+ Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten! 250 FREISPIELE HOLEN!
Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten!

Multitasker Karl Stoss hat mehr als 30 „Nebenjobs“!

Karl Stoss

Karl Stoss (2012)

Seit vielen Jahren nun schon lenkt Dr. Karl Stoss die Geschicke der Casinos Austria AG, dem zweiten global agierenden Glücksspielkonzern, neben Novomatic, in Österreich. Üppige Bonuszahlungen in seinem Vertrag sorgten in den letzten Wochen nicht nur in der Presse und der Öffentlichkeit für Furore, auch innerhalb des Vorstandes scheint die Unterstützung für eine weitere Amtszeit immer weiter zu schwinden. Aber welcher Mensch verbirgt sich hinter dem Namen Dr. Karl Stoss und was treibt diesen Mann an, der nun seit fast 10 Jahren an der Spitze der CASAG steht.

Von der Post zu den Casinos

Wie fast immer, bei bekannten Persönlichkeiten, stellt sich die Frage, wo im Leben waren die Knackpunkte, die am Ende den maßgeblich weiteren Werdegang und den Aufstieg in die High Society prägten. Waren es die guten Leistungen in der Schule und später das 1977 erfolgreich abgeschlossene Betriebswirtschaftsstudium an der Universität Innsbruck? Oder möglicherweise auch die Promotion 1986, die ihm den Doktortitel im Namen einbrachte? Vielleicht waren es am Ende auch die selbst aufgebauten Kontakte, die Mitgliedschaften wie in der katholischen Studentenverbindung A.V. Raeto-Bavaria Innsbruck mit sich bringen und später zu guten Vernetzungen führen? Wahrscheinlich war es von allem etwas, gepaart mit Antriebskraft und dem Willen, es bis in die Spitze der österreichischen Gesellschaft zu schaffen. Doch bevor Dr. Karl Stoss sich den Posten als Generaldirektor der CASAG angeln konnte, galt es auch für ihn, einige Hürden bei anderen Unternehmen zu meistern, um auf der Karriereleiter Zug um Zug die obersten Stufen zu erklimmen. So startete der heutige umtriebige 60-jährige seine Berufslaufbahn zwischen 1986 und 1996 am MZSG Management Zentrum in St. Gallen als Bereichsleiter, bevor 1997 zur Österreichischen Postsparkasse wechselte und hier den Posten als Stellvertretender Vorstandsvorsitzender übernahm. Im Jahr 2001 ging es dann in den Vorstand der Raiffeisen Zentralbank und 2005 erfolgte die ersten Schritte als Generaldirektor bei der Generali Versicherung. Als letzte Station, in seinem umfangreichen Lebenslauf warte dann der Posten als Generaldirektor der Casinos Austria AG, den Karl Stoss noch bis heute ausfüllt.

Dr. Karl Stoss ist auch bis heute seiner alten Tätigkeit in den Universitäten eng verbunden und bis heute Mitglied im Universitätsrat der Uni Wien.

Karl Stoss lässt keine Geldquelle links liegen

Die meisten Menschen, die einer regelmäßigen Beschäftigung nachgehen, werden sicherlich das Gefühl haben damit völlig ausgelastet zu sein. Umso erstaunlicher ist es, wie es eine Person wie Dr. Karl Stoss schafft, neben der sicherlich anstrengenden Tätigkeit als Generaldirektor der CASAG und CEO der Österreichischen Lotterien, noch die Zeit und die Kraft aufbringen zu können, um in diversen anderen Firmen zum Teil ebenfalls wohl hochdotierte Posten zu bekleiden.

