Eine Kreditkarte ist eine kleine Karte aus Plastik, die weltweit als Zahlungsmethode eingesetzt wird. Mit ihr werden Zahlungen einfach und unkompliziert abgewickelt - auch wenn nicht ausreichend Bargeld vorhanden ist. Für Onlinekäufe kann man die Kreditkarte ebenso nutzen wie für die Bargeldabhebung am Geldautomat beispielsweise im Ausland. Die meist genutzten Kreditkarten sind Visa und MasterCard. Der Name Kreditkarte kommt durch die Bereitstellung einer Kreditlinie, die auf einem Kreditkartenkonto eingerichtet wird. Wie hoch diese Kreditlinie sein kann, verhandelt Bank und Kunde individuell.

Zahlungen mit Kreditkarte im Online Casino

Kreditkarte

Im Gegensatz zu einer EC-Karte, bei der Zahlungen vom Konto abgebucht werden, ist es bei den Zahlungen über eine Kreditkarte so, dass sie gesammelt und am Ende des Monats in einer Summe dem Konto belastet werden. Der Inhaber der Kreditkarte kann anhand der ihm zuvor zugestellten Umsatz-Abrechnung die Details und Geldbeträge überprüfen und eventuell falsche Buchungen oder Belastungen bei der Bank reklamieren. Bei einigen Kreditkarten ist es auch möglich, dass man das, was man ausgegeben hat, in Raten zurückzahlt. Wie hoch die Rate ist richtet sich nach der Summe des in Anspruch genommenen Kredits. Meistens wird eine Rückzahlung von zwei bis drei Prozent der Kreditsumme vereinbart.

Visa und MasterCard Casinos

Weltweit die größte Akzeptanz genießen Visa und MasterCard, die in rund 35 Millionen Geschäften, Tankstellen, Online-Shops und Restaurants angenommen werden.

  • Visa - Während man 1958 in New York die ersten grünen American Express Kreditkarten herausgegeben hat, erblickte in Kalifornien eine weitere Kreditkarte das Licht der Welt - die Bank of Americard, heute bekannt als Visa Card. 2013 gab es in Deutschland rund 46 Millionen Besitzer von Visa Cards. Die VISA Europe Europe Services Inc. hat ihren Firmensitz in London.
  • MasterCard - aus EuroCard wurde MasterCard. Das war 1985, nachdem MasterCard das Unternehmen Europay gekauft hatte. Die MasterCard hingegen kam als Zahlungsmittel schon 1951 durch die Franklin Bank in New York auf den Markt, erhielt aber erst 1979 ihren Namen. Im Jahr 2006 wird das Unternehmen MasterCard Inc. erstmals an der New Yorker Börse gehandelt.

Top Kredikarten Casinos

 

Kreditkarten-Typen

Chargekarte - ist eigentlich keine „richtige“ Kreditkarte, weil der Eigentümer lediglich einen Zahlungsaufschub und keinen Kredit erhält. Einmal im Monat kommt eine Umsatz-Aufstellung und der Kunde hat 10 bis 30 Tage Zeit die Summe per Abbuchung vom Girokonto zu begleichen, ohne dass Zinsen für den Zahlungsaufschub anfallen.

Debitkarte - räumt keinen Kredit ein und hat die gleichen Vorteile wie eine normale EC-Karte. Geldabhebungen und bargeldloses Zahlen sind möglich. Unterschied zur normalen Kreditkarte: In der Regel ist ein Giro- oder ein Kreditkartenkonto eingebunden, von dem jeweils sofort der Umsatz auf diesem Konto belastet wird

Daily-Chargekarte - eine Kombination von Chargekarte und Debitkarte. Das Kartenkonto kann im Guthaben geführt werden, verfügt aber auch darüber hinaus über einen monatlichen Kreditrahmen. Entstandene Soll-Beträge werden im Rahmen der monatlichen Abrechnung vom Referenzkonto eingezogen.

Virtuelle Kreditkarte - ist eine Karte auf Guthabenbasis, mit der man Online-Käufe tätigen kann. Sie existiert nicht wirklich, sondern nur virtuell und bestehen aus einer Kreditkartennummer, Gültigkeitsdatum, Namen des Karteninhabers und der Sicherheitsprüfnummer.

Prepaid-Karte - ebenfalls eine Guthabenkarte, bei der man online das verfügbare Guthaben abfragen kann, um eine Überziehung zu vermeiden. Prepaid-Karten gelten als besonders sicher, da im Verlustfall nur das Guthaben verloren ist und nicht der gesamte Verfügungsrahmen abgeräumt werden kann.



