Macau Studio City: Neues Las Vegas im Reich der Mitte

Macau Studio City

Foto: StudioCity Macau

Nachdem die letzten Monate für die chinesische Sonderverwaltungszone Macau in Bezug auf die Umsatzentwicklung keine positiven Nachrichten mit sich brachten und die chinesische Regierung ihren Feldzug gegen die Korruption in dem sogenannten Spielerparadies fortsetzt, gibt es nun endlich Licht am Ende des Tunnels. Demnach plant China in Macau ein neues Las Vegas erstehen zu lassen. Das soll den Namen Macau Studio City tragen und der Konkurrenz im Bundesstaat Nevada noch mehr Spielfreudige abluchsen.

Damit Touristen aus aller Welt dem neuen Las Vegas einen Besuch abstatten und ihr Geld dort lassen, gehen die Planer auch architektonisch neue Wege. So soll Studio City nicht etwa eine Kopie der US-amerikanischen Wüstenstadt werden, sondern die Architektur soll sich an Batmans Gotham City orientieren. Der dafür geplante Standort am Cotai Strip scheint mehr als geeignet. Schließlich gilt die Vergnügungsstraße mit ihren zahlreichen Casinos und Unterhaltungseinrichtungen schon jetzt als das Herz der Spielermetropole Macau.

Damit das neue Vergnügungsviertel Batmans Heimatstadt tatsächlich gleicht, arbeitet das Fremdenverkehrsbüro von Macau mit Warner Brothers zusammen. Die Produktionsfirma aus Hollywood steuert zum Projekt zahlreiche Szenarien aus Gotham City bei, sodass die Skyline der an der südchinesischen Küste liegenden Studio City imposant hervorstechen dürfte. Nach Auskunft eines Sprechers des Fremdenverkehrsbüros der chinesischen Sonderverwaltungszone soll das Projekt rund drei Milliarden Euro verschlingen.

Macau Studio City – Entertainment Center der Superlative

Dafür bekommen die Besucher allerdings auch jede Menge geboten. Schließlich soll Macau Studio City über ein eigenes Entertainment Center verfügen, dass rund 5.000 Besuchern Musicals, Konzerte, Shows und Sportveranstaltungen näherbringen soll. Als Highlight soll ein Riesenrad namens Golden Eye in Anlehnung an das britische Vorbild London Eye aufgebaut werden. Ähnlich wie das Riesenrad in London dürfte sich auch das in Macau mit seiner Höhe von etwa 130 Metern zum Wahrzeichen der Stadt entwickeln. Gleichzeitig wird Golden Eye das höchste Riesenrad Asiens sein.

Es scheint sich zu bewahrheiten, dass die chinesische Regierung Macau aufgrund des hohen Steueraufkommens nicht fallenlassen kann und will. Nachdem ein paar Schreckschüsse abgegeben wurden, geht es offensichtlich munter weiter mit dem Geld verdienen. Durch die neue Studio City werden es die Konkurrenten in aller Welt noch schwerer haben, der Metropole des Glückspiels Macau die Stirn zu bieten.

1 2 3 4 5
Macau Studio City: Neues Las Vegas im Reich der Mitte
5.00 (100%) 2 votes
Danke für lhre Wertung!
Von Denise | 18. März 2015 | Kategorien: Casinos, Nachrichten | Labels: , , , |

Über den Autor: Denise

Denise
Mein Name ist Denise Müller und ich bin die Chefredakteurin hier auf Casinobonus360.de. Bevor ich zum Team hier gestoßen bin, habe ich 8 Jahre lang als Autorin für verschiedene Online Casinos gearbeitet und mir dort ein umfassendes Wissen in diesem Bereich angeeignet, das ich jetzt in der Redaktion einbringen kann. - Sie können mich auch unter Twitter, Facebook erreichen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar