Inspired Entertainment hat den Kauf der Gaming Technology Group von Novomatic UK Limited bekannt gegeben. Für einen Preis von 120 Millionen US-Dollar kauft Inspired den Technologie-Konzern, der bislang zur österreichischen Novomatic-Gruppe gehörte. Mit dem Deal baut der US-Konzern das Geschäft mit Spielautomaten in Großbritannien aus.

Novomatic Vernetzung GewinnErhöhung des Marktanteils und Synergie-Effekte

Für Inspired Entertainment ist der Kauf der Gaming Technology Group von Novomatic UK ein wichtiger Schritt. Der Konzern kann die Anzahl der Spielautomaten in Großbritannien und den Marktanteil durch den Kauf der Gaming Technology Group auf einen Schlag wesentlich erhöhen. Insgesamt erzählen ab sofort mehr als 75.000 Spielautomaten in Großbritannien zum Portfolio von Inspired Entertainment. Das ist eine beeindruckende Zahl, die noch spannender wird bei einem Blick auf die Details. Obwohl beide Firmen als Kernkompetenz die Entwicklung und den Vertrieb von Spielautomaten haben, gibt es beim Vertriebsgebiet wenige Überlappungen. Zudem hat Novomatic UK auch inhaltlich größtenteils ein anderes Portfolio als Inspired Entertainment. Dadurch entsteht ein riesiger Vorteil durch den Zukauf des Unternehmens.

Synergie-Effekte werden bei einem Unternehmenskauf immer hoch bewertet. Inspired Entertainment sieht viele Möglichkeiten, in Zukunft das gewachsene Unternehmen effizienter zu führen, da viele wichtige Kompetenzen vereint werden können. Das betrifft zum Beispiel den Vertrieb der Geräte, aber auch die Wartung und die Entwicklung neuer Automaten. Die einmalige Chance, mit der Gaming Technology Group den Marktanteil zu erhöhen und gleichzeitig wichtige Synergie-Effekte im Wert von schätzungsweise bis zu 13 Millionen US-Dollar zu erreichen, haben dazu beigetragen, dass ein stolzer Preis ausgehandelt werden konnte. Für Novomatic UK war zudem bei den Verhandlungen wichtig, dass der gesamte Preis mit Geld und nicht mit Aktienoptionen oder anderen Wertpapieren bezahlt wird.

Inspired Entertainment bekommt sechs neue Firmen

Die Gaming Technology Group von Novomatic UK besteht aus sechs Firmen. Inspired Entertainment darf sich über den Kauf von Gamestec Leisure, Playnation Limited, Astra Games Limited, Bell-Fruit Group Limited, Harlequin Gaming Limited und Innov8 Gaming Limited freuen. Inspired Entertainment bekommt nicht nur einen umfangreichen Spielautomaten-Park, sondern auch sehr viel Know-how und erfahrene Mitarbeiter. Wahrscheinlich werden die derzeit vorhandenen Firmen umstrukturiert und in das Portfolio von Inspired Entertainment integriert. Aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die meisten Mitarbeiter dem Käufer der Gaming Technology Group erhalten bleiben. Das sollte jedenfalls das Ziel von Inspired Entertainment sein, denn ohne die Menschen, die in den letzten Jahren für den Erfolg der Gaming Technology Group gesorgt haben, wäre der Kauf nur halb so viel wert.

Für Inspired Entertainment geht es nicht nur darum, die Quantität zu erhöhen. Auch die Vielfalt soll mit der Akquisition der Gaming Technology Group ausgebaut werden. Schon an der Struktur mit sechs Firmen wird deutlich, dass die GTG sehr breit aufgestellt ist. Jede Firma hat unterschiedliche Kompetenzen und Bereiche, die abgedeckt werden. Die meisten GTG-Felder werden von Inspired Entertainment bislang nicht bedient, sodass das Unternehmen in Zukunft deutlich breiter aufgestellt sein wird. Allerdings wird es auch darauf ankommen, die neugewonnenen Kompetenzen richtig zu nutzen und auszubauen. Dann wird sich der Kauf der Gaming Technology Group trotz des ansehnlichen Preises schnell rentieren. Vorher muss Inspired Entertainment aber noch darauf warten, dass die Kartellbehörde dem Deal zustimmt.

Novomatic UK behält die Casino-Sparte von Astra Games

Die Casino-Beteiligungen von Astra Games werden von Novomatic UK aufgekauft. Das ist der einzige kleine Anteil, der aus dem aktuellen Deal ausgeschlossen worden ist. Da es Inspired Entertainment vor allem darum geht, das Spielautomaten-Geschäft in allen Facetten anzukurbeln, war es relativ leicht, in diesem Punkt eine Einigung zu erzielen. Novomatic UK wird durch die Casino-Beteiligungen auch weiterhin in Großbritannien eine wichtige Rolle auf dem Casino-Markt spielen. Der Verlust der landbasierten Spielautomaten durch den Verkauf der Gaming Technology Group ist eine strategische Entscheidung. Mit dem freigewordenen Kapital wird es zum Beispiel leichter möglich sein, in die Entwicklung neuer Online Casinos und neuer Casino-Spiele für den britischen Markt zu investieren.

Britische Behörden müssen Kauf genehmigen

Wenn ein Unternehmen, das bereits einen großen Marktanteil hat, ein anderes Unternehmen aufkauft, das ebenfalls einen ansehnlichen Marktanteil besitzt, ist das immer auch eine Frage für die zuständige Kartellbehörde. Der aktuelle Deal ist zwar bis ins Detail ausgearbeitet und auch von beiden beteiligten Parteien bereits positiv beschieden worden. Aber am Ende müssen auch die britischen Behörden zustimmen. Nur dann kann der Kauf abgewickelt werden. Die Finanzierung des Kaufes erfolgt über einen Kredit, der bereits genehmigt ist. Somit müssen jetzt nur noch die britischen Beamten entscheiden, ob sie Inspired Entertainment den Kauf der Gaming Technology Group genehmigen. Experten gehen davon aus, dass an dieser Stelle keine großen Hindernisse mehr entstehen werden und der Deal im dritten Quartal 2019 endgültig zum Abschluss kommt.