Funktionen Casinos Austria (mind. 8)

  • CEO Casinos Austria AG
  • CEO Österreichische Lotterien
  • CEO Entertainment GmbH
  • Aufsichtsratspräsident Casinos International
  • Aufsichtsratspräsident Casinos Austria Swiss
  • Aufsichtsrat Casino Kopenhagen
  • Aufsichtsrat Casino Munkebjerg
  • Aufsichtsrat Reef Casino Trust

Weitere Funktionen (mind. 26):

Aufsichtsratspräsident (4):

  • Europäisches Olympisches Jugendfestival Vorarlberg-Liechtenstein GmbH
  • SIGNA Prime Selection AG (AR-Vorsitzender; Mitglied des Beirats)
  • Silvretta Montafon GmbH
  • UNIQA Versicherungsverein Privatstiftung

Präsident (4):

  • Österreichisch Liechtensteinische Gesellschaft
  • Freunde des Nationalparks Hohe Tauern
  • Österreichisches Olympisches Comité
  • Freunde der Sommerschule der Universität Wien

Stellvertretender Aufsichtsratspräsident (1):

  • Innsbruck-Tirol Sports GmbH

Vorstand (7):

  • JAF Privatstiftung
  • Jubiläumsstiftung der WU Wien
  • Verein der Freunde des Archivs der Gesellschaft der Musikfreunde
  • Sportzirkel
  • Vienna Economic Forum
  • Johann Frischeis Stiftung
  • Propter Homines Stiftung

Vizepräsident (2):

  • Österreichische Sporthilfe
  • Gesellschaft der Freunde von Ephesos

Finanzreferent (1):

  • Österreichische Gesellschaft für Völkerverständigung

Beiratsmitglied (3):

  • Verein CrossVision
  • Österreichisches Paralympisches Komitee
  • Finance Trainer

Mitglied (3):

  • Der Jagdstammtisch
  • Raeto-Bavaria zu Innsbruck
  • International Olympic Committee (IOC)

Kurator (1):

  • Olympia-Stiftung Kurt Heller

Schon allein die Aufzählung an Nebenbeschäftigungen verrät, dass Karl Stoss ein äußert vielbeschäftigter Mann zu sein scheint. Trotz dessen muss hier auch die Frage gestellt werden, ob nicht all diese wichtigen Posten in anderen Unternehmen und Vereinen, die sicherlich mit ebenso großer Akribie und Sorgfalt angegangen werden müssen, wie sein Hauptberuf als Generaldirektor der CASAG, nicht zu gewissen Problemen bei der Ausübung seiner Haupttätigkeit führen. Denn auch für einen Karl Stoss hat der Tag nur 24 Stunden. Entweder, so könnte der Beobachter zumindest zu dem Schluss kommen, betrachtet der Chef der Casinos Austria AG seine ganzen Spitzenposten in anderen Konzernen eher als gewinnbringendes Zubrot mit wenig Arbeitsaufwand oder aber er nimmt diese ernst, zu Lasten der CASAG. Seine Verpflichtungen als Präsident des Österreichischen Olympischen Comité fressen dabei besonders viel Zeit und so ist Karl Stoss auch schon einmal gern wochenlang bei den Olympischen Spielen zugegen, wann er wohl kaum zum gleichen Zeitpunkt die Geschicke im eigenen Unternehmen zur vollsten Zufriedenheit leiten kann. Zusammen mit den üppigen Boni, die er sich über die Jahre ohne große Gegenwehr des damaligen Vorstandes in seine Verträge hat schreiben lassen, ist gerade die geringe Zeit, in der sich der Chef persönlich um seine Aufgaben innerhalb der CASAG kümmert, die Gemengelage, die nun zu immer größerem Widerstand innerhalb des Unternehmens und auch von den neuen Miteigentümern gegen eine weitere Verlängerung seines Vertrages führt.

Im Jahr 2008 wurde Dr. Karl Stoss auch mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet und nun im vergangenen November sogar noch mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich bedacht. Verständlich, denn die Casinos Austria AG spült jedes Jahr Millionen an Euro in den immer klammen Haushalt der Alpenrepublik.

