Die Formel 1 ist die wichtigste Motorsport-Serie der Welt. Deswegen kann es kaum erstaunen, dass die Formel 1 mit ISG und Sportradar kooperiert, um ab 2020 auch Livewetten für die Formel 1 anbieten zu können. Das Besondere dabei: Die Kooperationspartner dürfen auf exklusive F1-Daten zugreifen und werden deswegen außergewöhnliche Livewetten kreieren können.

Formel 1 SportwettenLivewetten auf Formel 1 auf neuem Niveau geplant

Die Formel 1 hat bekannt gegeben, dass in Zusammenarbeit mit der Interregional Sports Group (ISG) und Sportradar ein besonders großes Livewetten-Angebot für die Rennen der Formel 1 entwickelt werden soll. Schon 2020 sollen die neuen Livewetten auf den Markt kommen. Das wäre wirklich eine feine Sache, denn die Formel 1 bietet sich geradezu an für außergewöhnliche Livewetten. Manche Rennen sind vielleicht einfach nur langweilig und es passiert fast nichts. Dann macht es oft mehr Spaß, Online Slots zu zocken. Aber der Sport lebt davon, dass jederzeit fast alles passieren kann. Ein Reifenplatzer dann zum Beispiel dazu führen, dass der Führende plötzlich am Ende des Feldes unterwegs ist. Ein anderes gutes Beispiel für interessante Livewetten sind die Reifenwechsel, die in der Formel 1 zum Geschäft gehören. Die Sportwetten-Fans könnten auch auf den Fahrer tippen, der die schnellste Runde fährt. Das wäre zwar auch vor dem Rennen möglich, aber im Rennen gibt es vielleicht manchmal Informationen, die dazu führen, dass ein ganz anderer Tipp platziert wird. Wenn beispielsweise Sebastian Vettel kurz vor Rennende noch einmal frische Reifen aufzieht und dann plötzlich schneller ist als das gesamte restliche Feld, kann das dazu führen, dass vielleicht gar nicht der Führende die schnellste Runde fährt. Auch wichtig: Die ISG wird die Möglichkeit bekommen, das neue Livewetten-Angebot an Sportwettenanbieter zu lizenzieren. Vielleicht gibt es das Feature dann bald bei Mr. Green um noch mehr sportlichen Spaß zu genießen.

Zwar werden jetzt auch schon Wetten auf die Formel 1 angeboten, aber der Umfang ist bei den meisten Wettanbietern doch recht überschaubar. Ein umfangreiches Livewetten-Portfolio, das auf exklusiven Daten basiert, wäre ein echter Knaller. Viele F1-Fans warten geradezu sehnsüchtig darauf, dass die Livewetten für die berühmte Motorsportserie deutlich besser werden. Während es im Fußball oft möglich ist, hunderte verschiedene Wetten bei einem einzigen Spiel live auszuwählen, ist bei den meisten Buchmachern die Auswahl beim Motorsport doch recht überschaubar. Doch gerade bei der Formel 1 sollte sich das unbedingt ändern. Die neue Kooperation zwischen Formel 1, ISG und Sportradar zeigt, dass die Macher der Formel 1 das genauso sehen. Ein ganz hübscher Nebeneffekt könnte sein, dass auch ein sehr langweiliges Rennen durch die Livewetten zu einem spannenden Event wird. Manchmal sind die Rennen der Formel 1 nicht so aufregend, wie der Veranstalter das gerne hätte. Aber mit ein paar hübschen Livewetten ist es dann trotzdem möglich, Spannung in das Rennen zu bekommen. Das ist übrigens ein wichtiger Grund, warum viele Sportwetten-Fans überhaupt die Livewetten mögen. Bei einem Spiel ist es durch Livewetten jederzeit möglich, ein neues Spannungselement einzufügen, dass nicht direkt von der Veranstaltung kommt. Auch bei langweiligen Fußballspielen macht es besonders viel Spaß, Livewetten zu platzieren.

Sportwetten-Fans dürfen auf spannende Innovationen hoffen

Angesichts des Aufwands, den die Formel 1 betreibt, um ein exklusives Livewetten-Angebot auf die Beine zu stellen, ist davon auszugehen, dass einige innovative Features geplant sind. Ein Feature, das bereits angekündigt ist, wird eine aufwendig gestaltete Rennvisualisierung sein. Bei Livewetten sollen die Kunden auch ohne Live-Übertragung genau sehen können, wo alle Fahrzeuge sind und was gerade passiert. Wie immer kommt es bei solchen Umsetzungen auch auf die Details an. Aber wenn die Programmierer ein bisschen Mut zeigen und innovative Lösungen kreieren, könnten die Livewetten auf die Formel 1 auch optisch zu einem echten Highlight werden. Ein großer Vorteil ist definitiv, dass es deutlich einfacher ist, Motorsport zu visualisieren als ein Fußballspiel. Beim Fußball bevorzugen die meisten Sportwetten-Fans Games, die im Fernsehen übertragen werden. Aber bei der Formel 1 wäre es zumindest theoretisch problemlos möglich, ein Rennen sehr genau in einer virtuellen Visualisierung zu verfolgen. Am Ende ist natürlich die Übertragung im Fernsehen oder der Besuch an der Rennstrecke immer noch interessanter. Aber vor allem, wenn es um Livewetten geht, reicht die Visualisierung in vielen Fällen wahrscheinlich schon aus. Wichtig ist in jedem Fall, dass alles darauf hindeutet, dass eine sehr professionelle und moderne Lösung geplant ist. Genauso muss es auch sein bei einem Premium-Produkt wie der Formel 1.

Sportradar ist ein wichtiger Partner für das neue Projekt, denn das Unternehmen ist darauf spezialisiert, Sportdaten zu analysieren und für unterschiedliche Zwecke zur Verfügung zu stellen. Unter anderem arbeitet Sportradar auch mit der FIFA und der UEFA zusammen. Durch die Kooperation mit Sportradar wird es der Formel 1 und ISG möglich sein, die neuen Livewetten-Daten komfortabel und sicher an die unterschiedlichen Lizenznehmer zu verteilen. Das ist letztlich auch für die Sportwetten-Fans, die am Ende die Wetten die Rennen der Formel 1 abschließen möchten, wichtig. Nur wenn die Daten in Echtzeit ankommen und alles zuverlässig funktioniert, sind überhaupt sinnvolle Livewetten möglich. Sportradar hat in den letzten Jahren in vielen anderen Sportarten bewiesen, dass die Qualität der Datenverarbeitung auf höchstem Niveau ist. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass es nach dem Start der exklusiven Livewetten auch in Deutschland schnell Buchmacher geben wird, die das neue Angebot im Programm haben. Die Chancen stehen aber gut, denn alle europäischen Top-Buchmacher sind in Deutschland vertreten. Es ist davon auszugehen, dass mindestens einer dieser Sportwettenanbieter demnächst auch eine Lizenz für die exklusiven F1-Wetten haben wird. Nicht zuletzt dank Sebastian Vettel gibt es in Deutschland nach wie vor sehr viele Formel-1-Fans.