Der Countdown läuft! In wenigen Tagen ist es wieder soweit: Die ersten Weihnachtsmärkte der Saison öffnen ihre Pforten. Dann heißt es wieder Glühwein, Punsch und kulinarische Spezialitäten – Kunsthandwerk, Karussells und verkleidete Nikoläuse, wo man geht und steht. Für diejenigen, die die Lust verspüren, ins Lichtermeer der bunten Adventsmärkte einzutauchen, sich dort ein Heißgetränk zu gönnen und von der vorweihnachtlichen Vielfalt verzaubern zu lassen, hat casinobonus360.de die schönsten Weihnachtsmärkte 2019 ausfindig gemacht. In unserer Übersicht haben wir sie in Regionen unterteilt und auch die jeweiligen Öffnungszeiten herausgefunden. 

Freuen Sie sich mit uns auf einen Glühwein, oder auch zwei. Wir entführen Sie nicht auf einen der 08/15-Märkte, sondern auf die schönsten der Saison. Alle sind einen Besuch wert, wenn nicht sogar einen Wochenendausflug. Wer in der kalten Jahreszeit lieber zu Hause bleibt, dem empfehlen einen der vielen neuen Weihnachts-Slots in einem Online Casino zu spielen. Anbieten würde sich beispielsweise der Secrets of Christmas Slots von NetEnt, der u.a. von Lapalingo und Leovegas angeboten wird.    

Weihnachten 2019 GeschenkeWeihnachtsmarkt in Deutschland

Der Süden Deutschlands 

Nürnberger Christkindlesmarkt 

Öffnungszeiten: 29.11. – 23.12.2019, Montag bis Donnerstag: 11.00 bis 19.00 Uhr

Freitag bis Sonntag: 11.00 bis 20.00 Uhr

Adresse: Marktplatz 1, 91541 Rothenburg ob der Tauber

Eintritt: frei

Wer kennt ihn nicht? Nach wie vor gehört der Christkindlesmarkt in Nürnberg zu den schönsten und ältesten Weihnachtsmärkten der Bundesrepublik. Er zieht jedes Jahr wahre Touristenströme aus aller Welt an, und das hat auch seinen Grund. Im „Städtlein aus Holz und Tuch gemacht“ stehen rustikale Holzhütten, in denen handgefertigter Weihnachtsbaum-Schmuck angeboten wird. Besonders beliebt zum Glühwein sind natürlich die berühmten Nürnberger Lebkuchen, die Nürnberger Rostbratwurst und das sogenannte Zwetschgenmännle, das aus getrockneten Pflaumen zubereitet wird. 

Zu den Höhepunkten zählen der jährliche „Prolog des Christkinds“ (30.11.2019, 17.30 Uhr), mit dem der Markt offiziell eröffnet wird und der bunte Lichterzug der Kinder aus Nürnberg.

Reiterlesmarkt in Rothenburg ob der Tauber 

Öffnungszeiten: 29.11. – 24.12.2019, täglich: 10.00 bis 21.00 Uhr (24.12. bis 14.00 Uhr)

Adresse: Hauptmarkt, 90022 Nürnberg

Eintritt: frei

Auch der Reiterlesmarkt in Rothenburg ob der Tauber blickt auf eine lange traditionsreiche Geschichte zurück. Und wo könnte es stimmungsvoller sein, als in der malerischen Kulisse dieser jahrhundertealten Stadt. Unter den alten Dächern und Türmen vermengen sich magische Düfte von Gebäck und Glühwein mit eisiger Winterluft. Der Name leitet sich von einer Figur aus der germanischen Sagenwelt ab. Das „Reiterle“ gilt als eine Art Bote, der aus einer anderen Welt kommt und im Winter mit den Seelen der Verstorbenen durch die Lüfte schwebt. 

Zu den Höhepunkten zählen die regelmäßigen Auftritte des „Reiterle“ und ein Besuch des „Deutschen Weihnachtsmuseums“.

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Öffnungszeiten: 

29.11. – 1.12.2019

6.12. – 8.12.2019

13.12. – 15.12.2019

20.12. – 22.12.2019

Eintritt: Kinder bis 16 Jahre frei, Erwachsene freitags € 3,50 sonst € 4,50

Adresse: Ravennaschlucht, 79874 Breitnau

Dieser Weihnachtsmarkt im Schwarzwald ist wild romantisch und absolut einzigartig. Er hat nur an den Wochenenden geöffnet und liegt ca. 40 Meter unter einem Eisenbahn-Viadukt, der Ravenna-Brücke. Umrahmt von steilen Felsen und bewaldeten Hügeln ist ein Dorf aus mehr als 40 Hütten aufgebaut, an denen man Geschenke kaufen und Glühwein trinken kann. Wenn man erst nach Einbruch der Dunkelheit dorthin fährt, dann ist dieser Platz im Höllental ein atemberaubendes Lichtermeer. Und wenn es dann auch noch schneit, wird die Atmosphäre absolut magisch.

