Der Elvis-Frosch ist auf einer wichtigen Rettungsmission! Der Spielehersteller BGaming setzt den witzigen Frosch im neuen Spielautomaten Aloha King Elvis ein, um Geld für die Naturschutz-Organisation „Save the Frogs“ in Mexiko zu sammeln. Ein Teil des Gewinns, der mit diesem Slot erzielt wird, fließt direkt an die Naturschützer. Mit den Einnahmen sollen sechs neue Feuchtgebiete geschaffen werden, damit wieder ein bisschen mehr Lebensraum für den bedrohten „Red-legged Frog“ vorhanden ist. Es ist eher ungewöhnlich, dass sich Spielehersteller auf eine derartige Weise für ein Naturschutzprogramm einsetzen. Aber vielleicht macht das Beispiel von BGaming Schule und demnächst gibt es viele Slots, die Einnahmen für den guten Zweck generieren.

Elvis-Frosch auf ausgiebiger Urlaubsreise

Elvis Frog Slot

Wenn der Elvis-Frosch unterwegs ist, werden die Lachmuskeln in Anspruch genommen. Das gilt auch, wenn der musikalische Frosch im Urlaub ist. Der Elvis-Frosch ist eine großartige Figur, die BGaming nun auch im neuen Slot Aloha King Elvis zu Hauptfigur gemacht hat. Vielleicht ist ein bisschen despektierlich, den großen Elvis Presley zu einem Frosch zu machen. Aber am Ende dürften auch die Elvis-Fans davon begeistert sein, dass der neue Slot dazu beiträgt, dass eine gute Sache unterstützt wird. Bei Naturschutzprojekten denkt vielleicht nicht jeder sofort an Frösche. Aber der „Red-legged Frog“ hat in den letzten Jahrzehnten erheblich an Lebensraum verloren. Allein in Kalifornien, das zusammen mit Nordmexiko das Hauptverbreitungsgebiet darstellt, ist der Lebensraum des hübschen Froschs um 70 Prozent kleiner geworden. Das liegt vor allem daran, dass die moderne Welt nicht gut zu Feuchtgebieten passt. Wenn irgendwo gebaut wird, verschwinden meist zuerst die Gebiete, in denen Amphibien und ähnliche Tiere eine Heimat haben. Das ist nicht nur in Mexiko und Kalifornien so, sondern auch in Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern. Deswegen ist es wichtig, dass es Naturschutzorganisationen gibt, die sich für den Erhalt von Lebensräumen von bedrohten Tieren einsetzen. Aber keine Organisation kommt ohne finanzielle Unterstützung aus. Zum Glück ist mittlerweile so, dass ein Unternehmen wie BGaming gute Presse dafür bekommt, dass eine Naturschutzorganisation unterstützt wird.

Am Ende gilt für BGaming wie für jedes andere Unternehmen, das sich für einen guten Zweck einsetzt, dass die Spenden immer auch ein Teil der Öffentlichkeitsarbeit sind. Damit soll keinesfalls unterstellt werden, dass BGaming kein Herz für Frösche hätte. Es ist kein Zufall, dass der Elvis-Frosch mittlerweile in zwei Slots des Spieleherstellers die Hauptfigur ist. Aber es ist dann doch noch einmal etwas anderes, die Entscheidung zu treffen, einen Teil des Gewinns direkt für ein Naturschutz-Projekt zu spenden. Gerade bei Spieleherstellern und Glücksspielanbietern gibt es oft das Vorurteil, dass es immer nur um möglichst hohe Gewinne gehe. Bei BGaming ist das aber offenbar nicht der Fall. Mit der neuen Aktion rund um den populären Elvis-Frosch zeigt BGaming, dass es mehr gibt als Bilanzen. Der Spielehersteller ist zudem sehr erfolgreich und kann es sich auch finanziell leisten, ein wichtiges Naturschutz-Projekt in Mexiko zu unterstützen. Aber das gilt auch für viele andere Unternehmen, die bislang nicht auf die Idee gekommen sind, Frösche oder andere bedrohte Tiere mit Spenden zu unterstützen. Wahr ist aber auch, dass ein Unternehmen nur dann eine Spendenaktion öffentlich begleiten kann, wenn dadurch das Image positiv beeinflusst wird.

Nicht nur der Elvis-Frosch von BGaming ist erfolgreich

BGaming gehört zu den Spieleherstellern, die in den letzten Jahren besonders schnell gewachsen sind. Mittlerweile sind die Spiele bei über 300 Glücksspielanbietern verfügbar. Das Spiele-Portfolio besteht aus mehr als 60 Titeln, die mit kreativen Features und innovativen Inhalten überzeugen. Sämtliche Spiele werden auch für mobile Endgeräte angeboten. Eine Besonderheit bei BGaming ist zudem, dass die Spiele für Kryptowährungen optimal geeignet sind. Auch daran wird deutlich, dass es sich um einen relativ jungen Spielehersteller handelt. Der Elvis-Frosch ist zur so etwas wie dem Aushängeschild von BGaming geworden, aber es spricht einiges dafür, dass auch noch viele andere Figuren und Themen, die in Spielautomaten vorkommen, demnächst zumindest unter Glücksspiel-Fans zu einer angemessenen Berühmtheit kommen werden.

Der Spielehersteller BGaming macht vor, was viele andere Glücksspielanbieter und Spielehersteller bislang versäumen: Engagement für Dinge außerhalb des eigentlichen Geschäfts. Die meisten Unternehmen der Glücksspielbranche beschränken sich darauf, das Kerngeschäft zu betreiben. Das ist ein Stück weit auch nachvollziehbar, denn die Glücksspielbranche hat nicht unbedingt den besten Ruf. Viele Menschen sehen Glücksspiele skeptisch, oft allerdings, ohne auch nur die geringste Ahnung davon zu haben, worum es wirklich geht. Mit einer gezielten Öffentlichkeitsarbeit, so wie sie BGaming nun mit dem Elvis-Frosch vormacht, sollte es doch möglich sein, das Image eines Glücksspielanbieters deutlich zu verbessern. Wer kann schon gegen ein Naturschutz-Projekt sein, von dem am Ende eine bedrohte Tierart profitiert? Naturschutz, soziale Projekte und gesellschaftliches Engagement sind wichtige Themen für alle modernen Unternehmen. Vielleicht wird sich in Deutschland einiges tun durch die neue Glücksspielregulierung. Mit deutschen Lizenzen im Rücken sollten die Online-Glücksspielanbieter in Deutschland mehr Mut entwickeln beim Einsatz für den guten Zweck. Für die ganze Branche wäre es wichtig, dass Spielehersteller und Casino-Betreiber gute Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Aber im Moment dürften die meisten Unternehmen vor allem damit beschäftigt sein, die neue Glücksspielregulierung zu bewältigen.