Die JackpotPiraten und die BingBong Online Spielbank bekommen neue Spielautomaten. Der renommierte Spielehersteller Pragmatic Play stattet die beiden deutschen Online-Spielhallen, die zur Gauselmann-Gruppe gehören, mit einigen der besten und beliebtesten Slots auf dem Markt aus. Die Kundinnen und Kunden der beiden Glücksspielanbieter können somit neben den hochwertigen Slots von Merkur und Novomatic auch die modernen Online-Glücksspiele von Pragmatic Play spielen. Das gesamte Angebot der Online-Spielhallen wird damit erheblich aufgewertet. Für den deutschen Online-Glücksspielmarkt ist es ein gutes Signal, dass ein Top-Spielehersteller wie Pragmatic Play verfügbar bleibt.

JackpotPiraten und BingBong kooperieren mit Pragmatic Play

Pragmatic Play Spielbank

Eine Online-Spielhalle ist letztlich immer nur so gut wie das verfügbare Spiele-Portfolio. Deswegen sind die JackpotPiraten und BingBong bei den deutschen Glücksspiel-Fans gefragt. Die beiden Glücksspielanbieter haben die hochwertigen Slots des österreichischen Herstellers Novomatic (Greentube, Novoline) und des deutschen Herstellers Merkur (Gauselmann-Gruppe) im Programm. Aber im Vergleich zu vielen internationalen Casinos, die in den vergangenen Jahren in Deutschland verfügbar waren, ist das Portfolio doch nach wie vor recht überschaubar. Deswegen ist es eine großartige Nachricht, dass die beiden deutschen Online-Spielhallen eine Kooperation mit Pragmatic Play eingegangen sind. Das Ergebnis ist, dass viele erstklassige Slots, die bei Glücksspiel-Fans in Deutschland hoch im Kurs stehen, legal und sicher angeboten werden können.

Zu den Highlights des Spieleherstellers Pragmatic Play in den beiden deutschen Online-Spielhallen gehören die Spielautomaten Madame Destiny Megaways, Sweet Bonanza, John Hunter and the Book of Tut, Fishin’ Reels, Book of Fallen, Big Bass Bonanza, Wolf Gold, Gates of Olympus und The Dog House. Einige dieser Slots stehen auf den europäischen Listen der meistgenutzten Spielautomaten der letzten Monate. Daran wird ersichtlich, wie wichtig die Kooperation mit Pragmatic Play für die beiden deutschen Glücksspielanbieter ist. Es spricht einiges dafür, dass noch viele weitere Spielautomaten von Pragmatic Play die Portfolios von JackpotPiraten und BingBong bereichern werden. Aber da die deutsche Glücksspielbehörde jedes Spiel einzeln freigeben muss, kann es noch etwas dauern, bis das Portfolio die gewünschte Größe erreicht hat. Geduld ist eine Tugend, die deutsche Glücksspiel-Fans unbedingt benötigen, denn schnell funktioniert bei der Glücksspielregulierung gar nichts.

Deutscher Online-Glücksspielmarkt nimmt langsam Formen an

Für ungeduldige Glücksspiel-Fans ist es schwierig, das unfassbar langsame Tempo der deutschen Glücksspielregulierung zu akzeptieren. Noch immer fehlen viele Glücksspielanbieter auf dem Markt, die einen Lizenzantrag eingereicht haben. Vielleicht wird die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL), die mittlerweile zuständig ist für die Erteilung der Lizenzen, das Tempo der Antragsbearbeitung verbessern. Es wäre unglaublich wichtig, die Anzahl der Online-Glücksspielanbieter zu erhöhen, um den deutschen Glücksspiel-Fans eine bessere Auswahl als bislang zu bieten. Zudem ist es ein Problem, dass die meisten zugelassenen Online-Spielhallen relativ kleine Portfolios haben, jedenfalls im internationalen Vergleich. Die Freigabe der Spiele von Pragmatic Play für die JackpotPiraten und BingBong ist ein wichtiger Schritt. Aber es muss deutlich mehr passieren, damit der deutsche Online-Glücksspielmarkt konkurrenzfähig wird.

Die Konkurrenz kommt hauptsächlich vom Schwarzmarkt. Wie sollen deutsche Glücksspielanbieter mit nicht lizenzierten Online-Spielhallen konkurrieren, die wesentlich mehr Spiele zur Verfügung stellen können? In der Praxis ist das nahezu unmöglich, zumal es nicht nur hinsichtlich des Spiele-Portfolios Unterschiede gibt. Auch das monatliche Einzahlungslimit von 1.000 Euro und das Einsatzlimit von 1 Euro sind aus Sicht vieler Glücksspielanbieter ein Problem. So sinnvoll es grundsätzlich ist, einen hochwertigen Spielerschutz zu gewährleisten, muss doch auch darauf geachtet werden, dass ein hohes Maß an Kanalisierung erreicht wird. Was hilft der beste Spielerschutz, wenn die deutschen Glücksspiel-Fans am Ende gar nicht in den deutschen Online-Spielhallen spielen?

Deutscher Online-Glücksspielmarkt muss ein Erfolg werden

Wir sind große Verfechter des legalen deutschen Online-Glücksspielmarkts. Unsere Leserinnen und Leser finden bei uns ausschließlich legale Glücksspielanbieter. Aber trotzdem sehen wir die zahlreichen Probleme, die nach wie vor vorhanden sind. Vielleicht gelingt es der neuen Glücksspielbehörde, mit IP Blocking und Payment Blocking den Schwarzmarkt wirkungsvoll zu bekämpfen. Genauso wichtig wäre aber aus unserer Sicht, eine Verbesserung der Attraktivität des legalen Glücksspielmarkts. Die neue Glücksspielbehörde könnte etwa das monatliche Einzahlungslimit und das Einsatzlimit verändern, ohne dass dazu ein neuer Glücksspielstaatsvertrag ausgehandelt werden müsste. Wir sind gespannt, ob die GGL diesen Weg gehen wird, um den legalen Markt attraktiver zu machen.