Ein Leben im Flugzeug kostet den Casinos Austria jede Menge Geld

Trotz seines üppigen Gehalts mit den diversen Boni bei der CASAG und den zahlreichen Nebentätigkeiten, die ebenfalls großzügige Summen in die Kasse spülen, besteht Dr. Karl Stoss immer wieder darauf, dass er tatsächlich für seine Arbeit lebt. Zwischen 170 und 200 Flügen pro Jahr mit fast 500.000 Flugmeilen absolviert der mittlerweile 60-jährige, nach eigenen Angaben hauptsächlich um bei den ausländischen Casinos der CASAG nach dem rechten zu schauen. Verwunderlich ist diese Aussage aus dem Mund des Generaldirektors schon ein wenig, denn wofür leisten sich dann die Casinos Austria extra fähiges Spitzenpersonal zur Leitung des Auslandsgeschäfts, wenn doch der Chef persönlich alles am liebsten selber macht. Insgesamt 10 Mal umkreist Karl Stoss jedes Jahr den Erdball im Flugzeug und so ist auch hier, zumindest nach seinem eigenen Empfinden, sein Hauptbüro zu suchen, in der er seelenruhig seiner Arbeit und dem Schlaf nachgehen kann. Auch hier sollte sich die CASAG fragen, ob tatsächlich alle Flüge Sinn machen und ob nicht auf den ganzen Reisen öfter einmal die verschiedenen beruflichen Tätigkeiten miteinander vermengt werden.

Will Novomatic Karl Stoss  loswerden?

In den letzten 10 Jahren ist viel bei der CASAG geschehen. Das eigene Glücksspielmonopol wurde in diversen Bereichen tatkräftig verteidigt und der Aufbau eigener Casinos im Ausland ging zudem einigermaßen voran. Doch lange Jahre sahen die Zahlen, die die Casinos Austria AG, an der der Staat immerhin mit knapp 33 Prozent beteiligt ist, erwirtschaftet, nicht gerade rosig aus und das Auslandsgeschäft erfüllte nicht die erwünschten Erwartungen. Die letzten beiden Jahre liefen zwar etwas besser und Dr. Karl Stoss ließ sich dafür auch gebührend feiern, doch zum Einen liegen seit Jahren tausende Lizenzen für Video Lottery Terminals ungenutzt herum und zum Anderen kann sich das kleine Plus im Bereich der Casinos Austria International, die für die Casinos außerhalb Österreichs zuständig ist, ganz schnell wieder zurück ins Minus drehen. Gerade die Spielbanken im Ausland sind seit vielen Jahren das große Sorgenkind der CASAG und ob nun die ständigen Besuche des Generaldirektors daran etwas verbessert haben, oder am Ende alles noch schlimmer gemacht und die Führungsqualitäten des betreffenden Managers für dieses Geschäftsfeld untergraben haben, wird wohl erst ein Vergleich mit der Zeit nach Karl Stoss offenbaren. Trotz der nun erreichten Verbesserungen bei den Casinos Austria AG, ist die Zukunft des Generaldirektor mehr als ungewiss und es sieht wohl eher nach einem Ausscheiden als einem „weiter so“ aus. Durch die neue Eigentümerstruktur, bei der in Zukunft der Staat Österreich, Novomatic und die tschechische Sazka Group in der CASAG das Sagen haben, wurde der Vertrag des Chefs erst einmal nicht verlängert. 

Gut möglich, dass in diesem Jahr der Generaldirektor nach 10 Jahren seinen Hut nehmen muss und damit auch die leidige Diskussion über seinen Vertrag und seine daraus resultierenden, immensen Pensionsansprüche ein Ende finden. Egal wie es kommt, eines ist sicher, nach seinem Ausscheiden wird sich innerhalb der CASAG durch Novomatic und der Sazka Group eine ganze Menge ändern.

Quellen: Vol.at, Wikipedia.org, OTS.at

Multitasker Karl Stoss hat mehr als 30 „Nebenjobs“!
4.9 (97.14%) 7 votes

Von | 2017-02-19T10:13:45+00:00 17. Februar 2017|Kategorien: Casinos, Nachrichten|Tags: , , |

Über den Autor:

Das Online Glücksspiel ist für mich die beste Erfindung seit Pac Man. So bin ich froh darüber, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte. Meine bevorzugten Casinospiele sind Roulette, Black Jack und natürlich Spielautomaten. Meine Casino Erfahrungen möchte ich hier mit vielen gleichgesinnten Usern teilen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schauen Sie bitte in Ihren Posteingang, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, auch im SPAM-Ordner zu schauen, falls Sie die E-Mail nicht finden.