Casino Barcelona - Messi und PiqueBeim FC Malaga holten sich die Barcelona Stars eine 0:1 Abfuhr. Das tut natürlich doppelt weh, wenn man zu Hause verliert. Jedoch sind die Medien mehr in Aufruhr in Bezug auf was danach geschah. Da gingen Messi und Pique (Fabregas vom FC Chelsea soll angeblich auch dabei gewesen sein) doch tatsächlich ins Casino Barcelona! Uns ist das mehr als verständlich, dass die Jungs sich mal  nach einem harten Abend entspannen wollten. Besser noch allemal als beispielsweise das österreichische Ice-Hockey Nationalteam, das sich nach einer WM- Niederlage kollektiv fast bis zur Besinnungslosigkeit gesoffen hatte.

Ein Skandal, der keiner war

Dass man bei jedem Schritt der hochbezahlten Stars nach einem Skandälchen schielt, ist in der Glamourwelt des heutigen Fussballs selbstverständlich. Aber hier scheint man doch aus einer Mücke (ist das nicht der Spitzname von Lionel?) einen Elephanten zu machen. Der Trainer des FC Barcelona, Luis Enrique,  meinte dazu von den Medien befragt eigentlich nur:"das ist deren Privatsache, da müssen Sie schon die Spieler fragen". Von Messi selbst gibt es noch kein Statement zu dem Ereignis. Und Pique, der mit der kolumbianischen Pop-Rock-Sängerin Shakira (übersetzt: "die Dankbare") verheiratet ist, meinte ganz cool: "Das ist mein Privatleben, ich werde nichts dazu sagen. Ausser, dass wir eine schöne Zeit hatten".

Uns ist es nicht nachvollziehbar, dass diese Begebenheit überhaupt ein Thema ist. Es war zwar vor dem Ablug nach London zum Spiel gegen Manchester City, jedoch darf man erwarten, dass die Herren erwachsen und professionelle genug sind um auch dort dann fit zu sein. Es ist nicht bekannt, welche Spiele Messi und Pique gespielt haben, jedoch weiss man von Pique, dass er ein passionierter Poker Spieler ist.

Nächstes Mal sollten Messi und Pique vielleicht eher online zocken, dann kann sich wirklich keiner mehr aufregen.