Online Casino Flowchart

VISA nicht mehr im Online Casino: die besten VISA Alternativen

Gibt es VISA nicht mehr in allen Online Casinos? Viele Glücksspiel-Fans machen aktuell die Erfahrung, dass Einzahlungen und Auszahlungen mit VISA nicht mehr angeboten werden in zahlreichen Casinos. Der Hintergrund ist wahrscheinlich, dass die deutsche Politik Druck auf den Zahlungsanbieter gemacht hat. Genauso wie PayPal in deutschen Online Casinos nicht mehr verfügbar ist, müssen die Glücksspiel-Fans nun auch damit leben, dass VISA einstweilen nicht mehr genutzt werden kann. Im nächsten Jahr kann sich das aber wieder ändern, wenn ab Mitte 2021 der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft tritt. Doch bis dahin gibt es keinen Grund, auf Online-Glücksspiele zu verzichten, denn es gibt exzellente Alternativen zu VISA.

Die besten Alternativen zu Ein- und Auszahlungen mit VISA

Alle guten Online Casinos haben nicht nur eine Zahlungsmethode im Programm. VISA war bisher für viele Glücksspiel-Fans eine einfache Zahlungsoption. Wer ohnehin schon von der Bank oder Sparkasse eine Zahlungskarte von VISA hatte, konnte damit problemlos auch Einzahlungen und Auszahlungen in Online Casinos machen. Für die zahlreichen VISA-Kunden ändern sich nun die Spielregeln in Online Casinos. Doch es gibt viele attraktive Alternativen zu Einzahlungen und Auszahlungen mit VISA. Besonders wichtig: Es gibt auch andere Zahlungsmethoden, die keinen zusätzlichen Aufwand erfordern. Der besondere Charme der Zahlungsmethode VISA war bislang für viele Glücksspiel-Fans, dass es nicht nötig war, ein Konto bei einem Zahlungsdienstleister zusätzlich zu eröffnen. Doch die Online Casinos bieten mittlerweile viele attraktive Zahlungsoptionen an, die mindestens genauso gut funktionieren wie VISA. Bei Auszahlungen sind viele Zahlungsmethoden sogar deutlich schneller als VISA. Am Beispiel des Karamba Casino zeigen wir, welche Zahlungsmethoden aus unserer Sicht besonders empfehlenswerte Alternativen zu VISA sind.

Ein- und Auszahlungen mit Trustly als VISA Alternative (Banküberweisung)

Trustly ist eine Überweisungsmethode, die in den letzten Jahren enorm populär geworden ist. Mit Trustly ist es möglich, ein ganz normales Bankkonto zu verwenden, um Einzahlungen und Auszahlungen zu machen. Doch das ist noch nicht alles. Mit Trustly ist es auch möglich, sehr schnelle Einzahlungen und Auszahlungen zu erledigen. Ob das im Einzelfall klappt, hängt von der jeweiligen Bank ab.

Zunächst ist es wichtig, dass die Bank den Zahlungsdienstleister Trustly unterstützt. Das ist bei immer mehr Banken der Fall. Im Zweifel ist es aber sehr einfach zu klären, ob Trustly eine Option ist. Dazu muss der Kunde nur bei der Einzahlung mit Trustly die jeweilige Bankleitzahl angeben und dann schauen, ob das Institut Einzahlungen und Auszahlungen mit dieser schnellen Überweisungsmethode unterstützt. Eine andere Frage ist, ob schnelle Einzahlungen und Auszahlungen mit Trustly machbar sind. Spätestens nach den ersten Transaktionen ist das aber klar.

Einer der großen Vorteile von Trustly ist, dass es nicht nötig ist, ein Konto zu eröffnen. Es genügt völlig, das ganz normale Online-Banking zu nutzen. Deswegen ist kein großer Aufwand erforderlich. Wenn ein Kunde im Karamba Casino oder in einem anderen Casino mit Trustly einzahlt, kann das jederzeit spontan passieren.

Ein Grund, warum VISA und andere Zahlungskarten sehr beliebt sind in Online Casinos, ist die Möglichkeit, spontane Zahlungen zu machen, ohne irgendwelche Dinge vorzubereiten. Da Online-Banking mittlerweile Standard ist für viele Internetnutzer, sind alle nötigen Daten ohnehin verfügbar. Falls Trustly nicht mit der Bank des Kunden funktioniert, gibt es aber auch noch die Option, zumindest für Einzahlungen eine Sofortüberweisung zu nutzen.

 

 

Einzahlungen mit Sofortüberweisungen (Banküberweisung)

Die Sofortüberweisung gehört mittlerweile zu Klarna. Bei diesem Zahlungsdienst, der schon seit einigen Jahren auf dem Markt ist, geht es darum, eine sehr schnelle Einzahlung zu machen, ohne ein zusätzliches Zahlungskonto zu haben. Die Sofortüberweisung funktioniert wie Trustly über das ganz normale Bankkonto.

Nicht jede Bank unterstützt die Sofortüberweisung. Aber die Chancen stehen gut, dass entweder Sofortüberweisung oder Trustly mit einem Bankkonto in Deutschland funktionieren. Die Sofortüberweisung funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie Trustly. Der Kunde nutzt das ganz normale Online-Banking und kann sich über eine sehr schnelle Einzahlung freuen. Das ist ein wichtiges Thema, denn die ganz normale Banküberweisung, die ohnehin nur noch von wenigen Online Casinos für Einzahlungen angeboten wird, ist nach wie vor sehr langsam.

Mit der Sofortüberweisung ist es möglich, jederzeit spontan Einzahlungen zu machen und sofort loszulegen. Es vergehen in der Regel nur wenige Sekunden, bis das Geld auf dem Casino-Konto zu sehen ist. Das ist zum Beispiel sehr angenehm, wenn ein neuer Kunde den lukrativen Casino Bonus aktivieren möchte.

Aber generell ist es immer schön, wenn das Geld sofort auf dem Konto eines Online Casinos gutgeschrieben wird. Niemand möchte in der heutigen Zeit tagelang warten, bis das Geld bei einem Glücksspielanbieter eintrifft. Früher war das durchaus üblich und zum Teil auch unvermeidlich.

Aber mit schnellen Zahlungsmethoden wie der Sofortüberweisung lässt sich die Transaktionsdauer auf wenige Sekunden begrenzen. Der einzige Nachteil der Sofortüberweisung: Auszahlungen sind mit dieser Option nicht möglich. Gegebenenfalls bieten Online Casinos aber dann eine Auszahlung über eine ganz normale Banküberweisung oder eventuell auch über Trustly an.

Einzahlungen mit Paysafecard (Prepaidkarte)

Die Paysafecard ist eine ganz simple Zahlungsmethode. Wenn ein Kunde in einem Online Casino mit einer Paysafecard einzahlen möchte, ist das System ganz einfach.

  • Der Kunde geht in einem Supermarkt, einen Kiosk oder irgendeine andere Verkaufsstelle und kauft eine Paysafecard.
  • Diese Paysafecard hat eine aufgedruckte Nummer, die für die Einzahlung verwendet wird. Es ist auch möglich, mehrere Paysafecards zu kombinieren. Auf diese Weise ist es zum Beispiel im Karamba Casino möglich, bis zu 1.000 Euro mit dieser Zahlungsmethode einzuzahlen. Das muss nicht unbedingt in jedem Casino möglich sein. Aber Einzahlungen bis 100 Euro sind mit einer Paysafecard überall machbar. Für Gelegenheitsspieler, die vielleicht nicht das ganz normale Bankkonto verwenden wollen für ihre Casino-Abenteuer, ist eine Paysafecard eine einfachere Alternative.

In gewisser Hinsicht ist die Einzahlung per Paysafecard fast so etwas wie eine Barzahlung. Wenn der Kunde in einem Geschäft eine Paysafecard bar bezahlt, ist das nur ein kleiner Zwischenschritt, um anschließend online bezahlen zu können.

Allerdings bietet die Paysafecard keine Option für Auszahlungen in Online Casinos. Da die Paysafecard also eigentlich nur wie eine Gutscheinkarte funktioniert und nach dem Einsatz verfällt und ungültig wird kann man natürlich nichts auf die Karte auszahlen lassen. Deswegen muss die Auszahlung dann mit einer Überweisungsmethode erfolgen. Deswegen kann es durchaus auch eine gute Idee sein, gleich von Anfang an auf eine Zahlungsmethode wie Trustly zu setzen, um schnelle Einzahlungen und Auszahlungen per Überweisung zu erledigen. Aber letztlich ist das auch alles eine Frage des persönlichen Geschmacks. Also bitte beachten, mit der Paysafecard kann man zwar im Online Casino sicher einzahlen, aber eine Auszahlung auf die Karte funktioniert nicht. Wem das zu kompliziert, der wählt am besten gleich eine andere Methode bei der mann Einzahlungen und Auszahlungen in einem erledigen kann. Dafür haben wir hier das nächste Beispiel in der Kategorie der sogenannten e-wallets. 

