Der Spielehersteller Merkur Gaming die Teilnahme an der wichtigen Spielemesse G2E in Las Vegas im Oktober 2019 angekündigt. Merkur Gaming wird in Las Vegas mit einem spektakulären Programm auftreten, zu dem alle Highlights aus dem aktuellen Portfolio und einige Neuerscheinungen gehören werden.

Merkur Gaming stellt neue Top-Titel auf G2E vor

Merkur GamingFür Merkur Gaming ist die G2E in Las Vegas ein wichtiger Termin. Der renommierte Spielehersteller, der in Deutschland einen legendären Ruf hat, mittlerweile aber auch in Amerika und Asien sehr bekannt ist, nutzt die Spielemesse, um zahlreiche neue Spielautomaten vorzustellen. Einige neue Namen sind schon bekannt: Joker Buffalo, Temple of the Nile, African Glory, Dragon Marbles und Golden Silk. Diese fünf Spielautomaten sollen aber nicht nur für sich genommen attraktive Games sein. Vielmehr sind diese Slots mit einem progressiven Jackpot verbunden, sodass sehr hohe Gewinne möglich sein werden. Die Jackpot-Slots werden immer mehr zu Publikumsrennern, sodass Merkur Gaming gut beraten ist, Spiele dieser Art zu entwickeln. Jackpot-Slots wie Mega Moolah im LeoVegas Casino ermöglichen den Spielern Gewinnhöhen wie beim Lotto. Bei der neuen Jackpot-Serie von Merkur Gaming geht es aber nicht nur darum, einen riesigen progressiven Jackpot zu knacken. Vielmehr gibt es vier verschiedene Jackpots, aber nur der größte Jackpot ist progressiv. Einfach zusammengefasst: In jeder Runde gibt es die Möglichkeit, einen kleinen, mittleren oder großen Jackpot zu gewinnen. Merkur Gaming hat angekündigt, dass die Besucher der G2E die Möglichkeit haben werden, die neuen Games live auszuprobieren.

Rapid Thunder ist ein neues Jackpot-Feature, das Merkur Gaming auf der G2E in Las Vegas ausführlich vorstellen wird. Das neue Feature wird in Spielautomaten wie Immortal Emperor, Taco Tuesday, Baozang, Immortal Princess und Land of Charms eingebaut. Rapid Thunder ist bereits in der Karibik und in Lateinamerika in vielen Casino-Slots verfügbar. Aber in Nordamerika ist dieses Feature neu und Merkur nutzt die G2E, um Rapid Thunder auf dem nordamerikanischen Markt einzuführen. Damit das praxisnah und überzeugend gelingt, werden die Merkur-Teams aus den Ländern Peru, Mexiko, Kolumbien und Argentinien auf der G2E anwesend sein. Für die Besucher des Merkur-Standes wird es somit sehr leicht sein, Auskünfte von erfahrenen Praktikern zu bekommen. In direkten Gesprächen mit den erfahrenen Casino-Verantwortlichen ist sehr viel leichter, überzeugende Argumente zu liefern als in herkömmlichen Werbekampagnen. Auch das ist ein Grund, warum Merkur Gaming mit einem großen Aufgebot auf der G2E in Las Vegas präsent sein wird. Der nordamerikanische Markt öffnet sich gerade umfassend für Online Casinos, aber auch der klassische Casino-Bereich ist riesig. Die renommierte deutsche Marke Merkur hat international einen sehr guten Ruf und in den nächsten Jahren wird es darum gehen, auch den nordamerikanischen Markt zu erobern. Einige wichtige Meilensteine hat Merkur Gaming bereits gesetzt, aber die Konkurrenz ist riesig.