Zu den Höhepunkten zählt auch die Eisbahn. Besucher können dort bis zum 7. Januar täglich von 12.00 bis 19.00 Uhr auf einer Fläche von 300 qm eislaufen. 

Die Mitte Deutschlands

Frankfurter Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten: 25.11. – 22.12.2019

Montag bis Samstag: 10.00 bis 21.00 Uhr

Sonntag: 11.00 bis 21.00 Uhr 

Adresse: Römerberg, 60329 Frankfurt/M.

Eintritt: frei

Die hübsch restaurierten Fachwerkhäuser rund um den Römerberg sind eigentlich immer schön anzusehen, aber wenn sie dann auch noch weihnachtlich erleuchtet werden, sind sie die perfekte Kulisse für den Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt. Inmitten der Börsen- und Banken-Hektik entsteht jedes Jahr eine festlich geschmückte Oase mit Holzbuden, historischen Karussells und zahlreichen Leckereien. An ca. 200 Ständen können die jährlich rund 3 Millionen Besucher aus der ganzen Welt Kunsthandwerk und kulinarische Köstlichkeiten erstehen. Erstmals erwähnt wurde dieser Weihnachtsmarkt 1393.

Zu den Höhepunkten zählt eine Frankfurter Spezialität, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte: Frankfurter Bethmännchen. Dabei handelt es sich um gebackene Marzipankugeln mit Pistazien. Köstlich!

Kölner Weihnachtsmarkt am Neumarkt

Öffnungszeiten: 25.11. – 23.12.2019

Sonntag bis Donnerstag: 11.00 bis 21.00 Uhr

Freitag und Samstag: 11.00 bis 22.00 Uhr 

Adresse: Roncalliplatz 1, 50667 Köln

Eintritt: frei 

Natürlich findet eine ganze Reihe von Weihnachtsmärkten in Köln statt, aber der gemütlichste und atmosphärischste ist zweifellos der „Markt der Engel“ am Neumarkt. Die Bäume, die den Platz säumen, erstrahlen in hellem Lichterglanz und auch die vielen Buden sind festlich geschmückt. Glühwein und viele andere Köstlichkeiten wärmen Leib und Seele und die Händler verkaufen handgemachtes Kunsthandwerk und weihnachtliches Dekomaterial. Wer es lieber anders haben möchte, der besucht die „Christmas Avenue“. Auf dem schwul-lesbischen Weihnachtsmarkt ist alles in Pink und Lila gehalten. Zu den Höhepunkten beim „Markt der Engel“ gehören die vielen schönen jungen Frauen, die als Engel verkleidet umherlaufen und Süßigkeiten verteilen.

Essener Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten: 15.11. – 23.12.2019

Sonntag bis Donnerstag: 11.00 bis 21.00 Uhr

Freitag und Samstag: 11.00 bis 22.00 Uhr 

Adresse: Kardinal-Hengsbach-Platz, 45127 Essen

Eintritt: frei

Ganz international gibt sich der einzige Weihnachtsmarkt Deutschlands, der traditionell bereits Mitte November seine Tore öffnet. An gut 250 Buden und Ständen kann man Weihnachtsgeschenke aus mehr als 20 Ländern kaufen. Natürlich gibt es dort auch die obligatorischen Räuchermännchen und handgefertigte Krippen, aber auch Kunsthandwerk aus Russland und Afrika wird angeboten und selbst Metallschilder für Amerika-Fans. 

Zu den Höhepunkten zählt die außergewöhnliche Kulinarik. Sie reicht vom polnischen Bigos über arabische Falafel bis zu holländischen Poffertjes.  

Der Norden Deutschlands 

Hamburger Fleet- Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten: 15.11. – 23.12.2019

Sonntag bis Donnerstag: 11.00 bis 21.00 Uhr

Freitag und Samstag: 11.00 bis 22.00 Uhr 

Adresse: Stadthausbrücke, 20355 Hamburg

Eintritt: frei

Wer es eher maritim mag, der kann die Hamburger Fleetweihnacht wahrscheinlich so richtig genießen. Am Alsterfleet gibt es keine grelle Beleuchtung und keinen Straßenlärm. Die Stände stehen direkt am Wasser und bieten Feuerzangenbowle, Schmalzgebäck und Spanferkel vom Drehspieß an. Auch ein Besuch der anderen Hamburger Weihnachtsmärkte lohnt sich: beispielsweise der „zauberhafte“ Roncalli-Weihnachtsmarkt am Rathaus, in der Hafencity und am Jungfernstieg, oder Sankt Paulis ziemlich abgefahrenen Weihnachtsmarkt auf der Reeperbahn. 

Zu den Höhepunkten des Fleet-Weihnachtsmarkts zählt sicher die regelmäßige Einfahrt der festlich geschmückten Segel-Oldtimer aus dem Museumshafen Övelgönne.

Lübecker Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten: 25.11. – 30.12.2019

Sonntag bis Donnerstag: 11.00 bis 21.00 Uhr

Freitag und Samstag: 11.00 bis 22.00 Uhr 

Adresse: Breite Str. 62, 23552 Lübeck

Eintritt: frei

Besser wäre es zu sagen: Lübeck hat gar keinen Weihnachtsmarkt, denn Lübeck IST ein Weihnachtsmarkt! Dort lebt eine ganze Stadt das Weihnachtsgefühl. Seit 1648 stehen jedes Jahr in der Adventszeit die Buden vor dem historischen Rathaus. Doch das ist noch nicht alles. Außerdem gibt es in Lübeck einige Kunsthandwerkermärkte wie die „Lüb’sche Weihnacht“, den Markt am Kirchhof Sankt Marien, einen im Heilig-Geist-Hospital und natürlich das „Weihnachtswunderland“.

Zu den Höhepunkten zählt sicherlich das Riesenrad, das hoch über der Altstadt thront und das Angebot der Kunsthandwerker. Ramschware gibt es dort nicht. 

Der Osten Deutschlands

Berliner Weihnachtszauber am Gendarmenmarkt

Öffnungszeiten: 25.11. – 31.12.2019, täglich: 11.00 bis 22.00 Uhr

24.12.2019: 11.00 bis 18.00 Uhr 

31.12.2019: 11.00 bis 19.00 Uhr

Adresse: Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Eintritt: € 1,- (für Charity)

Wer keine Lust auf einen der zahlreichen überfüllten Weihnachtsmärkte der Hauptstadt hat, der geht zum Gendarmenmarkt. Zwischen dem Französischen und dem Deutschen Dom kann der Besucher in historischem Ambiente durch das Weihnachtsdorf bummeln und in gemütlichen Zelten bei heißen Getränken sitzen oder das vielfältige Kunsthandwerk bestaunen. Wer nicht so lange warten will, der kann schon seit 4. November den Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz besuchen. Am besten, Sie bringen Schlittschuhe und Schlitten mit, denn dort gibt es eine Eislauf- und eine Rodelbahn.

ACHTUNG: Hunde sind am Gendarmenmarkt verboten (ausgenommen Blindenhunde)!

Dresdner Striezelmarkt

Öffnungszeiten: 25.11. – 31.12.2019, täglich: 11.00 bis 22.00 Uhr

24.12.2019: 11.00 bis 18.00 Uhr 

31.12.2019: 11.00 bis 19.00 Uhr

Adresse: Altmarkt, 01067 Dreden

Eintritt: frei

Beim Dresdner Striezelmarkt handelt es sich um Deutschlands ältesten Weihnachtsmarkt. In diesem Jahr öffnet er zum 585. Mal. Viele der Holzbuden sind als Werkstätten hergerichtet, in denen man den Bäcker- und Handwerksmeistern bei ihrer Arbeit zusehen kann. Zum Glühwein gehört in Dresden ein Kräppelchen. Dieses frittierte Teiggebäck mit Puderzucker ist eine regionale Spezialität. Und nicht zu vergessen: der berühmte Dresdner Stollen. Er ist an vielen Ständen erhältlich.

Zu den Höhepunkten zählt auf jeden Fall die 14 Meter hohe Erzgebirgspyramide, die in der Mitte des Marktes steht und die Kindererlebniswelt, in der der Weihnachtsmann jeden Tag eine Tür am Adventskalender öffnet.

Leipziger Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten: 26.11. – 23.12.2019

Sonntag bis Donnerstag: 10.00 bis 21.00 Uhr

Freitag und Samstag: 10.00 bis 22.00 Uhr 

  1. November: 17.00 bis 21.00 Uhr
  2. Dezember: 10.00 bis 20.00 Uhr

Adresse: Markt, 04109 Leipzig

Eintritt: frei 

Auch der Leipziger Weihnachtsmarkt besitzt eine jahrhundertealte Tradition. 1458 wurde er zum ersten Mal erwähnt. Auch heute noch setzen die Veranstalter auf Nostalgie und Altbewährtes. Eins der schönsten Beispiele hierfür ist sicherlich das historische Etagenkarussell. Darüber hinaus erhalten die Besucher an einigen der 250 Stände und Buden Einblicke in alte Kunst- und Handwerkstraditionen. Und zu trinken gibt es nicht nur Glühwein, sondern auch köstlichen heißen Met. Zu den Höhepunkten zählt zweifellos der riesige freistehende Adventskalender. Er ist so groß wie eine ganze Hausfassade und täglich wird ein neues buntes Bild beleuchtet, das hinter einer Klappe hervorkommt.