NOVOMATIC Headquarters, Gumpoldskirchen, AustriaUnd jährlich grüßt das Murmeltier. Jedes Jahr werden in Österreich die wertvollsten und umsatzstärksten Marken im sogenannten Trend Top 500 vorgestellt und seit einigen Jahren sind immer wieder die gleichen Kandidaten in dieser Topliste vertreten. Insbesondere die Glücksjäger werden sehr gut nachvollziehen können, dass die Marke Novomatic durchaus einen Top-Anstieg zu verzeichnen hatte und sich daher wenig überraschend in dieser Liste unter den Top 3 wiederfindet.

Im Hinblick darauf, dass Novomatic in der jüngeren Vergangenheit auch mit einer Expansion auf sich aufmerksam machen konnte, ist von der Marke in naher Zukunft noch so einiges zu erwarten.

Solide Marktwertsteigerung

Auf den ersten Blick mag die Zahl 3,2 % als Plus nicht gerade sonderlich beeindruckend klingen. Gerade im Gaming-Bereich hätte sich sich so mancher Fußball-Fan aus der Alpenrepublik Österreich bei der EM 2016 in Frankreich aber über 3 Punkte gefreut, da die Nationalmannschaft als stark eingeschätzt wurde und nach der Vorrunde nur 2 Punkte auf dem Konto vorweisen konnte. Das Vorrunden-Aus war somit nicht zu verhindern und die österreichische Nationalmannschaft hat wieder einmal bewiesen, dass sie im europäischen Vergleich noch immer unter "ferner liefen" geführt werden muss. Anders hingegen verhält sich dieser Umstand bei der österrischen Novomatic-Gruppe, die mit dem Wachstumsplus von 3,2 Prozent auf insgesamt 92 Millionen Markenwert in Europa als wachstumsstärkstes Markenunternehmen aus der Alpenrepublik geführt wird. Novomatic zählt zu den größten Glücksspielkonzernen in Europa und ist überdies auch noch ein Novum, denn der Konzern hat als einziger Vertreter seiner Art jedes Jahr einen Zugewinn zu verzeichnen. Im Gegensatz zu der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft kann diese Leistung durchaus als solide bezeichnet werden.

Erfolg als Konsequenz kluger Markenführung

Mit Führung kennt sich Österreich ja traditionell aus geschichtlicher Sicht aus. Anders als in vergangenen politischen Tagen jedoch ist die Führung der Marke Novomatic erfolgsorientiert und konnte in der, Markenwert von Novomatic Poeckh-Racek insgesamt nunmehr 35 jährigen, Konzerngeschichte mit neuen Innovationen glänzen. Als global agierender Full-Service-Anbieter in der Gaming-Branche verstand es Novomatic bestens, Technologieinnovationen aus dem Bereich Mobil- und Onlinelösungen zu perfektionieren und somit mittels strategischer Akquisitionen weltweit zu expandieren. Durch die friedliche Übernahme des Anbieters AbZorba Games sowie der erworbenen Mehrheit an dem Anbieter BlueBat Games mithilfe der Tochtergesellschaft green tube und der Tochtergesellschafrt Playnation aus Großbritannien war Novomatic in der Lage, sein bestehendes Portfolio wirksam zu ergänzen. Zudem ist der Mutterkonzern auch noch bei Casino Austria eingestiegen, was wiederum eine enorm positive Presse mit sich brachte und den Einfluss nochmals um ein Vielfaches steigerte.

Für Dr. Poeckk-Racek, ihres Zeichens Vorsitzende des Vorstands von Admiral Casinos und Entertainment AG, ist das Novomatic Unternehmen der Inbegriff von Tradition und Innovation. Die strategische Marktführung ist auf die Zielgruppen ausgelegt, was sich deutlich am Erfolg messen lässt. Novomatic erkennt die Trends frühzeitig und transportiert die innovative Umsetzung dann schnellstmöglich auf den Markt, so dass der Glücksjäger der Marke Novomatic vertrauen kann. Ein derartiges Erfolgsmodell aus österreichischen Landen gab es selten und so mancher Anbieter aus dem europäischen Ausland kann sich hiervon eine sprichwörtliche Scheibe abschneiden. Angesichts der globalen Tätigkeit ist Novomatic an wahrlichen unzähligen Standorten ein echtes Vorbild. Auch dies gab es bei einem österreichischen Export wahrlich selten.

Photos:

NOVOMATIC Headquarters, Gumpoldskirchen, Austria (c)Lukas Hussmann

European Brand Institute/APA-Fotoservice/Preiss
Fotograf/in: Thomas Preiss