Besucher des Merkur-Standes bekommen viel zu sehen

Runnin’ Wild und Jewels of the Nile sind zwei der neuen Top-Spiele von Merkur Gaming, die auf der Merkur Gaming mit besonders viel Aufwand beworben werden sollen. Die neuen Spielautomaten sind technisch und inhaltlich auf den neuesten Stand, sodass die Besucher viel Spaß haben werden mit diesem und vielen anderen Games. Es ist typisch für Merkur Gaming, dass die Spiele nicht einfach nur vorgestellt werden mit hübschen Filmen. Vielmehr haben die Besucher die Möglichkeit, direkt zum Spieler zu werden und selbst auszuprobieren, wie attraktiv die Games sind. Das ist seit vielen Jahren die bewährte Strategie von Merkur Gaming. Die Idee ist ganz simpel: Die meisten Casino-Verantwortlichen haben Freude an Spielautomaten und anderen Casino-Spielen. In gelöster Atmosphäre mit einigen schönen Spielerlebnissen ist es deutlich leichter, Geschäfte zu machen. Und natürlich muss auch die Substanz stimmen, aber das ist bei Merkur Gaming ohnehin der Fall. Das Unternehmen, das zur deutschen Gauselmann-Gruppe gehört, hat in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Internationalisierung erlebt. Früher war Merkur eine Marke, die vor allem im deutschsprachigen Raum bekannt war. Auch mittlerweile gibt es viele asiatische und südamerikanische Glücksspiel-Fans, die ganz gezielt nach Casinos suchen, in denen die Slots von Merkur Gaming zu finden sind. Wenn Merkur Gaming auch in Nordamerika zu einer großen Nummer wird, wäre das noch einmal eine ganz neue Dimension für das ohnehin schon sehr erfolgreiche Unternehmen.

Gauselmann-Gruppe auch mit Sportwetten präsent

Auf der G2E wird alles geboten, was sich Fans von klassischem „Gambling“ wünschen. Deswegen gehören auch Sportwetten zum Angebot. Zwar bietet Merkur Gaming keine Sportwetten an, aber die Gauselmann-Gruppe, zu der Merkur Gaming gehört, hat schon seit vielen Jahren nicht nur in Deutschland auch Sportwetten im Portfolio. Aus diesem Grund wird es diverse Präsentationen rund um das Thema Sportwetten geben. Der Sportwetten-Markt öffnet sich gerade in den USA in einem noch höheren Tempo als der Casino-Markt im Internet. Für die Gauselmann-Gruppe könnten sich ganz neue Chancen ergeben. Unter anderem bietet die Gauselmann-Gruppe Sportwettenanbietern die Möglichkeit, eine komplette Plattform zu übernehmen, die mit überschaubarem Aufwand individualisiert werden kann. Sportwetten könnten eine ganz große Nummer in den USA werden, da es viele große Sportarten, aber bislang nur wenige Online-Buchmacher gibt. Derzeit gibt es fast täglich neue Meldungen darüber, dass Profiligen und Sportsender darüber nachdenken, eigene Sportwetten-Angebote auf den Markt zu bringen. Noch fehlen ein paar wichtige gesetzliche Stellschrauben. Aber allgemein wird erwartet, dass die Online-Sportwetten zu einer großen Sache in den USA werden. Wenn Merkur Gaming frühzeitig einen Fuß in der Tür hätte, wäre das buchstäblich Gold wert.

Die Gauselmann-Gruppe ist ein Milliarden-Konzern. Es liegt auf der Hand, dass der Umsatz nicht nur in Deutschland und Österreich gemacht werden kann, um ein derart großes Geschäft aufzuziehen. Aber der Kern der Gauselmann-Gruppe, die schon seit Jahrzehnten auf dem Markt ist und vom legendären Paul Gauselmann gegründet wurde, ist das Automatengeschäft im deutschsprachigen Raum. Die Merkur-Slots haben nach wie vor einen gigantischen Ruf unter deutschen Glücksspiel-Fans. Das ist auch kein Wunder, denn nach wie vor gibt es unzählige Geräte in Gaststätten, Spielhallen und Casinos in Deutschland von dieser Marke. Die Merkur-Sonne ist das bekannte Logo des Unternehmens. Aber die Gauselmann-Gruppe ist weit mehr als ein Automatenhersteller. Die Gauselmann-Gruppe ist in allen Bereichen des Glücksspiels engagiert. In Deutschland ist es für die Gauselmann-Gruppe im Moment schwierig, Online-Glücksspiele auf den Markt zu bringen, da das Unternehmen in Deutschland sitzt. Aber früher gab es auch schon Merkur-Slots in vielen Online Casinos auf dem deutschen Markt. Vielleicht wird es auch bald wieder Spielautomaten von Merkur in Deutschland online geben, denn es gibt demnächst einen neuen Glücksspielstaatsvertrag und viele Experten befürworten, dass eine umfassende Regulierung für Online Casinos eingeführt wird. Das wäre die Basis dafür, dass Merkur Gaming nicht nur in Las Vegas, sondern auch in deutschen Landen mit den Online Games präsent sein könnte.