+ Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten! 250 FREISPIELE HOLEN!
Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten!

Kolbermoorer Casino Überfall vom 27.06.2015 – Täter gefasst

Kolbermoorer CasinoKaum zu glauben und doch wahr. Manchmal hält das Leben Geschichten bereit, die die schlechteste Pointe noch unterlaufen können. In der Nacht vom Freitag zum Samstag, ereignete sich auf das Kolbermoorer Casino ein Überfall. Die Ermittlungen zogen derart schnell den Kreis der Verdächtigen enger und enger, so dass bereits in den frühen Morgenstunden des Sonntags ein erster Tatverdächtiger festgenommen werden konnte. Diesen Morgen wird der Verdächtige nicht so schnell vergessen, denn die Festnahme erfolgte über das SEK. In enger Zusammenarbeit mit der örtlichen Kripo Rosenheim stellte sich vor der Festnahme heraus, dass es augenscheinlich Absprachen zwischen Casino-Mitarbeitern und dem Tatverdächtigen gegeben haben muss.

Die Zeugenaussage war porös

Laut Aussage des Zeugen und gleichzeitig Opfers fand der Raub um 2.40 Uhr sonntags statt. Ein maskierter Mann betrat das Casino und bedrohte den Angestellten mit einer Schusswaffe. Die Forderung des Maskierten belief sich auf einen Betrag der unter 10.000 Euro lag. Als der Täter seine Beute entgegennahm, flüchtete er, ohne dem Casino-Mitarbeiter etwas zu tun. Bei dem Mitarbeiter handelte es sich um einen 20 jährigen Mann. Im Zuge der Ermittlungen am Tatort durch die Kripo Rosenheim bekamen die Aussagen des Opfers Lücken. Bereits 20 Minuten nach dem Überfall nahm das SEK einen ebenfalls 20 jährigen Mann in seiner Wohnung in Kolbermoor fest. Weitere 11 Stunden später genügten die Indizien aus, um auch den Mitarbeiter des Casinos festzunehmen.

Schnell sein lohnt sich je nach Perspektive

Ein Kompliment geht an die Kripo Rosenheim, die schneller als die Polizei erlaubt tätig wurde, richtig kombinierte und sofort Zugriff. Die folgenden Ermittlungen ergaben, dass es sich bei der Schusswaffe zur Tatzeit um einen Gasrevolver handelte. Dieser konnte mittlerweile ebenso gefunden und sichergestellt werden, wie die Beute. Obwohl nur wenige Stunden nach der Tat bereits die erste Festnahme erfolgte, war das Diebesgut bereits geteilt worden. Während die eine Hälfte bei dem ersten Tatverdächtigen, dem Mann mit der Sturmmaske, gefunden werden konnte, wurde die andere Hälfte des Überfalls in unmittelbarem Zusammenhang zum Casino-Mitarbeiter gefunden. Wie die Geschichte zeigt, lohnt sich schnell sein im Fall der zwei jungen Männer eben doch nicht immer.

Das erwartet die beiden Täter

  • Vortäuschen eines Raubes
  • Diebstahl mit Waffen unter Vorsatz und mit dem Risiko Menschen zu gefährden

Mit einem blauen Auge davon

Dass der Haftrichter am Tag der Vorführung der Täter milde gestimmt war, belegt der Blick auf das Urteil. Beide Täter wurden zu einer Haftstrafe verurteilt. Der Vollzug wurde allerdings gegen Auflagen ausgesetzt. Was die Zukunft der beiden Männer angeht, so ist diese derzeit mehr als ungewiss. Als Vorbestrafte sollte es sich als schwer erweisen in der soliden Arbeitswelt eine Chance zu bekommen. Jetzt heißt es Verantwortung zu übernehmen und die Möglichkeit, die sie durch das vergleichsweise milde Urteil des Richters erhalten haben, nicht gleich für den nächsten Überfall zu nutzen.

Casinos und Besucher weiterhin in Angst und Schrecken

Es scheint ein Einbruchsmagnet umzugehen. Fast ist es so, als wenn jedes Casino früher oder später mit einem Überfall rechnen muss. Der jüngste Fall vom Wochenende zeigt auf jeden Fall, dass Sicherheit bereits bei der Auswahl und der Zuverlässigkeit der Mitarbeiter anfängt. Es bleibt zu wünschen, dass das schnelle Eingreifen von Polizei und SEK langsam aber sicher zu mehr Sicherheit führen und Täter abschrecken. Dann können endlich wieder das Spielen in regionalen Casinos in den Vordergrund treten und die Schlagzeilen werden sich zur Abwechslung mit lebensverändernden Gewinner-Stories und nicht mit Tatberichten beschäftigen.

Kolbermoorer Casino Überfall vom 27.06.2015 – Täter gefasst
5 (100%) 1 vote

Von | 2017-04-09T12:15:51+00:00 1. Juli 2015|Kategorien: Nachrichten, Vermischtes|Tags: , , , |

Über den Autor:

Nein, Frauen spielen in Online Casinos nicht nur Rubbellose oder Bingo. Und auch ansonsten bin ich alles andere als politisch korrekt. Ich sage was Sache ist in den Online Casinos, bei den Herstellern der Casinospiele und bei der Politik, welche den Spielerschutz vorschiebt, um doppelt abkassieren zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schauen Sie bitte in Ihren Posteingang, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, auch im SPAM-Ordner zu schauen, falls Sie die E-Mail nicht finden.