrund einer internationalen Regulierungs-Landschaft, die sich permanent weiterentwickelt, noch einmal die besonderen Herausforderungen, die mit der Einhaltung der KYC-Richtlinien einhergeht. Zusätzlich sind die Anforderungen der einzelnen Märkte deutlich strenger geworden. Beispielsweise sehen sich die Veranstalter von Sportwetten mit einer zunehmenden Regulierung konfrontiert. Um alle gesetzlichen Vorschriften auch ordnungsgemäß zu erfüllen, müssen oft zusätzliche Partnerschaften mit externen Firmen eingegangen, bzw. ein hoher, kostenintensiver technischer Aufwand betrieben werden.

Eine effiziente KYC-Software sowie eine professionelle Risikoanalyse könnten zu wichtigen Tools in diesem Bereich werden. Eine Software, die Kunden- und Finanzdaten verwaltet, könnte der Unterstützung von Risikoanalytikern dienen. Darüber hinaus wäre sie dabei hilfreich, potenzielle Bedrohungen zu identifizieren und das Geschäft vor nachteiligen Auswirkungen zu bewahren. Die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und ihre Umsetzung macht nun mal höhere Investitionen in eine entsprechende Technologie notwendig, damit sämtliche Anforderungen erfüllt werden können. Für Unternehmen steht schon eine Reihe neuer KYC-Lösungen bereit. Viele verwenden beispielsweise Künstliche Intelligenz (KI), APIs, zukunftsweisende Optical Character Recognition-Technologien (OCR), Maschinelles Lernen (ML) oder Biometrie. Die international zunehmende Nutzung von APIs und KI-Technologie bergen ein enormes Marktpotenzial und ermöglichen den Unternehmen eine einfache, schnelle und Risiko kontrollierte Verwaltung ihrer Kundendaten.

Arland hat eine umfassende Softwarelösung entwickelt

Die Branche der Sportwetten-Veranstalter befindet sich hinsichtlich der Digitalisierung und der KYC-Prozesse in einem Wandel. Einerseits müssen die Unternehmen den Kundenanforderungen gerecht werden. Andererseits muss sichergestellt werden, dass das Einhalten der Gesetze nicht gefährdet und die Umsetzung finanziell realisierbar ist. Damit die bestehenden Prozesse nachhaltig optimiert werden können, ist eine ordentliche Portion zusätzlicher Digitalisierung notwendig. Die Anbieter von Sportwetten müssen ihre Nutzer regelmäßig kontrollieren, damit sie über Änderungen im Risikoprofil informiert sind. Hierbei gibt es sicherlich einige Daten, die öfter kontrolliert werden sollten, als andere. Dazu gehören u.a. kriminelle Beobachtungslisten, die ständig aktualisiert werden müssen. Das österreichische Unternehmen Arland hat sich dieser Problematik angenommen und eine entsprechende Software entwickelt, die für die Handhabung von KYC-Richtlinien eine einfache Lösung bietet. Damit ist es möglich, KYC-Sets zu erstellen und an die jeweiligen Märkte anzupassen. Den Nutzern ist dadurch ein einfaches Onboarding möglich und parallel können vom Unternehmen ausreichend Daten angefordert werden. Die Spielerinnen und Spieler laden einfach ihre Kundendokumente hoch und danach werden sie im System von qualifizierten Mitarbeitern überprüft und bearbeitet.

Seit mehr als 24 Jahren entwickelt Arland bereits Software für die Industrie des modernen iGamings. Dabei wird das Unternehmen aus Graz von einem großen Partnernetzwerk unterstützt, wodurch es gelingt, die Anforderungen in unterschiedlichen Größen und mit leistungsstarken und flexiblen All-in-One-Lösungen abzudecken. Dazu gehören Frontends, die anpassbar sind, ebenso wie optimierte Management- und Marketing-Tools.