Ein- und Auszahlungen mit Neteller (E-Wallet)

Neteller ist ein E-Wallet, das kreiert worden ist, um eine schnelle und unkomplizierte Zahlungsmethode für seriöse Online Casinos und andere Spieleanbieter im Netz zur Verfügung zur haben. Ein E-Wallet funktioniert im Prinzip ganz einfach: Der Kunde zahlt einen beliebigen Betrag ein und kann dann mit dem gefüllten E-Wallet Einzahlungen in einem Online Casino machen.

Das ist eine ganz simple Methode, die den großen Vorteil hat, dass die Transaktionen zwischen Neteller und dem Online Casino in beide Richtungen enorm schnell sind. Zwar gibt es mittlerweile auch andere schnelle Zahlungsmethoden wie Trustly. Aber noch vor wenigen Jahren waren E-Wallets wie Neteller die einzige Option für Glücksspiel-Fans, alle Transaktionen schnell, sicher und unkompliziert abzuwickeln.

>Das E-Wallet Neteller ist nach wie vor sehr beliebt bei Glücksspiel-Fans, die sehr aktiv sind. Mit Neteller ist es möglich, sehr einfach Einzahlungen und Auszahlungen in beliebiger Anzahl zu machen. Das ist von Vorteil wenn man mehrere kleine Beträge auszahlen lassen will, oder wenn man ein regelmässiger Spieler ist. 

Das ist zum Beispiel wichtig für Casino-Spieler, die nicht nur bei einem Anbieter spielen. Wenn es darum geht, viele verschiedene Bonusangebote zu nutzen, ist eine schnelle Zahlungsmethode, die unkompliziert funktioniert, ein riesiger Vorteil. Gerade bei Auszahlungen war es früher schwierig, überhaupt eine schnelle Zahlungsoption zu finden.

Neteller ist immer schnell bei Auszahlungen. Wenn eine Auszahlung nicht sofort gutgeschrieben wird in einemOnline Casino, liegt das an der Bearbeitungsdauer des Casinos, aber nicht an Neteller. Daher gilt es unbedingt im Online Casino die Auszahlungsbedingungen zu lesen, denn auch hier gibt es manchmal das unbeliebte "Kleingedruckte". In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder in den FAQ's sollte das Casino auf jeden Fall genau angeben wie eine Auszahlung erledigt wird. Auch die Anzahl der Tage wie lange die Auszahlung je nach Zahlungsmethode dauert wird in seriösen Online Casinos ganz genau angegeben.

Demnächst wieder VISA in deutschen Online Casinos?

Wenn Mitte 2021 der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft tritt, wird es zum ersten Mal Online Casinos mit deutscher Lizenz geben. Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass dann nicht auch wieder VISA als Zahlungsmethode verfügbar sein wird. Allerdings könnte die aktuelle Krise dazu führen, dass die Einführung der neuen Glücksspiel-Regulierung am Ende dann vielleicht doch nicht wie geplant läuft. Derzeit ist aber noch zu früh, konkrete Vorhersagen zu diesem Thema zu machen. Ohnehin ist es noch mehr als ein Jahr bis Mitte 2021, sodass es keine attraktive Option ist, die aktuelle Situation auszusitzen. Dank Zahlungsmethoden wie Paysafecard, Trustly, Neteller und Sofortüberweisung ist es nicht nötig, auf VISA zu warten. Schon beim Rückzug von PayPal hat sich gezeigt, dass es immer gute Alternativen gibt, um in einem seriösen Online Casino Einzahlungen und Auszahlungen zu machen. Wir finden es schön, wenn VISA bald wieder verfügbar wäre in allen Online Casinos. Aber solange das nicht der Fall ist, empfehlen wir unseren Lesern, auf andere Zahlungsmethoden auszuweichen oder den Schritt Richtung Bitcoin Casinos zu unternehmen.

Auch noch viele andere Zahlungsmethoden in Online Casinos

Es gibt neben der Kreditkarte viele verschiedene Möglichkeiten, in Online Casinos einzuzahlen. Die vier empfohlenen Zahlungsmethoden in diesem Artikel sind besonders einfach und unkompliziert. Aber es gibt auch noch andere Optionen, sodass es nach unseren Casino Erfahrungen immer möglich ist, in einem Online Casino eine passende Zahlungsmethode zu finden, auch ohne VISA. Vielleicht wird es nicht lange dauern, bis VISA wieder in Online Casinos verfügbar ist. Einstweilen können sich die Casino-Fans in Deutschland aber darauf verlassen, dass es immer eine passende Option gibt, eine Einzahlung in einem seriösen Casino online zu machen.