Mehrere Raubüberfälle auf Spielhallen aufgeklärt!

Raubüberfälle auf SpielhallenEndlich einmal gute Nachrichten. Pünktlich zum Wochenende konnten mehrere Raubüberfälle wohl aufgeklärt werden. Dabei geht es allerdings keinesfalls um Überfälle, die in einem Ort verübt wurden, sondern um mehrere an verschiedenen Orten. Die Polizei scheint in der letzten Woche also besonders fleißig gewesen zu sein.

Raubüberfall in Geisenfeld aufgeklärt

Bereits am 2. Mai gab es einen Raubüberfall auf eine Spielhalle in Geisenfeld im Landkreis Pfaffenhofen/Ilm. Dabei gelang der Täter mit einem Messer bewaffnet in die Spielhalle und bedrohte die dortigen beiden Angestellten mit dem besagten Messer. Diese gaben seinen Forderungen natürlich nach und packten das Geld in eine vom Täter mitgebrachte Plastiktüte. Er konnte so mehrere Hundert Euro erbeuten und fliehen.

Wie die Kriminalpolizei in Ingolstadt nun mitteilte, konnte dank einiger Zeugenaussagen ein 20-jähriger Verdächtiger bereits am Mittwoch, den 18.5.2016 in seiner Wohnung festgenommen werden. Und wie sich bislang zeigte, haben sich die Verdachtsmomente gegen ihn bis heute auch noch weiter erhärtet. Denn es wurden in seiner Wohnung nicht nur entsprechende Tatmittel vom Raubüberfall auf die Spielhalle gefunden, die als Beweise an sich ja schon genügen würden. Der 20-Jährige habe wohl laut Kripo Ingolstadt auch ein umfassendes Geständnis abgelegt. Mittlerweile sitzt der Täter auch in Untersuchungshaft und zumindest dieser Raubüberfall konnte wohl dank zeugen und einer guten Polizeiarbeit aufgeklärt werden.

Auch ein Raubüberfall in Treysa wohl nun aufgeklärt

Raubüberfälle auf Spielhallen gibt es leider in ganz Deutschland viel zu viele. Und die Aufklärungsquote dabei ist auch nicht sonderlich hoch. Wie gut, dass nun wohl auch ein Raubüberfall auf eine Spielothek in Treysa im Schwalm-Eder-Kreis in Hessen aufgeklärt ist. Denn auch in dem kleinen Ort kam es zu einer solchen Tat. Bereits am 10. Mai haben zwei Täter sich durch Klingeln an der Tür der Spielothek Zutritt zum Kassenbereich verschafft. Dort angekommen haben sie dann zwei Angestellte der Spielhalle mit einer Schusswaffe bedroht und das gesamte Geld aus der Kasse gefordert. Auch gab es glücklicherweise keine Verletzten, da beide Angestellten den Forderungen der beiden Täter direkt nachkamen. Mit dem Bargeld konnten sie schließlich fliehen, doch es gab gute Täterbeschreibungen. Und die Täter hatten scheinbar nach diesem Überfall noch nicht genug, was ihnen nun auch wirklich zum Verhängnis wurde, zum Glück.

Ein 17-Jähriger sowie ein 20-Jähriger konnten nach einem missglückten Tankstellenüberfall nun geschnappt werden. Und wie sich schnell herausstellte, war der 20-Jährige bereits zum Überfall auf die Spielothek in Treysa auffällig geworden und dort als Verdächtiger der Polizei bekannt. Bei Befragungen ergab sich noch ein weiterer Tatverdächtiger, der wohl zusammen mit dem 20-Jährigen den Überfall auf die Spielothek begangen hat. Bei Hausdurchsuchungen der Verdächtigen konnten zudem die genutzten Tatmittel wie die Waffe sichergestellt werden. Alle Täter sitzen nun in Untersuchungshaft und werden sicherlich auch verurteilt werden, was bei dieser Beweislast wohl auch unumgänglich sein dürfte.

Für die Aufklärungen an Raubüberfällen auf Spielhallen war die letzte Woche also eine gute Woche, auch wenn nur zwei Überfälle in Deutschland gesichert aufgeklärt werden konnten. Aber immerhin und wer weiß schon, was nächste Woche in Sachen Aufklärungsquote noch so geht. Wichtig bleibt es, dass so viele Raubüberfälle wie möglich aufgelöst werden und die Spielhallen, welche nicht im Internet zu finden sind weiterhin unbesorgt, genau wie ein Online Casino, besucht werden können.

1 2 3 4 5
Mehrere Raubüberfälle auf Spielhallen aufgeklärt!
5.00 (100%) 1 votes
Danke für lhre Wertung!
Von Gerda Hartig | 22. Mai 2016 | Kategorien: Nachrichten, Vermischtes | Labels: , , , , |

Über den Autor: Gerda Hartig

Gerda Hartig
Nein, Frauen spielen in Online Casinos nicht nur Rubbellose oder Bingo. Und auch ansonsten bin ich alles andere als politisch korrekt. Ich sage was Sache ist in den Online Casinos, bei den Herstellern der Casinospiele und bei der Politik, welche den Spielerschutz vorschiebt, um doppelt abkassieren zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar